Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Cronuts

Cronuts

Croissant + Donut = Cronut! So lautet die Formel für die moderne Gebäckkreation, die immer mehr Fans findet. Probieren Sie das Trendgebäck und zaubern Sie mit unserem Rezept Ihre eigenen Cronuts – in einer Blitzvariante.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

8 Portionen

Für den Teig:
  • 200 ml Milch, erwärmen

  • 1 Päckchen Trockenhefe

  • 60 g Zucker

  • 2 Ei

  • 1 TL Vanillezucker

  • 500 g Weizenmehl

  • 0.5 TL Salz

  • 25 g Weizenmehl

  • 250 g Butter

Für die Füllung:
  • 0.5 Päckchen Vanillepudding

  • 250 g Schlagsahne

  • 1 EL Zucker

  • etwas Weizenmehl

  • 100 g Zucker

Für den Zuckerguss:
  • 100 g Puderzucker

  • 2 EL Zitronensaft

Zubereitung

  1. 1

    Milch und Hefe mit dem Schneebesen glatt rühren. Zucker, Eier und Vanille unterrühren. 150 g Mehl und Salz mischen, unterrühren. Übriges Mehl mit den Knethaken des Handrührgeräts unterkneten. Dann mit den Händen gut durchkneten. In Folie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen. Butter und Mehl cremig rühren, kalt stellen. Teig auf bemehlter Fläche rechteckig (45 x 32 cm) ausrollen. Geschlagene Butter darauf streichen, einen kleinen Rand lassen.

  2. 2

    Von den Längsseiten aus zur Mitte hin wie einen Brief falten. In Folie gewickelt 40 Minuten kalt stellen. Teig so auf die bemehlte Fläche legen, dass rechts und links die offene Seite liegt. Rechteckig (45 x 32 cm) ausrollen, erneut zum „Brief“ falten und 40 Minuten kalt stellen. Vorgang noch dreimal wiederholen. In Folie gewickelt über Nacht kalt stellen.

  3. 3

    Für die Füllung nach Packungsanleitung den Sahnepudding kochen. Mit Folie bedeckt lauwarm abkühlen lassen. Derweil den Teig auf bemehlter Fläche ca. 3 cm dick ausrollen. Mit einem Metallausstecher Kreise (9,5 cm Ø) formen, dabei den Ausstecher hin- und herdrehen, damit der Teig nicht zusammengedrückt wird. Mit einem kleinen Ausstecher (3 cm Ø) das „Loch“ ausstechen.

  4. 4

    Kringel im heißen Öl (sobald kleine Bläschen am Löffel aufsteigen, kann es losgehen) von jeder Seite ca. 4 Minuten ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen (evtl. auch die Mittelstücke backen).

  5. 5

    Noch warm in Zucker wälzen auskühlen lassen.

  6. 6

    Pudding durchrühren, in einen Spritzbeutel mit dünner Tülle füllen. Jeweils viermal in den Kringel spritzen. Zutaten für den Guss mit ca. 1 EL Wasser glatt rühren, die Kringel damit verzieren. Entdecken Sie noch mehr köstliche süße und pikante Hefeteig-Rezepteoder probieren Sie auch dieses Donut-Rezept ! Auch lecker: Berliner-Rezepte und unsere Trendgebäcke!

  7. 7

    Lust auf etwas Besonderes? Probieren Sie unser Rezept für Zitronen-Fondant-Kuchen , Churros,, Zimtschnecken, Quarkbällchen, Donuts mit Zuckerguss und dieses leckere Krapfen-Rezept aus!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3015kJ 36%

    Energie

  • 720kcal 36%

    Kalorien

  • 82g 32%

    Kohlenhydrate

  • 39g 56%

    Fett

  • 11g 22%

    Eiweiß

Das Beste aus zwei Welten: Cronut-Rezept

Sogenannte "Hybrid Foods" erfreuen sich nicht nur in den USA zunehmender Beliebtheit. Auch hierzulande begeistern sich immer mehr Menschen für die Neuschöpfungen aus altbekannten Zutaten, die wir Ihnen in unserem Überblick Trendgebäcke: Cakepops, Whoopie Pies, Cronuts und Co. kurz vorstellen. Eine der angesagtesten Trendkreationen sind Cronuts, eine Kreuzung aus dem französischen Croissant und dem amerikanischen Donut. Erfunden hat das leckere Gebäck ein französischstämmiger Konditor in New York. Von dort trat seine Erfindung einen wahren Siegeszug um die Welt an und inspirierte zu weiteren Innovationen: etwa dem Cragel, der sich innen wie ein Croissant und außen wie ein Bagel präsentiert und sich herzhaft oder süß füllen lässt. Den Cronut macht vor allem der frittierte, fluffige Teig in Kombination mit einer süßen Füllung unwiderstehlich. Wenn Sie nicht erst einen Pudding kochen möchten, können Sie übrigens auch einfach Ihre Lieblingsmarmelade in Ihre Cronuts spritzen oder dazuessen.

Cronuts individuell dekorieren und füllen

Wer Backrezepte gerne nach eigenem Gusto abändert, kann bei Füllung und Verzierung der Cronuts variieren. So passen Liebesperlen, Streusel, Kokosflocken, Keksstückchen und Nüsse auf und Erdnuss- oder Buttercreme, eine Marshmallow-Füllung, Karamellpudding und Blaubeeren in das leckere Gebäck. Frucht-Liebhaber können auch jedes andere Saisonobst verwenden, etwa Erdbeeren, Himbeeren oder Ananas – der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt! Apropos fruchtig: Backen Sie auch einmal unsere exotischen Müsli-Kekse mit Mango!

Ähnliche Rezepte