Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Exotische Müsli-Kekse

Exotische Müsli-Kekse

Unser Rezept für Müsliplätzchen passt perfekt in eine bewusste Ernährung. Es wird mit wenig Kristallzucker und ganz ohne Mehl zubereitet, dafür mit hochwertigen Nüssen und süßenden Trockenfrüchten veredelt.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

20 Portionen

  • 100 g Butter

  • 150 g Vier-Kornflocken

  • 50 g Macadamia

  • 25 g Pistazie, gehackt

  • 50 g Mango, getrocknet

  • 2 Ei

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 1 Prise Salz

  • 1 TL Backpulver

  • 50 g Cranberry, getrocknet

Zubereitung

  1. 1

    Backofen auf 175 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

  2. 2

    Butter in der Pfanne schmelzen lassen und die Flocken, die gehackten Macadamias und die gehackten Pistazien darin anrösten.

  3. 3

    Mango würfeln.

  4. 4

    Eier mit Vanillezucker, Salz und Backpulver vermischen und zusammen mit den getrockneten Früchten unter die Flockenmischung heben.

  5. 5

    Die Masse löffelweise auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Backblech geben und binnen 15 Minuten goldbraun backen. Auf dem Backblech erkalten lassen und anschließend in einer Keksdose aufbewahren.

  6. 6

    Entdecken Sie weitere Kekse-Rezepte !

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 456kJ 5%

    Energie

  • 109kcal 5%

    Kalorien

  • 9g 3%

    Kohlenhydrate

  • 7g 10%

    Fett

  • 2g 4%

    Eiweiß

Fruchtig süß und exotisch: Müsli-Kekse-Rezept

Wer sich bewusst ernährt, muss auf Plätzchen und Kuchen nicht zwangsläufig verzichten. Denn mit der richtigen Auswahl an Zutaten lassen sich auch beim Backen Kalorien reduzieren und die Nährstoffdichte erhöhen. So können Sie beispielsweise Kristallzucker durch süße Trockenfrüchte wie Rosinen oder Datteln ersetzen – bzw. durch frisches, reifes Obst wie Bananen oder Süßkirschen. Durch die Verwendung von Haferflocken, Vollkornmehl und Nüssen steigt der Gehalt an Mineralstoffen. Stöbern Sie in unserer Sammlung für Kekse-Rezepte, wenn Sie noch eine Inspiration für knusprige Nusskekse oder kernige Vollkornplätzchen benötigen! Bei unserem Müsli-Kekse-Rezept handelt es sich ebenfalls um eine zuckerarme Backidee. Gesüßt wird vorrangig mit getrockneten Mangos und Cranberrys, sodass nur noch wenig Vanillezucker vonnöten ist. Die kleinen Leckerbissen werden außerdem ganz ohne Mehl gebacken, sie bestehen aus Vier-Korn-Flocken, gehackten Macadamia-Nüssen und Pistazien. Eier lassen die Flockenmischung zusammenhalten. Löffelweise auf ein Backblech gegeben, werden sie im Ofen binnen einer Viertelstunde goldbraun.

Herzhafte Alternative zu unserem Müsli-Kekse-Rezept

Für alle, die köstliche Knuspersnacks mit herzhaftem Charakter suchen, haben wir noch eine Empfehlung parat: unsere Maiswaffeln mit Auflage. Diese lassen sich wie die Müsli-Kekse nach unserem Rezept mit guten Ernährungsvorsätzen vereinbaren und passen hervorragend auf Ihr kalt-warmes Party-Buffet. Die Zubereitung ist kinderleicht und in 15 Minuten umzusetzen: Maiswaffeln werden dabei mit einer Rohkost-Mischung versehen, die zuvor mit Erdnusscreme und Paprikaaufstrich zu einem pikanten Salat verrührt wurde. Dekoriert mit Cocktailtomaten-Hälften und ein paar Basilikumblättern sehen die kleinen Häppchen noch ansprechender aus.

Tipp: Packen Sie die Müsli-Kekse nach unserem Rezept nach dem Erkalten am besten in eine Metalldose – so bleiben sie lange frisch und knusprig und eignen sich auch zum Mitnehmen oder Verschenken. Backen Sie auch einmal unsere kernigen Haferflockenplätzchen mit Honig und Zimt – sie eignen sich gut für den Advent!