Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Ein Highlight für den Oster-Brunch: Probieren Sie unser Rezept für Chocolate Bark Brownies mit ganz viel Schokolade.
Schließen

Chocolate Bark Brownies

Mögen Sie typisch amerikanische saftige Brownies, die so viel Schokolade enthalten, dass sie innen noch ganz weich sind? Dann werden Sie dieses Rezept für Chocolate-Bark-Brownies lieben. Schokoladiger geht's nämlich nicht!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

16 Portionen

Für den Teig:
  • 260 g Butter

  • 135 g Kakao

  • 400 g Zucker

  • 5 Ei

  • 0.5 TL Vanilleextrakt

  • 195 g Mehl

  • 0.5 TL Salz

  • 0.5 TL Backpulver

  • 280 g Schokotropfen

Für das Chocolate Bark:
  • 650 g Schokolade, dunkel

  • 200 g Schokolade, weiß

  • 2 Tropfen Lebensmittelfarbe, lila

  • 2 Tropfen Lebensmittelfarbe, grün

  • 1 Bunte Streusel

  • Schokoladenei

Utensilien

Backform 20x20 cm

Zubereitung

  1. 1

    Ofen auf 165 °C vorheizen. Eckige Backform (20x20) einfetten. Butter schmelzen und gemeinsam mit Kakao und Zucker in einer Schüssel mit einem Handrührgerät vermengen. Eier nacheinander unterrühren und Vanilleextrakt hinzugeben. In einer anderen Schüssel 4/5 des Mehls, Salz und Backpulver verrühren und vorsichtig mit einem Teigschaber mit der Schokomasse vermengen. Schokotropfen mit verbleibendem Mehl verrühren und vorsichtig unter die Brownie-Masse heben. Teig in Backform geben und 30 Minuten backen. Vollständig auskühlen lassen.

  2. 2

    Dunkle und weiße Schokolade hacken und getrennt voneinander über einem Wasserbad schmelzen. Dunkle Schokolade direkt über die Brownies gießen und mit einem Teigschaber gut verteilen.

  3. 3

    Weiße Schokolade auf drei kleine Schüsseln verteilen. In je eine Schüssel die Lebensmittelfarbe geben und gut verrühren. Mit einem Teelöffel zuerst die weiße Schokolade gleichmäßig in Klecksen auf die dunkle Schokolade geben. Mit einem Messer kreisend durch die weißen Flecken ziehen und somit die Schokoladen vermengen. Mit den beiden anderen Farben den Vorgang nacheinander wiederholen.

  4. 4

    Bevor die Schokolade getrocknet ist, Brownies mit Ostereiern und Streuseln verzieren.

  5. 5

    Probieren Sie auch andere Backrezepte mit leckerer Schokolade wie beispielsweise unser Rezept für Muffins mit Schokostückchen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2876kJ 34%

    Energie

  • 687kcal 34%

    Kalorien

  • 82g 32%

    Kohlenhydrate

  • 37g 53%

    Fett

  • 11g 22%

    Eiweiß

Leckere Osternascherei: Rezept für Chocolate-Bark-Brownies

Was bringt die Augen an Ostern noch mehr zum Strahlen als ein großes Osternest mit unzähligen bunten Schokoeiern? Ganz einfach: ein großes Osternest mit selbstgemachtem Ostergebäck, das so lecker wie bunt ist. Dabei müssen Sie sich nicht auf das traditionelle Osterlamm aus Rührteig beschränken. Dieses Rezept für Chocolate-Bark-Brownies verspricht den ultimativen Osterspaß für Groß und Klein. Erstens, weil die selbstgebackenen Brownie-Küchlein aufgrund ihrer farbenfrohen Verzierungen unwiderstehlich appetitlich aussehen. Und zweitens, weil dieses Rezept für Chocolate-Bark-Brownies mit extra viel Schokolade zubereitet wird. Von Rohkakao über weiße und dunkle Schokolade bis zu Schokotropfen: Insgesamt kommt mehr als ein Kilogramm Schokolade in diese süße Osternascherei. Da auch das Auge bekanntlich mitisst, werden die Schokoladenbrownies zum Schluss noch österlich verziert. Denn nicht nur die weiße Schokolade wird durch fröhliche Lebensmittelfarben wie Rosa und Pastellgrün einladend bunt. Auch bunte Streusel und Ostereier kommen als Dekoration auf den Kuchen, der nach alter amerikanischer Tradition auf einem Backblech oder in einer viereckigen Backform gebacken wird.

Weitere Servierideen und Brownie-Rezepte mit Obst und Kürbis

Selbstverständlich können Sie dieses Rezept für Chocolate-Bark-Brownies nicht nur in der Osterzeit zubereiten. Auch zu Weihnachten, zum Geburtstag oder als Mitbringsel bei der nächsten Party verspricht das schokoladige Gebäck maximalen Brownie-Genuss für alle Gäste. In diesem Fall sollten Sie den eckigen Rührteigkuchen natürlich nicht mit Ostereiern verzieren, sondern mit anderen Deko-Ideen, die zum jeweiligen Anlass passen. Auch die Lebensmittelfarben sollten in entsprechenden Farbtönen ausgewählt werden. Wenn Sie zu Ihrem Schokoladengebäck auch einmal andere Aromen probieren möchten, testen Sie am besten unsere weiteren Brownie-Rezepte aus. Unsere Raw-Dattel-Brownies mit Himbeeren, Pistazien und Mandeln versprechen ebenso saftig-süßen Genuss wie unsere Apfel-Toffee-Brownies mit gehackten Pekannüssen, Sahne-Toffees und geschmolzener Zartbitterschokolade. Noch ungewöhnlicher, aber nicht minder lecker präsentieren sich die Kürbis-Brownies mit Schokolade und Kokosraspeln, die nicht nur bei der Halloween-Party garantiert gut ankommen! Zum Abschluss noch ein paar Tipps, wie die Brownies schön weich und saftig werden: Verwenden Sie Zartbitterschokolade (keine Kuvertüre). Eier dürfen nicht extra aufgeschlagen werden, sondern werden einfach untergerührt. Mischen Sie (echten) Kakao unter das Mehl, kein zuckerhaltiges Kakaogetränkepulver. Und dann heißt es: Fröhliche Osternascherei!