Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Milchschnitte selber machen
Schließen

Milchschnitte selber machen

Lieben Sie die honigsüße Milchcreme zwischen den beiden luftig-schokoladigen Teigstücken? Für den einzigartigen Milchschnitten-Genuss müssen Sie nicht mal zum Kiosk oder in den Supermarkt gehen. Denn mit unserem Rezept können Sie jetzt Ihre Milchschnitte selber machen. Wir zeigen, wie es klappt.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

Für den Teig:
  • 5 Ei

  • 60 g Zucker

  • 2 Päckchen Vanillezucker

  • 50 g Weizenmehl (Type 405)

  • 25 g Weizenkleie

  • 25 g Speisestärke

  • 1 TL Backpulver

  • 25 g Backkakao

Für die Milchcreme:
  • 1 Vanilleschote

  • 250 ml Milch

  • 2 TL Honig

  • 2 EL Mehl

  • 200 g Sahne

  • 1 Päckchen Sahnesteif

  • 40 g Puderzucker

Zubereitung
  1. 1

    Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) vorheizen. Zwei gleichgroße Backbleche (ca. 36 x 42 cm) mit Backpapier auslegen.

  2. 2

    Eier und Zucker mit dem Handrührgerät (Schneebesen) hell-schaumig schlagen. Weizenmehl, Speisestärke, Backpulver und Backkakao in eine Schüssel sieben und mit der Weizenkleie vermengen. Die Mehlmischung portionsweise mit einem Teigschaber unter die Ei-Zucker-Masse rühren. Den Teig gleichmäßig auf den vorbereiteten Backblechen verstreichen. 12-15 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

  3. 3

    In der Zwischenzeit die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark auskratzen. Milch, Vanillemark und Honig in einem Topf erwärmen. Mehl hinzugeben und klümpchenfrei rühren. Kurz aufkochen lassen. Dann auf niedriger Stufe 2-3 Minuten unter Rühren köcheln lassen. Vom Herd ziehen und abkühlen lassen.

  4. 4

    Sahne unter Zuhilfenahme von Sahnesteif mit dem Handrührgerät steif schlagen. Dabei den Puderzucker langsam einrieseln lassen. Schlagsahne unter die abgekühlte Milchcreme heben und gleichmäßig auf dem Biskuitboden verstreichen. Den anderen Biskuitteig auflegen und leicht andrücken. Die Biskuitböden zunächst nur halbieren und über Nacht im Kühlschrank festwerden lassen.

  5. 5

    Die großen Milchschnitten in 12 Portionen schneiden und servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 787kJ 9%

    Energie

  • 188kcal 9%

    Kalorien

  • 22g 8%

    Kohlenhydrate

  • 8g 11%

    Fett

  • 5g 10%

    Eiweiß

Milchschnitte selber machen: Rezept für Nachkatzen

Wie macht man Milchschnitte selber? Ganz einfach – mithilfe unserer Anleitung! Denn die größte Herausforderung bei diesem Rezept liegt darin, die Kühlzeit über Nacht abzuwarten, bevor Sie am nächsten Morgen endlich davon naschen dürfen. Ansonsten benötigen Sie keine außergewöhnlichen Backkompetenzen, um den beliebten Snack aus honigsüßer Milchcreme und schokoladigem Teig selbst zuzubereiten. Das luftige Backwerk mit der unwiderstehlichen Creme eignet sich hervorragend als süßer Energiespender für zwischendurch. Es gehört aber auch zu den verlässlichen Kindergeburtstag-Rezepten, mit denen Sie garantiert jeden kleinen Gast glücklich machen. Genauso verlässlich in punkto Beliebtheit ist übrigens unser Kinder-Country-Kuchen.

Folgen Sie unserem Rezept, um Milchschnitten selber zu machen, dann teilen Sie das Backwerk nach der Kühlzeit ganz einfach in zwölf Stücke. Genauso gut können Sie daraus aber auch viele kleine Quadrate schneiden. Diese lassen sich zum Beispiel auf einer Etagère wie Plätzchen oder Pralinen anrichten und zum Kaffee oder Tee anbieten.

Milchschnitte und andere süße Sünden vom Blech

Sie sind vor allem ein Fan der weißen Schicht in der Milchschnitte? Dann können Sie mit unserem Rezept auch nur die Milchcreme der Milchschnitte selber machen – und diese als sündhaft leckeres Dessert genießen. Besonders köstlich wird's mit etwas Haselnusskrokant sowie einem Teelöffel Honig als Topping. Oder Sie probieren unsere Schachbrett-Törtchen mit einer Creme aus Frischkäse und Nougat und einer Deckschicht aus Marzipan und Nougat aus. Diese stehen unseren selbst gemachten Milchschnitten in nichts nach. Und wenn wir schon bei süßen Sünden vom Blech sind, ist der Weg nicht mehr weit zur amerikanischen Version des Blechkuchens: den Brownies. Hier legen wir Ihnen unsere Chocolate Bark Brownies ans Herz: Mit mehr als einem Kilogramm Schokolade, das Sie für das Rezept benötigen, werden diese himmlisch leckeren Brownies es Ihnen schwer machen, zu widerstehen.