Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Cappuccino-Torte

Cappuccino-Torte

Koffein-Kick einmal anders: Unser raffiniertes Rezept für üppige Cappuccino-Torte nutzt das feinherbe Aroma der gerösteten Bohnen für eine süße Köstlichkeit, die garantiert nicht nur leidenschaftliche Kaffee-Liebhaber begeistert!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Cappuccinotorte:
  • 150 g Haselnuss, gehackt

  • 200 g Zucker, braun

  • 4 Ei

  • 50 ml Espresso

  • 50 g Schokoladenraspeln, zartbitter

  • 50 g Dinkelmehl (Typ 630)

  • 1 TL Backpulver

  • 500 ml Sahne

  • 5 EL Cappuccino-Pulver, instant

  • 3 Päckchen Sahnesteif

  • 1 Vanilleschote, davon das Mark

Außerdem:
  • Butter für die Form

  • Schokoladenraspel, zartbitter

Zubereitung

  1. 1

    Für den Tortenboden die gehackten Nüsse zusammen mit 3 EL Zucker, Eier, Espresso, Dinkelmehl und Backpulver verquirlen.

  2. 2

    Den Backofen auf 165°C Ober/-Unterhitze vorheizen. Den Teig in eine mit Butter eingefettete Springform (19 cm Durchmesser) geben. Den Tortenboden für 25-30 Minuten goldbraun backen.

  3. 3

    Den Tortenboden auskühlen lassen und mit einem Konditormesser quer halbieren, sodass zwei Böden entstehen.

  4. 4

    Die Sahne steif schlagen und dabei nacheinander Cappuccinopulver, braunen Zucker, Sahnesteif und das Mark der Vanilleschote einrieseln lassen.

  5. 5

    Den ersten Boden in einen Tortenring einspannen und die Hälfte der Cappuccino-Sahne ca. 1 cm dick ausstreichen. Den zweiten Boden aufsetzen und leicht andrücken. Mit der restlichen Sahne die Torte von außen einstreichen.

  6. 6

    Die Schokoladenraspeln oder Amaretti dekorativ auf der Torte verteilen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1386kJ 17%

    Energie

  • 331kcal 17%

    Kalorien

  • 24g 9%

    Kohlenhydrate

  • 22g 31%

    Fett

  • 8g 16%

    Eiweiß

Rezept für Cappuccino-Torte: der süße Koffein-Kick

Der tägliche Kaffee ist für viele einfach unverzichtbar. Ob Espresso, Latte macchiato oder Cappuccino: Der belebende Koffein-Boost gilt hierzulande mit all seinen Varianten als beliebtestes Heißgetränk. Es verwundert also nicht, dass das unverwechselbare Aroma der feinherben Bohnen in der modernen Küche längst nicht mehr nur in der Tasse, sondern auch in anderen Formen populär ist. Besonders trendy: raffinierte Kaffee-Süßspeisen wie Parfaits, Muffins oder Waffeln.

Mit unserem Rezept für Cappuccino-Torte genießen Sie üppige Cappuccino-Sahnecreme zwischen zwei mit Espresso aromatisierten Teigböden – dieses Gebäck macht jeden Kaffee-Fan glücklich.

Übrigens: Damit aus einem Tortenboden zwei ebenmäßig dicke Hälften werden, gibt es einen einfachen Trick. Schneiden Sie den Tortenrand zunächst rundherum mit einem kleinen Messer etwa einen Zentimeter tief ein. Legen Sie dann einen Faden in den Einschnitt und dessen Enden über Kreuz. Ziehen Sie nun fest an beiden Enden – bei diesem Vorgang durchschneidet der Faden den Teigboden sauber und gleichmäßig.

So gelingt der Espresso für Ihre Cappuccino-Torte perfekt

Neben Instant-Cappuccinopulver benötigen Sie für dieses einfache Rezept frisch gebrühten Espresso. Ganz gleich, ob Sie diesen mit einer Siebträgermaschine oder einem kompakten Espressokocher zubereiten – achten Sie auf Folgendes, damit die gemahlenen Bohnen ihr Aroma optimal entfalten. Nutzen Sie für den Espresso zunächst nach Möglichkeit entkalktes bzw. gefiltertes Wasser. Denn: Je niedriger der Kalkgehalt, desto intensiver wird der Kaffee. Es lohnt sich außerdem, die Bohnen zu Hause selbst frisch zu mahlen. Hier gilt: Je feiner, desto besser!

Tipp: Nutzen Sie Ihren perfekt gebrühten Espresso auch unbedingt einmal für unsere dünnen Cappuccino-Crêpes an Orangen-Filets!

Gut zu wissen: Cappuccino ist nichts anderes als Espresso, da das Heißgetränk auf Espresso-Basis hergestellt wird. Dabei besteht Cappuccino zu einem Drittel aus Espresso, welcher zuerst in die Tasse kommt, und zu zwei Dritteln aus aufgeschäumter warmer Milch.

Backen Sie eine Cappuccino-Torte: viel Geschmack mit wenig Aufwand

Ob als Abschluss eines festlichen Menüs oder einfach zwischendurch: Unsere köstliche Cappuccino-Torte erfreut das Auge und punktet mit einem raffinierten Aroma, das perfekt zwischen einer feinen Bitternote und intensiver Süße ausbalanciert ist.

So sehr Optik und Geschmack auch Eindruck machen, so einfach ist zum Glück die Zubereitung des Desserts. Dank unkomplizierter Arbeitsschritte können Sie sich definitiv auch als Küchen-Anfänger an diese opulente Sahnetorte herantrauen – probieren Sie es gleich einmal aus!