Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Wenn Liebe durch den Magen geht…: In unser selbstgemachtes Schokosoufflee garniert mit frischen Beeren sind wir auf jeden Fall schokverliebt!
Schließen

Schokosouffle

Hilfe – wir sind schokoverliebt! Mit unserem selbst gemachten Schokosoufflé-Rezept geht Liebe auf jeden Fall durch den Magen: ein Traum aus warmer Schokolade, garniert mit frischen Beeren und Minze!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Außerdem:
  • Eine große Portion Liebe

  • Kakao

  • Fett für die Form

  • 100 g Zartbitter-Couverture

  • 100 g Butter

  • 3 Ei

  • 1 Vanilleschote, davon das Mark

  • 80 g Zucker, braun

  • 80 g Weizenmehl (Type 405)

  • 150 g Beeren, gemischt

  • 4 Stängel Minze

Utensilien

Kleine Ofenformen

Zubereitung

  1. 1

    Backofen auf 180 Grad Umluft (200 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen.

  2. 2

    Schokoladenkuvertüre grob zerkleinern und im Wasserbad schmelzen. Butter in Würfel schneiden und in die flüssige Schokolade einrühren.

  3. 3

    Eier trennen. Eiweiß unter Zuhilfenahme eines Handrührgeräts so lange steif schlagen, bis sich steife, glänzende Spitzen bilden.

  4. 4

    Vanilleschote der Länge nach aufschneiden, das Mark auskratzen. Eigelb mit Vanillemark und Zucker cremig rühren. Mehl darüber sieben und unterrühren. Schokoladenmasse unter das Eigelb rühren.

  5. 5

    Eischnee vorsichtig unter die Schokoladencreme heben. Kurz verrühren. Das Souffle hat die richtige Konsistenz, wenn Grundmasse in einem weichen Band zurück in die Schüssel fließt, sobald mit dem Löffel etwas Masse entnommen wird.

  6. 6

    Schokoladenmasse zu je 2/3 in eingefettete Ofenförmchen füllen. Für 8-10 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen backen.

  7. 7

    In der Zwischenzeit den Beerenmix waschen, abtropfen lassen. Minze waschen, trocken schütteln und zupfen. Schokosouffle herausnehmen, kurz abkühlen lassen.

  8. 8

    Schokosouffle mit Kakao bestäuben, mit frischer Minze garnieren und noch warm mit frischen Beeren servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2165kJ 26%

    Energie

  • 517kcal 26%

    Kalorien

  • 41g 16%

    Kohlenhydrate

  • 34g 49%

    Fett

  • 9g 18%

    Eiweiß

Schokosoufflé-Rezept: warme Schale, weicher Kern

Unser Schokosoufflé-Rezept ist ein Traum von Dessert: Wenn die noch warmen kleinen Kuchen auf frische Himbeeren, Brombeeren oder Blaubeeren treffen, läuft uns schon bei dem Gedanken daran das Wasser im Mund zusammen. Und das Schokosoufflé-Rezept gelingt einfacher, als Sie vielleicht denken: Wenn Sie sich genau an die Backzeit halten und die Soufflés aus dem Ofen nehmen, wenn sie gerade über den Rand der Form hinausgewachsen sind, kann eigentlich nichts schiefgehen. Und selbst wenn Sie die Schokomuffins mal etwas länger im Ofen lassen, werden sie zwar fester – dem Geschmack tut das aber keinen Abbruch!

Tipp: Die Ofenförmchen sollten etwa vier Zentimeter hoch sein und einen Durchmesser von acht bis neun Zentimetern haben. Sie können Ofenförmchen aus Keramik nehmen und das Soufflé nach dem Backen stürzen. Sehr dekorativ sieht das Dessert nach unserem Schokosoufflé-Rezept aber auch in einem kleinen Glas oder Weckglas serviert aus.

Warme Schoko-Träume: Da geht uns das Herz auf!

Gesundheitliche Bedenken angesichts zu viel Zuckers in unseren Lebensmitteln hin, Diät her – gute Schokolade ist und bleibt eine Freude für alle Sinne. Und wenn wir sie bewusst genießen und sie als gelegentlichen kleinen Luxus feiern, ist dagegen auch nichts einzuwenden. Wenn also Schokolade, dann richtig lecker: Zum Beispiel als Schokomuffin mit flüssigem Kern nach unserem Lava-Cake-Rezept. Wie bei unserem Schokosoufflé-Rezept kommen die kleinen Kuchen warm auf den Tisch – und schmecken so gleich nochmal so gut. Oder Sie bereiten sich und Ihren Lieben einen Trinkgenuss nach unserem Rezept für heiße weiße Schokolade zu: Da kann jeder gekaufte Schokodrink einpacken.Warm und kalt ein Genuss sind auch unsere Schoko-Himbeer-Croissants. Mit selbst gemachtem Blätterteig gehören sie nicht gerade zu unseren Blitzrezepten – aber was tut man nicht alles für einen besonderen Schoko-Moment. Und Sie können natürlich tricksen und auch mal auf fertigen Blätterteig zurückgreifen.