Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Bunte Gemüsepfanne

Bunte Gemüsepfanne

Kohlrabi, Paprika und Rosenkohl gemeinsam mit saftiger Ananas und würzigem Rosmarin in Olivenöl gebraten und mit Käse-Dinkel-Bratlingen serviert – Kochen Sie unsere bunte Gemüsepfanne mit selbst gemachter Schnittlauchsoße, es lohnt sich.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Käse-Dinkel-Bratlinge:
  • 200 g Dinkel-Bratling-Mischung

  • 2 Ei

  • 1 Zwiebel

  • 50 g Schnittkäse

  • 300 g Fenchel

  • 2 EL Olivenöl, kalt gepresst

Für die Gemüsepfanne:
  • 500 g Rosenkohl

  • 1 Rosmarinzweig

  • 1 EL Olivenöl, kalt gepresst

  • 1 Paprika, gelb

  • 1 Kohlrabi

  • 200 g Ananasfruchtfleisch, frisch

  • 2 EL Sahne

  • 0.5 TL Paprika, edelsüß

  • Pfeffer

  • Salz

Für die Sauce:
  • 0.5 Tasse Milch

  • 1 TL Gemüsebrühe

  • 1 Scheibe Schnittkäse, halbfest

  • 0.5 TL Paprika, edelsüß

  • 1 TL Johannisbrotkernmehl

  • 1 EL Schnittlauchröllchen

  • Pfeffer

  • Salz

Zubereitung

  1. 1
    Käse-Dinkel-Bratlinge

    Bratlinge nach Packungsanleitung zubereiten.

  2. 2
    Käse-Dinkel-Bratlinge

    Zwiebel, Schnittkäse und Fenchel fein würfeln und die Zutaten unter die Mischung rühren.

  3. 3
    Käse-Dinkel-Bratlinge

    Öl erhitzen - ein Wassertropfen sollte darin brutzeln und für jeden Puffer ein Esslöffel davon in die Pfanne geben. Von beiden Seiten goldbraun und knusprig braten. Die bereits fertig gestellten Puffer im Backofen bei 100 Grad mit Umlauft warm halten.

  4. 4
    Käse-Dinkel-Bratlinge

    Lust auf Abwechslung? Dieses exotische Rezept für Gemüsepfanne begeistert mit Tofu, Ingwer und getrockneten Aprikosen.

  5. 5
    Gemüsepfanne

    Rosenkohl vierteln und mit Rosmarin in Öl anbraten. Paprika in Streifen schneiden, Kohlrabi würfeln und beides zugeben, anbraten und mit einer Tasse Wasser ablöschen. 15 Minuten bei milder Hitze garen.

  6. 6
    Gemüsepfanne

    Ananas würfeln, unterheben und erwärmen, jedoch nicht kochen. Die Gemüsepfanne mit den übrigen Zutaten abschmecken.

  7. 7
    Sauce

    Milch mit einer Tasse Wasser vermischen.

  8. 8
    Sauce

    Gemüsebrühe und gewürfelten Schnittkäse darin auflösen.

  9. 9
    Sauce

    Paprika und das Johannisbrotkernmehl mit einem Sieb einstreuen und eindicken lassen. Schnittlauch unterheben und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2131kJ 25%

    Energie

  • 509kcal 25%

    Kalorien

  • 47g 18%

    Kohlenhydrate

  • 24g 34%

    Fett

  • 26g 52%

    Eiweiß

Vegan und mit Fleisch – Rezept für eine bunte Gemüsepfanne

Mit unserem Rezept zaubern Sie ganz einfach eine leichte und kalorienarme Gemüsepfanne, die sowohl zu Hühnchen und Pute als auch zu Würstchen, Rinderfilet oder -Hackfleisch – wie bei unserem Rezept für eine Gemüse-Bulgurpfanne – oder fangfrischem Fisch passt. Sie können Ihre Gemüsepfanne aber auch mit Schweinefleisch zubereiten: Unsere Gemüsepfanne mit saftigen Schnitzeln wird mit einem frischen Blattsalat serviert und mit Knoblauch, Oregano, Zwiebeln und Paprikapulver gewürzt. 

Veganes Pfannengericht mit Gemüse

Für eine vegane Alternative können Sie unsere bunte Gemüsepfanne mit Reis, Bulgur oder Couscous ergänzen und die Milchprodukte in den Bratlingen weglassen. Für den Dip verwenden Sie Sojamilch und Mandelmus.

Bunte Gemüsepfanne zubereiten – Zutaten schonend garen

Frisches Gemüse versorgt unseren Körper mit Nährstoffen und Vitaminen: In unserer bunten Gemüsepfanne kommen Rosenkohl, der unter anderem Folsäure, Zink und Vitamin C enthält, Paprika, ebenfalls reich an Vitamin C sowie Carotinoiden, und Kohlrabi, der Magnesium, Kalzium, B-Vitamine, Vitamin C und Folsäure in seiner Knolle verbirgt, zum Einsatz. Wird Gemüse aber zu heiß oder mit zu viel Wasser gekocht, kann ein Teil dieser Nährstoffe verloren gehen. Generell gilt daher: geringere Garzeiten und niedrigere Temperaturen tragen zum Erhalt der Nährstoffe bei. Tipp: Achten Sie beim Braten in der Pfanne darauf, zunächst Gemüsesorten mit längerer Garzeit wie Karotten, Kohlrabi oder Kartoffeln für ein paar Minuten anzudünsten, bevor Sie Pilze, Spinat, Mangold oder Ähnliches mit dazugeben.

Ähnliche Rezepte