Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Mit knuspriger Panade und selbstgemachtem Joghurt-Schmand-Dip schmecken diese Blumenkohl-Schnitzel sicherlich nicht nur Vegetariern richtig gut.
Schließen

Blumenkohl-Schnitzel

Fleischlos genießen: Unser Rezept für Blumenkohl-Schnitzel mit krosser Panade und sahnig-frischem Dip begeistert nicht nur Vegetarier. Einfach mal ausprobieren!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Blumenkohl-Schnitzel
  • 1 Blumenkohl

  • 150 g Weizenmehl (Type 405)

  • 5 EL Paniermehl

  • 200 g Cornflakes

  • 2 Stück Ei

  • 1 TL Kurkuma, gemahlen

  • 1 TL Paprika, edelsüß

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

  • 6 EL Rapsöl

Für den Dip
  • 1 Zitrone, unbehandelt

  • 2 Zehen Knoblauch

  • 150 g Joghurt

  • 150 g Schmand

  • 3 EL Tahin (Sesampaste)

  • 1 TL Kreuzkümmel (Cumin)

  • 1 TL Ahornsirup

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

  • etwas Schnittlauch

Zubereitung
  1. 1

    Blumenkohl von Grün und Strunk befreien, waschen und im Ganzen für 4 Minuten in sprudelnd kochendes Salzwasser geben. Blumenkohl in eiskaltem Wasser abschrecken.

  2. 2

    Mehl und Paniermehl miteinander vermischen und in einen tiefen Teller geben. Cornflakes in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zerbröseln, dann in einen tiefen Teller füllen. Eier aufschlagen und in einem tiefen Teller verquirlen. Die Gewürze miteinander vermischen und unter die Mehlmischung rühren.

  3. 3

    Blumenkohl in 1,5-2 cm dicke Scheiben schneiden und zuerst in der Mehlmischung, dann im Ei und zuletzt in der Cornflakes-Panade wenden. Zügig in eine Pfanne mit heißem Öl geben und von beiden Seiten goldbraun ausbacken. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Vom Schneiden übrige Blumenkohlbrösel nach gleichem Schema panieren und goldbraun braten.

  4. 4

    Für den Dip die Zitrone waschen, trocken tupfen und die Schale abreiben. Knoblauch pellen und fein hacken. Joghurt und Schmand miteinander verrühren. Tahini unterrühren. Zitronenabrieb, Knoblauch und einen Spritzer Zitronensaft unterrühren. Mit Kreuzkümmel, Ahornsirup, Salz und Pfeffer abschmecken.

  5. 5

    Blumenkohl-Schnitzel mit dem Dip und etwas Schnittlauch garniert servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3517kJ 42%

    Energie

  • 840kcal 42%

    Kalorien

  • 107g 41%

    Kohlenhydrate

  • 39g 56%

    Fett

  • 22g 44%

    Eiweiß

Gemüsegenuss der knusprigen Art: Blumenkohl-Schnitzel-Rezept

Eine der beliebtesten Gemüsesorten der Deutschen ist der Blumenkohl. Kein Wunder: Schließlich ist er nicht nur reich an gutem Geschmack, sondern ebenso reich an gesunden Nährstoffen wie Vitamin K und Vitamin C. Gleichzeitig ist das Kohlgemüse – trotz seiner vielen guten Inhaltsstoffe – arm an Kalorien. Somit ist diese Gemüseart für Diäten genauso gut geeignet wie für alle, die sich low-carb ernähren oder einfach nur auf die Figur achten.

Ein weiteres Plus ist die appetitliche Optik: Während der ganze Kohlkopf an ein kunstvoll gebundenes Blumenbouquet erinnert, sind auch die strahlend weißen Röschen eine Zier auf jedem Teller. Ob als Suppeneinlage, als Gemüsebeilage oder im Blumenkohlauflauf: Blumenkohlgemüse bereichert jedes Essen – in optischer wie geschmacklicher Hinsicht.

Denn: Das Beste ist immer noch der milde – und damit sehr kombinationsfreundliche – Geschmack des beliebten Gemüses. Von intensiven Gewürzen wie Curry und Muskat bis zu würzigen Käsesorten: Blumenkohl harmoniert mit den unterschiedlichsten Zutaten und bietet eine entsprechende Variationsvielfalt. So lässt er sich auf unterschiedlichste Art und Weise zubereiten: Sie können ihn kochen, dünsten, frittieren, überbacken, grillen, roh im Salat essen oder in der Pfanne braten. Außerdem eignet er sich natürlich hervorragend als Basis für unsere Blumenkohlsuppe.

In diesem Rezept für Blumenkohl-Schnitzel beispielsweise wird das Gemüse kurz in sprudelndem Salzwasser gekocht, mit kaltem Wasser abgeschreckt und in dicke Scheiben geschnitten. Diese werden in Paniermehl, Ei und zerbröselten Cornflakes gewendet, bevor die panierten Gemüseschnitzel in heißem Öl knusprig braun gebraten werden.

Serviert werden die krossen Bratlinge mit einem sahnig-frischen Dip aus Joghurt, Schmand, Tahina, Zitrone und Ahornsirup. Knoblauch, Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer und klein gehackter Schnittlauch verleihen der cremigen Köstlichkeit eine besondere Würze. Guten Appetit!

Welche Beilagen passen zum Blumenkohl-Schnitzel?

So raffiniert unser Rezept für Blumenkohl-Schnitzel auch ist: Wer ein „richtiges“ Hauptgericht zum Sattwerden auf den Tisch bringen will, möchte vielleicht noch ein paar zusätzliche Beilagen dazu servieren. Zumal die Zubereitung dieses Rezepts weder viel Zeit noch viel Mühe kostet.

Kartoffeln gehen natürlich (fast) immer. Nicht nur als Salzkartoffeln, sondern auch als Pellkartoffeln oder Rösti. Reis passt ebenfalls ausgezeichnet. Vielleicht sogar in Form gebratener Reisfrikadellen? Genauso ist ein knackiger grüner Salat immer eine gute Idee, um noch mehr Frische und Abwechslung auf den Teller zu bringen.

Apropos: Abwechslungsreich exotisch präsentiert sich auch unser gebackener Blumenkohl aus dem Ofen, der mit einer orientalischen Soße aus Tahina, Knoblauch und Ingwer serviert wird.

Übrigens: Mit unseren Rezeptideen können Sie nicht nur Schnitzel vegetarisch genießen, sondern auch andere beliebte Fleischgerichte wie beispielsweise Chicken Wings: Unsere Blumenkohl-Wings machen dem Original aus Amerika nicht nur in Sachen Geschmack echte Konkurrenz, sondern auch in puncto Knusprigkeit. Einfach mal ausprobieren!