Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Panierte Aubergine
Schließen

Panierte Aubergine

Ob Vegetarier oder nicht: Dieses Rezept für panierte Aubergine schmeckt einfach köstlich. In Griechenland gehören die "Melitzanes" übrigens zu den klassischen Vorspeisen – und werden in jeder Taverne serviert. Kochen Sie die Spezialität mit unserem Rezept ganz einfach nach.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 2 Aubergine

  • 1 TL Salz

  • 100 g Weizenmehl (Type 405)

  • 100 g Paniermehl

  • 4 Ei

  • 0.5 TL Paprikapulver

  • 1 Prise Pfeffer

Außerdem:
  • Pflanzenöl zum Frittieren

Zubereitung
  1. 1

    Auberginen waschen, Enden abschneiden und in Scheiben schneiden. Die Scheiben leicht salzen und 20 Minuten ziehen lassen.

  2. 2

    Mehl, Paniermehl und Eier auf drei tiefe Teller verteilen. Eier mit einer Gabel verquirlen und mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen. Auberginenscheiben zuerst in Mehl wenden, leicht abklopfen, dann durch die Eimasse ziehen und in Paniermehl wenden.

  3. 3

    Ausreichend Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen und die Auberginenscheiben portionsweise goldbraun frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und noch warm servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2094kJ 25%

    Energie

  • 500kcal 25%

    Kalorien

  • 44g 17%

    Kohlenhydrate

  • 31g 44%

    Fett

  • 13g 26%

    Eiweiß

Panierte Aubergine: Rezept wie aus der griechischen Taverne

In griechischen Tavernen finden Sie sie auf jeder Speisekarte und können sie entweder als Vorspeise oder als Beilage genießen: panierte Auberginen. Vor rund 600 Jahren brachten arabische Reisende die "Melanzani", im Griechischen "Melitzanes" genannt, in das Land am Mittelmeer. Seitdem ist sie aus der hellenischen Küche nicht mehr wegzudenken. Mit unserem Rezept für panierte Aubergine bereiten Sie das Gemüse stilecht zu – ein Genuss, den nicht nur Vegetarier zu schätzen wissen werden. Begleitet von einer Portion selbst gemachtem Tsatsiki oder in Kombination mit anderen Mezze – also Vorspeisen – schmeckt die panierte Aubergine besonders gut. Beinahe ebenso beliebt sind in Griechenland übrigens panierte Zucchini. Und auch einige Käsespezialitäten wie beispielsweise Saganaki serviert man dort am liebsten in Mehl gewälzt und mit viel Olivenöl angebraten. Eine andere vegetarische Köstlichkeit aus Auberginen bereiten Sie mit diesem Rezept für Auberginenbratlinge zu.

So bereiten Sie Auberginen richtig zu

Die Frage der Fragen bei Auberginen-Rezepten lautet häufig: Muss man Auberginen vor dem Braten salzen? Früher war das üblich, um dem Gemüse die Bitterstoffe zu entziehen. Die heutigen Sorten erfordern das im Prinzip nicht mehr. Es kann aber dennoch sinnvoll sein, die Auberginen vor dem Braten oder Frittieren zu salzen. Der Grund: Der Prozess entzieht ihnen das Wasser, wodurch sie in der Pfanne nicht so stark im eigenen Saft kochen – und gleichzeitig weniger Öl oder Fett aufnehmen. Schälen müssen Sie die Aubergine auf jeden Fall nicht, bevor Sie sie für unser Rezept oder andere Gerichte weiter verarbeiten. Die Schale ist vollständig für den Verzehr geeignet. Auch in der Aufbewahrung erweist sich das zubereitete Gemüse als unkompliziert: Die panierten Auberginen mit Mehl dürfen Sie bedenkenlos einfrieren. Lassen Sie sie jedoch vollständig auskühlen, bevor Sie sie ins Gefrierfach legen.

Tipp: Ein weiteres leckeres fleischloses Gericht, das außerdem auch ohne tierische Produkte zubereitet werden kann, ist unser vegetarisches Schnitzel.