Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Blumenkohlsuppe
Schließen

Blumenkohlsuppe

Blumenkohlsuppe einfach selber kochen. Es ist viel leichter, als Sie vielleicht denken. Nutzen Sie unser Rezept, bereiten Sie nicht nur eine cremige Gemüsesuppe zu, vor allem verleihen Sie ihr mit Muskatnuss einen raffinierten Dreh und verfeinern sie mit aromatischen Garnelen.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Zum Verfeinern:
  • 125 g Garnelen

  • 1 EL Schnittlauchröllchen

Für die Suppe:
  • 20 g Butter

  • 350 g Blumenkohl

  • 600 ml Gemüsefond

  • 100 ml Sahne

  • 150 ml Milch

  • Salz

  • Pfeffer

  • Muskatnuss

  • 2 Eigelb

Zubereitung
  1. 1

    Blumenkohl wie unten beschrieben in Röschen teilen.

  2. 2

    Butter in einem Topf zerlassen, Blumenkohl-Röschen darin kurz andünsten. Gemüsefond angießen und zugedeckt 20 Minuten köcheln lassen. Einige Blumenkohl-Röschen als Suppeneinlage beiseite legen. Sahne (2 EL beiseite stellen) und Milch zufügen, Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und mit frisch geriebenen Muskat abschmecken.

  3. 3

    Eigelbe in eine kleine Schüssel geben und mit den 2 EL Sahne verrühren. Eigelbe in die Blumenkohlsuppe rühren. Achtung, die Suppe darf jetzt nicht mehr kochen, da sonst das Eigelb gerinnt.

  4. 4

    Garnelen in einer Pfanne mit 1 TL Öl leicht anbraten und in die Suppe geben. Sollten Sie gegarte Eismeer-Garnelen haben, diese direkt in der Suppe erwärmen.

  5. 5

    Blumenkohl in die Suppe geben.

  6. 6

    Suppe anrichten, mit dem Schnittlauch bestreuen und servieren.

  7. 7

    Entdecken Sie weitere Blumenkohl-Rezepte,wie z.B. diese Rezepte für Blumenkohlsuppe und probieren Sie auch diese leckere Orangen-Karotte-Suppe sowie unsere winterliche Rosenkohlsuppe mit Kochwurst!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 917kJ 11%

    Energie

  • 219kcal 11%

    Kalorien

  • 6g 2%

    Kohlenhydrate

  • 16g 23%

    Fett

  • 12g 24%

    Eiweiß

Blumenkohlsuppe-Rezept: cremige Gemüsesuppe mit Ei

Der Prozess steigert die Vorfreude. Das leichte Knistern des Blumenkohls in zerlassener Butter. Das sanfte Köcheln der Brühe. Das langsame Verschmelzen von Sahne, Milch und klarer Flüssigkeit. All das macht Appetit und bildet das einfach zu legende Fundament unserer Blumenkohlsuppe. Geschmacklich entscheidend ist neben Blumenkohl, Salz und Pfeffer die Muskatnuss. Deren würziges, nussiges, leicht bitteres Aroma passt wunderbar zum dezenten Kohlgeschmack. Während Sie für unser Blumenkohlsuppen-Rezept nur Röschen verwenden, können Sie grundsätzlich auch die Blätter nutzen – was natürlich auch für andere Blumenkohl-Gerichte gilt. Beim Einkauf sollten Sie noch knackig sein und keine Verfärbungen aufweisen. Tipp: Mit einem Spritzer Zitronensaft oder Milch im Kochwasser behält der Kohl seine weiße Farbe. Die Milch verhindert auch, dass der Blumenkohl nach dem Kochen bitter schmeckt. Doch auch Salz hilft gegen Bitterkeit. Geben Sie dazu vorsichtig kleine Prisen hinzu, bis es geschmacklich passt. Zudem warten Sie dazwischen immer einen Moment. So gehen Sie sicher, dass sich das Salz schon komplett entfaltet hat und Sie nicht unnötig nachsalzen. Dieses Konzept funktioniert natürlich auch bei Blumenkohlauflauf oder unserem Blumenkohl-Gratin.

Blumenkohlsuppe variieren und weitere Blumenkohl-Gerichte

Für unsere Blumenkohlsuppe braten Sie Garnelen an, die Sie als Einlage hineingeben. Wenn Sie Ihre Blumenkohlsuppe püriert und auf dem Tisch haben, passen Brot und ein frischer Salat zu jeder Variante als Beilage. Für einen vollmundigen Geschmack streuen Sie ein wenig geriebenen Käse in die Suppe. Liebhaber der mediterranen Küche können auch auf frisch gehobelte Parmesanflocken zurückgreifen. Mögen Sie es gerne ein wenig scharf? Dann sind Cayennepfeffer und Currypulver die richtigen Gewürze für Ihre Blumenkohlsuppe. Noch mehr Schärfe verleihen Sie dem Gericht mit ein paar frischen Chiliflocken. Möchten Sie Blumenkohlsuppe vegan kochen, ersetzen Sie Sahne und Milch durch Ersatzprodukte, beispielsweise Hafer- oder Sojamilch – oder Sie kochen unsere leckere Kartoffel-Blumenkohlsuppe, die auch mit Margarine köstlich schmeckt. Suchen Sie nach weiteren Blumenkohl-Rezepten, bietet sich unser einfaches indisches Blumenkohl-Curry an. Tipp: In Deutschland hat der Blumenkohl von Ende Mai bis Oktober Saison. Ob er frisch ist, erkennen Sie an der Festigkeit der Röschen sowie an ihrer weißen Farbe. Im Gemüsekühlfach hält er sich in der Regel zwei bis vier Tage. Bei Bedarf lässt sich Blumenkohl auch problemlos einfrieren und kann so zu jeder Jahreszeit Ihr Menü verfeinern.