Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Bananenkuchen

Bananenkuchen

Ob zum Geburtstag, als süßes Dessert oder einfach zwischendurch – unser saftiger Bananenkuchen schmeckt zu jeder Gelegenheit und begeistert sowohl kleine als auch große Genießer.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

  • 150 g Kokosblütenzucker

  • 1 Prise Fleur de Sel

  • 125 ml Pflanzenöl

  • 3 mittelgroße Ei

  • 80 ml Milch

  • 430 g reife Banane

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 2 TL Weinsteinbackpulver

  • 250 g Dinkelmehl (Typ 630)

  • etwas Puderzucker zum Besieben

Zubereitung

  1. 1

    Die Formen mit dem Backpapier auslegen. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) vorheizen.

  2. 2

    Für den Teig den Kokosblütenzucker mit Öl und Fleur de sel schaumig rühren. Die Eier und die Milch zufügen und gut unterrühren. Bananen schälen (ca. 270 g Fruchtfleisch) mit einer Gabel fein zerdrücken. Bananen und Vanillezucker zufügen und untermischen

  3. 3

    Backpulver mit dem Mehl mischen, in die Schüssel sieben und unterrühren.

  4. 4

    Teig in die vorbereiteten Formen füllen, die Oberfläche glattstreichen, in den vorgeheizten Ofen stellen und 40-45 Minuten Backen. Stäbchenprobe machen!

  5. 5

    Kuchen aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten in den Formen abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen. Backpapier vorsichtig entfernen, Kuchen leicht mit Puderzucker besieben, anrichten und servieren.

  6. 6

    Entdecken Sie weitere Kuchenrezepte, zum Beispiel unser Kirschkuchen Rezept und Mini-Gugelhupf. Empfehlenswert sind diese leckeren Brot-Rezepte: unser Bananenbrot und Buttermilchbrot! Probieren Sie außerdem unsere sommerliche Blaubeertorte mit Biskuitboden und fruchtiger Sahnecreme!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1114kJ 13%

    Energie

  • 266kcal 13%

    Kalorien

  • 35g 13%

    Kohlenhydrate

  • 11g 16%

    Fett

  • 5g 10%

    Eiweiß

Bananenkuchen - süße Leckerei für Groß und Klein

Bananen sind kleine Kraftpakete, die mit einem gelungenen Nährstoff-Mix punkten und dank ihrer feinen Süße auf unterschiedliche Arten in der modernen Küche Verwendung finden. Unser einfaches Bananenkuchen-Rezept nutzt das süße Aroma reifer Bananen für eine unwiderstehliche Köstlichkeit, die mit nur wenigen Handgriffen und Zutaten zubereitet wird und Naschkatzen jeden Alters begeistert. Eine Prise Vanillezucker rundet den fruchtigen Genuss der Bananen harmonisch ab.

Zutaten für Ihren Bananenkuchen

Damit das Gebäck perfekt gelingt, empfiehlt sich der Griff zu reifem Obst. Denn: Die in den Früchten enthaltene Stärke wandelt sich erst während der Reifung in Zucker um. Das Ergebnis dieses Prozesses ist die charakteristische Bananen-Süße, die diesem Kuchen sein Aroma verleiht. Sie erkennen reife Früchte übrigens an einer mit braunen Flecken gesprenkelten Schale. Tipp: Das beliebte Obst harmoniert gut mit Zitrusfrüchten, wie unser Rezept für Bananen-Mandarinen-Kuchen beweist. Die zarte Säure ergänzt die Süße der gelben Frucht optimal. Ebenfalls empfehlenswert: das Duo aus Bananen und Nüssen jeder Art wie in unserem Bananen-Nuss-Kuchen. Für ein schnelles Dessert tunken Sie eine reife Banane einfach in flüssige Schokolade – das schmeckt!

Bananen – raffinierte Kraftpakete

Ob in gegrillter, gebackener oder pürierter Form, in süßen Kuchen, herzhaften Speisen oder als Bananenbrot mit Walnüssen – die gelben Bananen sind aus der modernen gesundheitsbewussten Küche nicht wegzudenken. Denn: Das Obst zeichnet sich nicht nur durch sein Aroma, sondern auch durch einen raffinierten Nährstoff-Mix aus. So enthält die populäre Frucht wertvolles Kalium, einen wichtigen Mineralstoff für den menschlichen Körper, sowie Vitamin B6 für ein starkes Nervensystem und Ballaststoffe, die lange sättigen und Energie spenden. Tipp: Die exotische Südfrucht mag es warm und sollte immer außerhalb des Kühlschranks bei Zimmertemperatur gelagert werden.

Ähnliche Rezepte