Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Bananenschnitten

Bananenschnitten

Eine weiche Vanillecreme mit Bananen unter einer knackigen Schokoladenhaube auf selbst gemachtem Biskuitteig. Unsere Rezept für Bananenschnitten eignet sich optimal für Geburtstage, die gemütliche Kaffeerunde und eigentlich jede Kuchen-Gelegenheit. Die Zubereitung gelingt ganz einfach!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

  • 5 Ei

  • 180 g Zucker

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 150 g Weizenmehl (Type 550)

  • 1 Msp. Backpulver

Für den Belag:
  • 1 Päckchen Vanillepudding-Pulver

  • 500 ml Milch

  • 3 Blatt Gelatine

  • 8 Banane, reif

  • 200 g Aprikosenkonfitüre

  • 150 g Butter, weich

  • 100 g Puderzucker

Für die Glasur:
  • 200 g Zartbitterschokolade

  • 100 ml Sahne

  • 2 EL Kokosöl

Utensilien

Backblech, tief

Zubereitung
  1. 1

    Backofen auf 160 Grad Umluft (180 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.

  2. 2

    Für den Teig Eier, Zucker und Vanillezucker mit den Schneebesen eines Handrührgerätes cremig schlagen. Mehl und Backpulver mischen und unter die Eimasse heben. Den Teig auf dem vorbereiteten Backblech verteilen und 15 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen backen.

  3. 3

    In der Zwischenzeit den Vanillepudding nach Packungsanleitung aus Puddingpulver und Milch herstellen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in den heißen Pudding einrühren. Sobald sich die Gelatine im Pudding aufgelöst hat, diesen mit Frischhaltefolie bedecken und bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.

  4. 4

    Biskuitteig aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Backpapier vorsichtig abziehen.

  5. 5

    Bananen schälen und der Länge nach halbieren. Aprikosenkonfitüre auf dem abgekühlten Biskuitteig verstreichen. Die Bananenhälften mit der Schnittkante nach unten dicht an dicht auflegen. Butter und gesiebten Puderzucker mit den Schneebesen eines Handrührgerätes schaumig schlagen. Den zimmerwarmen Pudding nach und nach unterheben. Die Puddingcreme gleichmäßig auf dem Kuchen verstreichen. Für 1 Stunde im Kühlschrank kaltstellen.

  6. 6

    Für die Glasur die Schokolade grob hacken und mit der Sahne über dem heißen Wasserbad schmelzen. Kokosöl zugeben und unter Rühren auflösen. Den Schokoladenguss auf dem Kuchen verteilen und glattstreichen. Bis zum Servieren kaltstellen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2227kJ 27%

    Energie

  • 532kcal 27%

    Kalorien

  • 73g 28%

    Kohlenhydrate

  • 24g 34%

    Fett

  • 8g 16%

    Eiweiß

Himmlische Bananenschnitten: nutzen Sie reife Früchte

Natürlich sind die Früchte bzw. ihr Aroma bei unserem Bananenschnitten-Rezept ausschlaggebend. Wichtig ist daher, wie bei vielen unserer Bananen-Rezepte, dass Sie reife Bananen verwenden. Sie enthalten mehr Fruchtzucker als noch grüne Früchte, schmecken daher süßer und sorgen dafür, dass unsere Bananenschnitten wie vom Bäcker gelingen. Ein angenehmer Nebeneffekt: Reife Bananen sind auch leichter verdaulich. Insgesamt benötigen Sie acht Bananen. Da Sie unsere Bananenschnitten auf einem tiefen Backblech zubereiten, sollten Sie sie schließlich großflächig auslegen.

Schoko-Bananenschnitten: mit Glasur und Puddingcreme

Das Rundum-Genuss-Paket des Bananenkuchens wird durch die Schokoglasur sowie die Puddingcreme vervollständigt. Für die Creme greifen Sie am besten zu Puddingpulver mit Vanillegeschmack. Dessen Aroma passt perfekt zu den Bananen, genauso wie zur süß-säuerlichen Aprikosenkonfitüre, die Sie als Basis für die Creme auf dem Biskuitteig verstreichen. Eine knackige Schokoschicht bekommen Sie mit Zartbitterschokolade, Kokosöl und Sahne hin. Einmal erkaltet ist die Mischung schön hart und, ähnlich wie bei unserer Bananentorte, ein leckerer Kontrast zu den ansonsten weichen und cremigen Bananenschnitten. Etwas ganz anderes können Sie ausprobieren, wenn Sie unsere Schoko-Bananen-Muffins backen.