Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Es muss nicht immer Kuchen sein: Saftig und fruchtig und dann auch noch mit Schokolade: Unser Schoko-Bananen-Brot mit Haferdrink müssen Sie probieren!
Schließen

Bananenbrot

Beim Anblick dieses Gebäcks sitzt keine Naschkatze still. Unser saftiges Bananenbrot punktet nämlich nicht nur mit intensivem Fruchtaroma, sondern auch mit üppigem Kakaogeschmack und knusprigen Walnüssen. Gleich nachbacken und probieren!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 1 EL Margarine

  • 1 EL Zucker

  • 50 g Walnuss

  • 300 g Dinkelmehl

  • 50 g Muscovado Zucker

  • 3 EL Kakaopulver

  • 3 TL Backpulver

  • 1 Prise Meersalz

  • 3 reife Banane

  • 120 ml Haferdrink

  • 80 ml Sonnenblumenöl

  • 1 TL Apfelessig

Zubereitung

  1. 1

    Die Margarine in einer beschichteten Pfanne schmelzen. Walnüsse zusammen mit dem weißen Zucker in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze für ein paar Minuten anrösten. Abkühlen lassen.

  2. 2

    Das Dinkelmehl, den Muscovadozucker, das Kakaopulver, das Backpulver und das Salz in einer Schüssel vermengen. Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken und mit Pflanzenmilch, Öl und Apfelessig glatt rühren. Den Bananenbrei zum Teig geben und gut verrühren.

  3. 3

    Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Kastenform einölen oder mit Backpapier auslegen. Teig in die Form füllen, Oberfläche glatt streichen. Die gerösteten Walnüsse auf dem Teig verteilen.

  4. 4

    Das Bananenbrot auf mittlerer Schiene ca 45-50 Minuten backen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3111kJ 37%

    Energie

  • 743kcal 37%

    Kalorien

  • 98g 38%

    Kohlenhydrate

  • 36g 51%

    Fett

  • 14g 28%

    Eiweiß

Bananenbrot: Saftige Frucht trifft Schokogeschmack

Ob als süßes Frühstück, als Energielieferant für unterwegs oder auf der heimischen Kaffeetafel: Unser Bananenbrot mit Kakao und Walnüssen schmeckt einfach immer!

Und ist dabei auch noch zu hundert Prozent vegan und kinderleicht nachzumachen. Alles, was Sie brauchen: wenige Handgriffe und nur zwanzig Minuten Zeit. Überzeugen Sie sich selbst! Dieses unkomplizierte Gebäck gelingt selbst absoluten Back-Anfängern – die es anschließend stolz ihren Liebsten servieren. Oder einfach selbst verputzen.

Gut zu wissen: Wie für viele andere Bananen-Rezepte, so etwa unser Zupfbrot mit Banane, verwenden Sie auch für diese Leckerei unbedingt reife Bananen. Der Grund: Der Reifeprozess wandelt die im Obst enthaltene Stärke in Zucker um. Aus diesem Grund schmecken dunkle Bananen deutlich süßer als grüne oder gelbe. Ein Aroma, das die Zutat beim Backen an den Teig abgibt. So benötigen Sie für das Gebäck deutlich weniger Zucker.

So verfeinern Sie Ihr Bananenbrot: Extras und Varianten

Zu viel Schokolade geht nicht? Leidenschaftliche Schoko-Fans verfeinern unser saftiges Bananenbrot gerne zusätzlich mit zart schmelzenden Kakao-Nibs. Unbedingt probieren!

Sie können die in unserem Rezept verwendeten Walnüsse außerdem ganz nach Ihrem Geschmack mit anderen Nüssen austauschen. Besonders lecker schmecken etwa Hasel- oder Pekannüsse. Zusätzliche Fruchtaromen und noch mehr Saftigkeit erhält unser Bananenbrot durch die Zugabe von Trockenfrüchten wie Rosinen, Cranberrys oder Datteln sowie frischen Apfel- oder Birnenspalten. Übrigens: Diese süßen Extras passen natürlich nicht nur zu Bananenbrot, sondern schmecken auch toll in unserem einfachen Bananenkuchen.

Weitere mögliche Varianten: Nehmen Sie gemahlene Mandeln, wenn Sie Bananenbrot ohne Mehl zubereiten wollen. Für Bananenbrot ohne Zucker greifen Sie dagegen einfach zur selben Menge Honig oder Agavendicksaft.