Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Saftig & Sommerlich: Unser exotischer Ananaskuchen mit Kokosmilch, Kokosraspeln, Banane und Pistazien schmeckt erfrischend nach Karibik.
Schließen

Ananaskuchen

Unser Rezept für Ananaskuchen holt den Sommer ins Haus: Mit karibischen Aromen von Kokos und Ananas schmeckt er sowohl zum Kaffee als auch – mit einer Kugel Eis serviert – als sommerliches Dessert.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Außerdem:
  • Fett für die Form

Für die Glasur:
  • 150 g Puderzucker

  • 0.5 Zitrone, unbehandelt

  • 3 EL Kokosraspeln

  • 30 g Pistazie, gehackt

  • 400 g Ananas aus der Dose

  • 0.5 unbehandelte Zitrone, davon die abgeriebene Schale

  • 250 g Weizenmehl (Type 550)

  • 1 TL Backpulver

  • 1 Prise Salz

  • 125 g Butter

  • 100 g Zucker

  • 2 Ei

  • 125 ml Kokosmilch

  • 1 reife Banane

Utensilien

Kastenform

Zubereitung

  1. 1

    Backofen auf 160 Grad Umluft (180 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ananas durch ein Sieb abgießen, das Abtropfwasser dabei auffangen. Zitrone heiß waschen, trocknen und die Schale zur Hälfte abreiben.

  2. 2

    Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermischen. Zitronenabrieb, Salz, Zucker, Butter und Eier in einer separaten Schüssel unter Zuhilfenahme eines Handrührgerätes (Schneebesen) schaumig rühren. Banane schälen, klein schneiden, unter den Teig rühren. Mehlmischung und Kokosmilch nach und nach sorgfältig unterrühren, bis ein homogener Teig entstanden ist. Zuletzt die Ananasstücke unterrühren.

  3. 3

    Den Teig in eine gefettete und mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen und auf mittlerer Schiene im Backofen für 50-55 Minuten backen. Mithilfe der Stäbchenprobe prüfen, ob der Kuchen gar ist. Hierfür ein Holzstäbchen mittig in den Kuchen stechen und herausziehen. Befinden sich noch Teigreste am Stäbchen, den Kuchen für weitere 4-5 Minuten backen.

  4. 4

    Kuchen aus dem Ofen nehmen, aus der Kastenform lösen und die Oberfläche mehrfach mit einem Holzstäbchen durchlöchern. Mit einem Pinsel die Hälfte des aufgefangenen Ananassafts auf dem Kuchen verstreichen. Für 5-10 Minuten abkühlen lassen.

  5. 5

    Für die Glasur Puderzucker mit 2 EL Wasser, dem Saft einer halben Zitrone und dem restlichen Ananassaft glattrühren. Glasur auf dem Kuchen verteilen, sofort mit Kokosraspeln und gehackten Pistazien bestreuen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1214kJ 14%

    Energie

  • 290kcal 15%

    Kalorien

  • 36g 14%

    Kohlenhydrate

  • 14g 20%

    Fett

  • 3g 6%

    Eiweiß

Rezept für Ananaskuchen – ein Sommertagstraum

Ananas und Kokos – das ist wie Sommer und Sonne, wie Strand und Sonnencreme: zwei, die einfach zusammengehören! Und zwei, die definitiv zu den großen Vergnügen der warmen Jahreszeit zählen – in unserem Rezept für Ananaskuchen werden sie noch mit Banane im Teig und Pistazie als Topping verfeinert und bringen so den Geschmack des Sommers auf Ihren Kaffeetisch. Das Rezept für Ananaskuchen haben Sie in weniger als einer halben Stunde zubereitet – und während der Kuchen im Ofen backt, gönnen Sie sich vielleicht einen kurzen Moment auf Balkon oder Terrasse. Sie können den Obstkuchen am Ende eines heißen Tages auch mit einer Kugel Vanille- oder Pistazieneis servieren, um den Sommergenuss perfekt abzurunden. Und wo gerade so schön Karibik-Feeling aufkommt: Wenn Sie unser Rezept für Ananaskuchen mit frischer Ananas zubereiten und etwas Frucht übrig haben, mixen Sie daraus sowie aus Ananassaft, Sahne und Rum am Abend eine leckere Pina Colada!

Tipp: Mehr frische Speisen für Sommertage finden Sie in unseren Sommer-Rezepten.

Allzweckwaffe Ananas

Ananas ist eine echte Allzweckwaffe in der Küche: Sie eignet sich sowohl zum Backen als auch zum Kochen, gibt exotischen Speisen ein fruchtiges Aroma, macht Torten besonders saftig und schmeckt auch als Zutat in Desserts oder Smoothies toll. Unser Geheimtipp: ein Ananas-Kokos-Smoothie mit Joghurt und frischer Minze.

Eine reife Ananas erkennen Sie übrigens an ihrem intensiven, fruchtigen Geruch. Die Farbe sollte zwischen Goldgelb und Braun liegen. Sitzen die Blätter des Strunks nicht mehr ganz so fest, wenn Sie daran ziehen, hat die Ananas ihren optimalen Reifegrad erreicht.

Tipp: Die Ananas stammt aus Südamerika und mag es daher nicht so gern kühl: Bei unter 7 Grad sollten Sie die Früchte deshalb nicht aufbewahren. Bei Zimmertemperatur gelagert, hält sie sich vier bis fünf Tage.