Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Bananen Waffeln
Schließen

Bananen-Waffeln

Der Duft frisch gebackener Waffeln zaubert zu jeder Jahreszeit eine behagliche Atmosphäre in die heimische Küche. Unsere Bananen-Waffeln sind eine leckere Variante zu klassischen Waffeln und schmecken als Dessert oder süße Hauptspeise.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

2 Portionen

Für das Topping:
  • etwas Naturjoghurt

  • 1 Schale Himbeeren

  • 1 Banane

  • 2 EL Kokoschips

Für den Waffelteig:
  • 2 Banane

  • 250 g Weizenmehl

  • 2 Ei

  • 2 TL Backpulver

  • 2 TL Zimt

  • 1 Prise Bourbon Vanille, gemahlen

  • 1 Prise Salz

  • 200 ml Mandelmilch

Zubereitung
  1. 1

    Die reifen Bananen pürieren und die Mandelmilch unterrühren, Masse in eine Rührschüssel füllen. Dann die Eier und die Vanille mit einem Schneebesen unterrühren. Die trockenen Zutaten mischen (Mehl, Backpulver, Zimt, Salz) und ebenfalls unterrühren.

  2. 2

    Das Waffeleisen vorheizen und die Bananenwaffeln ausbacken. Mit Joghurt, frischen Himbeeren, Bananenscheiben, Kokosflakes und Ahornsirup toppen. Probieren Sie zudem unsere Buttermilchwaffeln.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3706kJ 44%

    Energie

  • 885kcal 44%

    Kalorien

  • 157g 60%

    Kohlenhydrate

  • 20g 29%

    Fett

  • 29g 58%

    Eiweiß

Bananen-Waffeln: die Frucht macht den Unterschied

Bananen sind ein beliebtes Topping für Waffeln. Sie können aber auch im Waffelteig verarbeitet werden. Unsere Bananen-Waffeln sind eine kalorienreduzierte Alternative, denn auf den Zusatz von Zucker können Sie verzichten – und das bei vollem Geschmack. Reife Bananen machen den Teig besonders cremig und sorgen für fruchtige Süße. Deshalb greifen Sie beim Einkauf am besten zu reifen Früchten oder lassen die Bananen zu Hause nachreifen. Ebenfalls empfehlenswert sind unsere köstlichen Bananenbrot-Rezepte. Einfach ausprobieren und genießen!

Bananen schmecken gewöhnlich auch kleinen Leckermäulern, deshalb sind unsere Waffeln vor allem bei Kids der Hit. Mit dem süßen Snack punkten Sie garantiert beim nächsten Kindergeburtstag, und die Kuchenkrümelschlacht bleibt aus. Als Topping gibt's beispielsweise Schokostreusel, Puderzucker oder Fruchtmus. Und da für den Waffelteig Mandelmilch verwendet wird, sind unsere Bananen-Waffeln auch ein toller Rezepttipp für die vegane Küche. Weitere leckere Gerichte mit veganer Milch finden Sie in unseren Mandelmilch-Rezepten.

Waffelbacken ist ein großer Spaß, der auch bei Kindern gut ankommt. Waffeln selber machen geht schnell und einfach – übrigens auch ohne Waffeleisen, denn zum Backen reicht eine Pfanne. Beim Waffelbacken können Sie nach Lust und Laune experimentieren und Ihre ganz eigene Lieblingswaffel kreieren. Wie wäre es beispielsweise mit Nutella-Waffeln oder Kokos-Waffeln? Und wer von den exotischen Früchten nicht genug bekommt, der kann sich den vollwertigen Bananen-Milchshake schmecken lassen.

Waffelteig und Waffeltag: Ein Backwerk wird gefeiert!

In Schweden wird die Waffel (zu Recht!) gefeiert – und zwar jedes Jahr am 25. März. Wissenswertes zum schwedischen "Waffeltag" sowie Zubereitungstipps und tolle Rezeptideen für süße und pikante Waffeln finden Sie unter Tag der Waffel. Backpulver und Eier sind beispielsweise keine notwendigen Zutaten. Natron funktioniert als Treibmittel auch. Und mit einem Schuss kohlensäurehaltigem Mineralwasser wird Waffelteig besonders fluffig und knusprig. Also, nichts wie ran ans Rührgerät und "Waffel los" – oder anders formuliert: Feiern Sie noch oder backen Sie schon?