Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Passt am besten im Herbst zur Apfelernte: Selbstgemachte Apfelmarmelade aus frischen Äpfeln, etwas Zitrone, Zucker und Apfelsaft. Unbedingt einmal ausprobieren!
Schließen

Apfelmarmelade

Heiß geliebter Brotaufstrich für Groß und Klein: Mit unserem Apfelmarmeladen-Rezept genießen Sie das Aroma der süßen Früchte schon morgens zum Frühstück. Das Beste: Das einfache Rezept lässt sich endlos individuell abwandeln. Gleich nachmachen und genießen!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

Zutaten:
  • 1 kg Apfel

  • 1 unbehandelte Zitrone, Abrieb und Saft

  • 0.5 Liter Apfelsaft

  • 500 g Gelierzucker, 2:1

  • 1 TL Tonkabohne, gerieben

Utensilien

Sterilisierte Twist-off-Gläser

Zubereitung
  1. 1

    Äpfel waschen, schälen, Kerngehäuse herausschneiden und in Würfel schneiden. Zitrone waschen, trocken tupfen, etwas Schale abreiben und den Saft auspressen.

  2. 2

    Äpfel mit Apfelsaft, dem Saft und dem Abrieb der Zitrone, Gelierzucker sowie Tonkabohne in einen Topf geben. Je nach gewünschter Konsistenz noch etwas Wasser hinzugeben. Für 4-5 Minuten unter ständigem Rühren erhitzen.

  3. 3

    Apfelmarmelade noch heiß in sterilisierte Twist-off-Gläser füllen. Für 5 Minuten auf dem Deckel stehen lassen, dann umdrehen und vollständig abkühlen lassen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 959kJ 11%

    Energie

  • 229kcal 11%

    Kalorien

  • 57g 22%

    Kohlenhydrate

  • 0g 0%

    Fett

  • 0g 0%

    Eiweiß

Apfelmarmelade: süßer Fruchtaufstrich für die ganze Familie

Gerade einmal fünf Zutaten und zwanzig Minuten Zeit, mehr braucht es nicht für Ihre selbst gemachte Apfelmarmelade. Dieser unkomplizierte Aufstrich gelingt also selbst dem größten und hektischsten Küchen-Novizen. Das fertige Produkt verführt übrigens nicht nur zum Selbernaschen, sondern passt hervorragend auch als süßes Geschenk für einen Ihrer Liebsten. In diesem Marmeladen-Rezept schmecken Sie das knackige Kernobst dabei mit geriebener Tonkabohne (deren Aroma Vanille ähnelt) exotisch ab. So verleihen Sie der einfachen und zeitlosen Leckerei eine moderne Note.

Gut zu wissen zum Selbermachen: Zur Zubereitung von Apfelmarmelade eignen sich süße Sorten besonders gut. Greifen Sie also etwa zu Gala, Cox Orange oder Idared. Und wenn Sie Marmelade kochen wollen, ohne Industriezucker zu nutzen: Nehmen Sie stattdessen Honig oder Ahornsirup.

Das schmeckt zu Apfelmarmelade: Tipps zum Verfeinern

Ihre selbst gemachte Apfelmarmelade lässt sich mit einer Vielzahl anderer Zutaten kombinieren und aufpeppen. Ersetzen Sie einmal die Hälfte der Äpfel durch Birnen oder Beeren jeder Art oder geben Sie ein paar Rosinen in die Masse für Extra-Süße.

Auch Holunderblütensirup harmoniert wunderbar mit dem Apfelaroma, ebenso wie ein Schuss Alkohol – etwa süße Liköre oder Calvados.

Ein Highlight in Ihrer Apfelmarmelade sind außerdem Rosenblüten, die intesives Aroma schenken. Apfelmarmelade lässt sich darüber hinaus auch toll mit Gemüse kombinieren, wie unser Rezept für Kartoffel-Apfel-Marmelade beweist.

Ein weihnachtlicher Genuss wie unsere feine Bratapfelmarmelade gelingt Ihnen wiederum durch die Zugabe von Sternanis, Nelken, Zimt, Vanilleschote oder Karamell. Sommerlich und exotisch schmeckt Ihre Marmelade mit Kokosraspeln oder Chiliflocken – oder Sie probieren unsere säuerliche, etwas herbe Sanddornmarmelade. Sie sehen: Die Möglichkeiten sind endlos.

Ein Tipp: Apfelmarmelade hält sich ungeöffnet, dunkel und kühl gelagert mindestens ein Jahr. Und sorgen Sie sich nicht, wenn die Masse mit der Zeit durch Lichteinfluss ihre goldene Farbe verliert und braun oder grau wird. Der Aufstrich ist trotzdem bedenkenlos essbar.