Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Indische Hühnersuppe

Hühnersuppe-Rezepte: wohltuender, vielseitiger Genuss

Sie wärmt, schmeckt intensiv, lässt sich vielseitig variieren und tut sogar bei Erkältungen gut. Hühnersuppe kochen lohnt sich fast immer – gerade während der kalten Jahreszeit. Zumal Sie mit unseren Rezepten alles von Grund auf ansetzen können. Und zwar für die langsame oder schnelle Küche.

Aromatische Basis für gelungene Suppen

Suppenhuhn und Gemüse: die Hauptzutaten einer wohltuenden Hühnersuppe

Bei Hühnersuppe ist im Rezept die Basis traditionell das Suppenhuhn selbst. Im Vergleich zu Masthühnern ist es schwerer und besitzt einen höheren Fettanteil. Diese Eigenschaft verstärkt das Aroma und sorgt am Ende für eine leckere Hühnersuppe. Fleisch allein genügt dabei allerdings nicht. Daher beinhalten die meisten Rezepte für Hühnersuppe auch Gemüse, wobei es sich in der Regel um Karotten, Knollensellerie, Lauch und Zwiebeln handelt. Auch Petersilie ist gern dabei. Für das Fundament geben Sie alles gemeinsam mit dem Fleisch und Wasser in einen Topf und lassen es köcheln. Braten müssen Sie das Fleisch für eine Hühnersuppe im Normalfall nicht. Aber wie kocht man eine Hühnersuppe? Das erfahren Sie in unserem Expertenwissen. Übrigens setzt das Suppenhuhn dabei seinen Eiweißstoff Cystein frei. Der soll wiederum Entzündungen hemmen, weshalb ein einfaches Hühnersuppe-Rezept tatsächlich helfen kann, wenn Sie erkältet sind.

Hühnersuppe: Rezepte, so einfach und schnell

Das traditionelle Suppenhuhn benötigt bis zu zwei Stunden, wenn Sie eine leckere Hühnersuppe anzusetzen. Soll es einmal schneller gehen, gibt es Alternativen. Denn für eine Hühnersuppe brauchen Sie nicht zwingend das ganze Huhn. Manchmal genügt auch die Brust. Kochen Sie beispielsweise unsere Hähnchen-Suppe, braten Sie sie zunächst an und kombinieren sie danach mit den anderen Zutaten wie Suppengrün, Champignons, Lorbeer und Reis. Etwas Geflügelfond intensiviert den Geschmack. Insgesamt nur 30 Minuten dauert es, bis dieses Gericht auf dem Tisch steht. Mehr Zeit vergeht, wenn Sie mit Hähnchenschenkeln die Brühe ansetzen. Auch das ist eine Option. Dafür halten Sie sich einfach an unser Hühnersuppe-Rezept. Grundsätzlich können Sie aber auch mit dem ganzen Tier schneller kochen. Denn es gibt auch Hühnersuppe-Rezepte für den Schnellkochtopf.