Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Hähnchen-Suppe

Hähnchen-Suppe

Eine wärmende Suppe aus zarten Hähnchenbrustfilets, Champignons und Tomaten mit ein wenig Reis und mit Lorbeer, Zwiebel und Geflügelfond ist mit unserem Hähnchen-Suppe-Rezept schnell und einfach zubereitet. Probieren Sie es aus!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 300 g Hähnchenbrustfilet

  • 1 EL Pflanzenöl

  • 100 g Langkornreis

  • 1 Liter Geflügelfond

  • 2 Lorbeerblatt

  • 150 g Champignon

  • 200 g Tomate

  • 2 Frühlingszwiebel

  • 75 g Suppengrün

  • Salz

  • Pfeffer

Zubereitung

  1. 1

    Die Hähnchenbrüste trockentupfen. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Hähnchenbrüste darin von beiden Seiten bei mittlerer Hitze in etwa 5 Minuten goldbraun anbraten.

  2. 2

    Den Reis, den Fond und die Lorbeerblätter dazugeben und zugedeckt etwa 20 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.

  3. 3

    In der Zwischenzeit das Gemüse putzen. Die Champignons in Scheiben schneiden. Tomaten halbieren, Stielansatz und Samen entfernen, Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Das Suppengrün putzen und klein schneiden.

  4. 4

    Die Hähnchenbrustfilets aus dem Topf nehmen. Champignons, Tomatenwürfel, Frühlingszwiebeln und Suppengrün in die Suppe geben, umrühren und etwa 5 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.

  5. 5

    Das Hähnchenfleisch kleinschneiden und zurück in die Suppe geben. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken und noch einmal kurz erhitzen.

  6. 6

    Anrichten und servieren.

  7. 7

    Entdecken Sie auch unser Rezept für Gaisburger Marsch und deftige Kohlsuppe oder diese Blumenkohlsuppe-Rezepte! Probieren Sie auch weitere Suppen aus unseren Entschlacken-Rezepten oder unsere köstlichen Fatburner-Rezepte! Tipp: Tolle Familienrezepte finden Sie hier!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1001kJ 12%

    Energie

  • 239kcal 12%

    Kalorien

  • 23g 9%

    Kohlenhydrate

  • 5g 7%

    Fett

  • 25g 50%

    Eiweiß

Hähnchen-Suppe: schnell auf dem Teller

Mit unserem schnellen und alltagstauglichen Hähnchen-Suppe-Rezept zaubern Sie in nur 30 Minuten ein leckeres Gericht auf Ihren Esstisch. Statt eines ganzen Suppenhuhns – wie bei einer klassisch zubereiteten Hühnersuppe – kommt hier Hähnchenbrust zum Einsatz. So wird das Rezept des Klassikers sanft modernisiert und die Suppe lässt sich ganz einfach und mit wenig Zeitaufwand zubereiten. Möchten Sie Ihrer Hähnchensuppe eher eine asiatische Note verleihen, kochen Sie unsere leckere thailändische Tom-Ka-Gai-Suppe: Mit Zitronengras und frischem Koriander zubereitet, erhält die typische Kokossuppe mit Huhn ihren einzigartigen Geschmack. Tipps: Beim Kauf von Hähnchen- oder Hühnerfleisch sollten Sie immer darauf achten, dass das Fleisch frisch ist und eine helle und trockene Haut aufweist. Auch tiefgekühlte Produkte eignen sich bestens für eine Hähnchensuppe. Das Fleisch sollte nach dem Auftauen gründlich mit kaltem Wasser abgespült, im Anschluss trockengetupft und erst dann weiterverarbeitet werden. Das rohe Hähnchenfleisch sollte nicht mit anderen Lebensmitteln, die für den rohen Verzehr vorgesehen sind, in Kontakt kommen.

Köstliche Varianten: Hähnchen oder Hühnchen?

Sie können für Ihre Suppe sowohl Hähnchen- als auch Hühnchenfleisch verwenden. Denn als Hähnchen werden sowohl männliche als auch weibliche Tiere bezeichnet, die ein Gewicht von etwa 800 bis circa 2000 g aufweisen und bereits nach circa 30 Tagen ihr Schlachtgewicht erreicht haben können. Suppenhühner hingegen sind ältere Legehennen, die etwa 12 bis 15 Monate gelebt haben. Welche Kriterien ein perfektes Suppenhuhn erfüllen sollte, weiß unser EDEKA-Experte Max Ehmke und rät auch für die Zubereitung von Frikassee und Geflügelsalat zum Suppenhuhn. Für ein Hähnchengeschnetzeltes eignen sich dagegen am besten zarte Brustfilets.

Ähnliche Rezepte