Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Schmorgurke - die etwas andere Gurke

Schmorgurken sind Verwandte der Salatgurke.

Schmorgurken sind Freilandgurken und gehören wie die Salatgurken zur Gattung der Kürbisgewächse. Die Schmorgurke ist kleiner, aber dicker als die Salatgurke. Die Schale ist eher „ledrig“ und kann nicht mitgegessen werden. Die Schmorgurke ist nicht so wässerig und der Geschmack intensiver als von Salatgurken.

Herkunft


Erst im Mittelalter gelangten Gurken aus dem Himalaya nach Europa. Heutzutage wird die erfrischende Frucht weltweit angebaut.

Saison


Die Schmorgurke vom Freiland hat von Juli bis September Saison.

Geschmack


Der Geschmack der Gurke ist aromatisch und erfrischend.

Verwendung


Die Schmorgurke eignen sich, wie der Name schon sagt, zum Schmoren und Kochen, da ihr festes Fruchtfleisch nicht so schnell zerfällt. Man kann sie lecker füllen und überbacken.

Aufbewahrung


Im Gemüsefach des Kühlschranks halten sich Schmorgurken bis zu einer Woche. Kaufen Sie nur Gurken mit glatter Schale und festen Enden. Faltige und weiche Stellen verraten eine zu lange Lagerung, die Gurken sind dann nicht mehr frisch.

Rezepte mit Gurke
EDEKA Experte Reiner Ley

EDEKA Obst- & Gemüse-Experte

Obst und Gemüse sind wichtige Bestandteile unserer Ernährung. Finden Sie in unserem Expertenbereich Wissenswertes rund um Zubereitung, Lagerung u.v.m.

Zum EDEKA Experten