Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Obst und Gemüse für Vitamine

Nicht nur Obst und Gemüse: Auch diese Lebensmittel enthalten Vitamin C

Zitronen, Paprika, Brokkoli: Diese Produkte sind für ihren hohen Vitamin-C-Gehalt bekannt. Doch der kostbare Nährstoff steckt nicht nur in frischem Obst und Gemüse. Erfahren Sie hier, welche Lebensmittel ebenfalls Vitamin C enthalten.

Darum ist Vitamin C wichtig

Ob Haut, Zähne, Knochen, Immun- oder Nervensystem: Vitamin C trägt dazu bei, dass eine Reihe verschiedenster Organe und Prozesse in Ihrem Körper normal funktionieren. Das Vitamin hilft außerdem dabei, Zellen vor oxidativem Stress zu schützen und trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei. Angesichts solch vielseitiger Wirkungen empfiehlt es sich also definitiv, Vitamin C in Ihre Ernährung zu integrieren.

Gut zu wissen: Obwohl der Nährstoff zur normalen Funktion Ihres Immunsystems beiträgt, werden Erkältungen durch den vorsorglichen Konsum Vitamin-C-haltiger Lebensmittel wie Orangen und Zitronen weder vermieden noch verkürzt. Auch die vorsorgliche Einnahme Vitamin-C-haltiger Nahrungsergänzungsmittel schützt leider nicht vor Erkältungen. Dieser Gesundheits-Mythos hielt sich jahrelang hartnäckig, wurde aber widerlegt.

Unbekanntere Vitamin-C-Lieferanten

Vitamin C in Zitrusfrüchten
Zitrusfrüchte aber auch Spinat und Kohlsorten enthalten viel Vitamin C

Dass Zitrusfrüchte und Äpfel Vitamin C enthalten, lernt vermutlich schon jedes Kind. Es gibt aber noch einige G Gemüsesorten, die ebenfalls reich an dem Nährstoff sind, zum Beispiel Kohlrabi und Spinat. 150 g Kohlrabi oder 200 g Spinat können den Tagesbedarf eines Erwachsenen an Vitamin C (95 mg) bereits decken.

Falls Sie aber über das Wochenende nicht dazu gekommen sind, frisches Obst und Gemüse zu kaufen, gibt es andere Wege, Ihren Speiseplan mit Vitamin-C-haltigen Lebensmitteln aufzupeppen: Geben Sie über Ihr leckeres Pasta-Gericht einfach eine Handvoll frischen Basilikum. Das Kraut ist reich an Vitamin C, dessen Verzehr beugt demnach einem Mangel vor. Ebenso verhält es sich mit weiteren Kräutern. Bärlauch und Dill sind im frischen Zustand reich an Vitamin C, Estragon in getrockneter Form. Sie sehen: Auch wenn Sie kein Fan von Obstsalat sind, können Sie mit einem Dip aus Quark und Kräutern eine gute Ration des Nährstoffs zu sich nehmen.

Selbst Fleischfreunde können sich ohne das morgendliche Glas Zitronensaft Vitamin-C-reich ernähren, zum Beispiel mit einem Sandwich mit Geflügelmortadella. Diese Wurstsorte ist nämlich, wie Jagdwurst und Fleischkäse aus Kalb, reich an Vitamin C. Cabanossi, Bockwurst und gekochte Debreziner enthalten den Nährstoff ebenfalls. Gleich zugreifen und lossnacken, Ihr Immunsystem wird es Ihnen danken!

Informieren Sie sich außerdem darüber, welche Lebensmittel reich an Vitamin E , Vitamin A, Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin B6oder Folsäure sind.