Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Camu Camu

Camu-Camu: exotisches Pulver mit hohem Vitamin-C-Gehalt

In Zeiten der Selbstoptimierung soll es auch bei der Ernährung nur das Beste vom Besten sein. Oft sind teure Superfoods bei näherem Hinsehen nicht nährstoffreicher als einheimische Nahrungsmittel zum kleinen Preis. Wie sieht es mit Camu-Camu vom Amazonas aus?

Wahre Wunderfrucht? Camu-Camu

Novel Food, also neuartige Lebensmittel, überfluten geradezu den deutschen Markt und werden mit allerlei Heilsversprechen beworben. Superfoods enthalten zwar tatsächlich eine vergleichsweise hohe Menge an Nährstoffen, aber eben oft nicht mehr als viele Lebensmittel aus heimischem Anbau.

Camu-Camu, eine Frucht aus dem Amazonasgebiet, enthält sehr viel Vitamin C (Ascorbinsäure). Da die an einem Strauch wachsenden Beerenfrüchte jedoch kaum frisch erhältlich sind, werden sie in Deutschland als Pulver, Extrakt, Saft oder in Kapseln angeboten. Das Problem: Wenn Sie den hohen Vitamingehalt nutzen möchten, müssten Sie davon relativ viel einnehmen. Orangen und Zitronen liefern Vitamin C längst nicht in der hohen Menge wie Camu-Camu, mit einem Glas frisch gepresstem Orangensaft decken Sie aber dennoch Ihren Tagesbedarf. Und das viel preiswerter als mit Camu-Camu.

Wie wirkt Camu-Camu?

Vitamin C in Zitrusfrüchten
Der Bedarf an Vitamin C lässt sich generell gut decken.

Der Bedarf an Ascorbinsäure lässt sich generell gut decken, denn Vitamin C findet sich nicht nur in Obst und Gemüse, sondern auch in vielen anderen Lebensmitteln. Zu einem Mangel kommt es bei einer normalen, ausgewogenen Ernährung selten. Aus diesem Grund muss also niemand zu Camu-Camu greifen. Die Frucht soll aber als Heilpflanze noch manch andere Wirkung entfalten. So soll sie einen immunstärkenden und entzündungshemmenden Effekt haben, der Verdauung auf die Sprünge helfen, mit ihren Antioxidantien jung halten, Müdigkeit vertreiben und Arterienverkalkung vorbeugen. Wissenschaftlich bewiesen ist keine dieser Behauptungen. Es gibt lediglich Forschungsergebnisse, bei denen mit Camu-Camu-Extrakt gefütterte Mäuse nicht so schnell zunahmen wie Artgenossen, die das Extrakt nicht bekamen. Welche Inhaltsstoffe der Camu-Camu-Pflanze diesen Effekt haben und ob er sich auf den Menschen übertragen lässt, ist Gegenstand weiterer Untersuchungen.

Verwendung und Dosierung von Camu-Camu

Möchten Sie trotzdem Camu-Camu-Pulver probieren, können Sie es beispielsweise ins Müsli streuen, in Getränke oder in Joghurt einrühren. Der Geschmack ist eher herb, sodass süße Speisen zu bevorzugen sind. Wichtig ist, dass Sie Camu-Camu nicht zu stark erwärmen: Vitamin C ist hitzeempfindlich. Bei der Dosierung sollten Sie die Angaben auf der Verpackung beachten, grundsätzlich ist die Aufnahme von zu viel Vitamin C bei gesunden Menschen unproblematisch. Was der Körper nicht braucht, wird einfach mit dem Urin ausgeschieden. Ist Ihnen der Spaß zu teuer, hat unser Ernährungsexperte Gemüsesorten mit dem meisten Vitamin C für Sie aufgelistet. Damit können Sie sich genussvoll und preisgünstig mit dem Nährstoff versorgen.