Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

EDEKA-Produkte mit weniger Salz und Zucker

Unser Engagement für eine ausgewogene Ernährung und ein aktives Leben

Weniger drin und dafür mit ganz viel Geschmack: Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, den Zucker- und Salzgehalt bei unseren EDEKA Eigenmarkenprodukten fortlaufend zu reduzieren. Mit unserem Engagement für eine ausgewogene Ernährung möchten wir so zu einem gesünderen und aktiven Lebensstil beitragen.

Alleine in den letzten drei Jahren haben wir in den Sortimenten Getränke, Grundnahrung, Konserven, Molkereiprodukten und Tiefkühlprodukte bei insgesamt über 150 Produkten den Salz- und/oder Zuckergehalt reduziert.

Unsere Erfolge im Überblick

  • Zucker: Wir haben den Zuckergehalt durchschnittlich um ca. 10 %, bei knapp einem Fünftel aller angepassten Produkte sogar um mehr als 20 % reduziert. Bei einzelnen Produkten wurde der Zuckergehalt um bis zu 35 % vermindert (z. B. Müsli). Schon jetzt haben wir bei z. B. Limonade bis zu 6 %, bei Eistee bis zu 10 % und bei Doppelkeksen bis zu 13 % Zucker reduziert. Bei Curry Gewürzketchup haben wir in den letzten Jahren bereits eine Gesamtzuckerreduktion um 26,6 % erreicht.

  • Salz: Der Salzgehalt wurde durchschnittlich um ca. 30 % reduziert. Bei einzelnen Produkten, z. B. Garnelenspieße, wurde sogar komplett auf Salz verzichtet. Schon jetzt haben wir bei Snacks bis zu 22 %, bei Fertiggerichten bis zu 20 % und bei Käse bis zu 15 % Salz reduziert. Bei Tomatenketchup haben wir eine Gesamtsalzreduktion von 30,8 % seit 2015 erreicht.

Doch damit nicht genug: In den kommenden Jahren wollen wir unser Engagement beibehalten und stellenweise auch steigern. Im Mittelpunkt stehen hier insbesondere Produkte wie Süßwaren, Gebäck oder alkoholfreie Erfrischungsgetränke. Unser Ziel ist es, in den kommenden drei Jahren eine Salz- und/oder Zuckerreduktion von bis zu 25 % zu erreichen. Bis 2025 streben wir vergleichbare Ergebnisse über unser Gesamtsortiment an.

Auch bei Artikeln, bei denen es gesetzliche Vorgaben hinsichtlich Zucker gibt, wird eine weitere Reduktion des Zuckers geprüft (z. B. bei gezuckerten Obstkonserven). Generell möchten wir vor allem die Produkte verbessern, die in hohem Maße verzehrt werden, genauso wie Produkte für Kinder und ältere und/oder weniger aktive Menschen - schließlich weicht ihr Tagesbedarf an Energie- und Nährstoffen von dem Durchschnittsmaß ab.

Unser weiteres Engagement - die Ernährungskompetenz der Verbraucher stärken

Wir geben unser Wissen weiter: Um die Ernährungskompetenz der Verbraucher zu stärken, informieren wir zu ausgewogener Ernährung und Inhaltsstoffen wie Zucker, Salz und Fetten,um das allgemeine Wissen und Verständnis rund um eine ausgewogene Ernährung zu stärken.

Diese Bemühungen tragen wir natürlich auch in unsere Märkte: Vor allem unsere Frischeabteilungen "Obst und Gemüse" sowie die Bedientheken für Fleisch, Fisch und Käse sind wichtige Informationspunkte für eine ausführliche Beratung zur bewussten Ernährung. So finden sich in unseren Märkten neben dem fachkundigen Thekenpersonal im Rahmen des EDEKA-Ernährungsservices über 2.000 Ernährungsberater für Sie als Ansprechpartner vor Ort.

Um schon frühzeitig den Grundstein für einen gesunden Lebensstil zu legen, setzt sich etwa die EDEKA Stiftung seit 10 Jahren mit ihren Projekten für die Stärkung der Ernährungskompetenz von Kindern und Jugendlichen ein.

Darüber hinaus unterstützt EDEKA als Partner das Olympia Team Deutschland,um die Verbindung zwischen Ernährung und Bewegung zu stärken.