Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Wurst-Spieße

Wurst-Spieße

Mit unserem Rezept für Wurst-Spieße sorgen Sie für Abwechslung auf dem Party-Buffet oder Grill. Hübsch arrangiert mit reichlich Gemüse werden Ihre Gäste gern zugreifen.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

8 Portionen

Für die Wurstspieße:
  • 150 g Paprika, rot

  • 150 g Paprika, grün

  • 200 g Zucchini, gelb

  • 150 g Zwiebel

  • 6 Rote Bratwurst (Süddeutsche Bratwurst)

  • 1 Chili

  • 2 EL Pflanzenöl

  • Salz

  • Pfeffer

  • 1 EL Petersilie

  • 16 Holzspieß

Für den Westernsalat:
  • 150 g Paprika, gelb

  • 150 g Paprika, grün

  • 150 g Paprika, rot

  • 100 g Zwiebel

  • 200 g Salatgurke

  • 200 g Tomate

  • 250 g Feta

  • 1 Dose Mais

  • 1 Dose Kidney-Bohne

  • 3 EL Apfelessig

  • Salz

  • Pfeffer

  • 1 Prise Zucker

  • 2 EL Pflanzenöl

  • 2 EL Petersilie

Für die BBQ Sauce:
  • 150 ml Cola

  • 150 g Tomatenketchup

  • 50 g Zwiebel

  • 30 ml Apfelessig

  • 30 ml Worcester-Sauce

  • 1 TL Chilipulver

  • 0.5 TL Salz

  • 1 Spritzer Tabasco

Zubereitung

  1. 1

    Für die Sauce alle Zutaten in einen Topf geben, aufkochen, Hitze reduzieren und 10 Minuten leise köcheln lassen, bis sie etwas eindickt. Abschmecken und auskühlen lassen.

  2. 2

    Für den Salat die Paprikaschoten vierteln, Stielansatz, Samen und die weißen Trennwände entfernen, das Fruchtfleisch in feine Streifen schneiden. Zwiebel schälen und in dünne Scheiben schneiden. Salatgurke in dünne Scheiben schneiden. Tomaten vom Stielansatz befreien und achteln. Feta gut abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden. Kidneybohnen und Mais in ein Sieb schütten, mit kaltem Wasser abspülen und gut abtropfen lassen.

  3. 3

    Für die Salatsauce Essig, Wasser, Salz, Pfeffer und Zucker in eine große Schüssel geben und so lange verrühren, bis das Salz sich gelöst hat. Öl und Petersilie unterrühren. Vorbereitete Salatzutaten zur Sauce geben, alles vorsichtig miteinander vermischen, 20 Minuten ziehen lassen, nochmals abschmecken.

  4. 4

    Für die Spieße die Paprikaschoten putzen, wie oben beschrieben, Fruchtfleisch in 2 cm große Stücke schneiden. Zucchini von Blüten- und Stielansatz befreien und in 1 cm breite Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und vierteln. Würste leicht schräg in etwa 2 cm breite Stücke schneiden. Paprikaschoten, Zucchini, Zwiebel und Wurststücke abwechselnd auf die Spieße stecken.

  5. 5

    Chili halbieren, Stielansatz, Samen und Scheidewände entfernen, Fruchtfleisch fein würfeln. Chili, Öl, Salz, Pfeffer und Petersilie miteinander verrühren. Spieße in eine Aluschale zum Grillen legen, mit der Marinade beträufeln, auf den Grill stellen und unter Wenden 8 Minuten grillen.

  6. 6

    Spieße mit der Sauce und dem Salat anrichten. Entdecken Sie auch dieses Würstchenpfanne-Rezept!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2303kJ 27%

    Energie

  • 550kcal 28%

    Kalorien

  • 27g 10%

    Kohlenhydrate

  • 39g 56%

    Fett

  • 22g 44%

    Eiweiß

Deftiges Fingerfood: Wurst-Spieße-Rezept

Wurstspieße sind eine einfach und schnell umzusetzende Möglichkeit, um für Spaß am Grill oder Lagerfeuer zu sorgen. Als Fingerfood schmecken sie auch kalt und sind der perfekte Snack für Ihre Party. Sie lassen sich entweder mit Wiener Würstchen oder Bratwurst sowie in der vegetarischen Version mit Tofu-Würstchen zubereiten. Wenn Sie sich für die Bratwurst-Variante entscheiden, wie in unserem Rezept für Wurst-Spieße, stecken Sie einfach die Wurst in Scheiben und stecken Sie abwechselnd mit roter und grüner Paprika sowie Zucchini und Zwiebel auf die Spieße. Damit die Holzstäbchen beim Grillen nicht verkohlen, können Sie sie vorher für ein paar Minuten in Wasser einlegen. Außerdem lässt sich das Grillgut für den Verzehr leichter von den Spießen lösen, denn auf dem Rost verdampft die aufgenommene Flüssigkeit und das Holz schrumpft. Als Beilage dient bei unserem Wurst-Spieße-Rezept ein Westernsalat. Sie können auch Grillkartoffeln dazu reichen und einen Gurken-Möhren-Salat wie in unserem alternativen Wurstspieße-Rezept beschrieben.

Wurst-Spieß-Rezepte für den Grill

Eine etwas andere Art, Wurst und Gemüse zu Spießgesellen zu machen, zeigt unser Rezept für Wurst-Gemüse-Spieße. Hierfür hobeln Sie Zucchini und Möhren in dünnen Scheiben, würzen die Gemüsestreifen und stecken Sie mit den Bratwurststücken abwechselnd auf einen Schaschlikspieß. Die Krönung für jedes Wurst-Spieße-Rezept bilden aromatische Soßen. Ob Sie die selbstgemachte BBQ Soße wählen oder eines unserer anderen Grillsaucen-Rezepte wählen, ist reine Geschmackssache. Zu vegetarischen Spießen mit Tofu- oder Seitan-Würstchen passt auch wunderbar ein Dip aus Joghurt, saurer Sahne, Knoblauch und Kräutern.

Variieren Sie unser Rezept für Wurst-Spieße nicht nur, indem Sie verschiedene Sorten Würstchen und Soßen ausprobieren, sondern auch, indem Sie unterschiedliches Gemüse auswählen. Es eignen sich beispielsweise auch Auberginen oder Süßkartoffeln. Wichtig ist, dass die Garzeit der Gemüsesorten ungefähr gleich ist. Festkochende Kartoffeln etwa sollten Sie leicht vorgaren, bevor Sie auf den Spieß kommen. Als Alternative empfehlen wir unser Partyspieß-Rezept, mit dem Sie dreierlei Spieße mit Tomate-Mozzarella, Halloumi sowie Mango und Serrano-Schinken zubereiten.