Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Ein einfaches und schnelles Mittagsgericht, was sicherlich auch Kindern gut schmeckt: Selbstgemachtes Wurstgulasch mit Wiener-Würstchen – passt perfekt zu Nudeln.
Schließen

Wurstgulasch

Mittags darf es gern etwas schneller gehen – wobei Genuss und Aromen natürlich niemals zu kurz kommen sollen. Zumal Sie alles ganz einfach zusammenführen. Machen Sie mit unserem Wurstgulasch den Kindern eine Freude und servieren Sie einen schmackhaften Eintopf mit Nudeln.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 250 g Wiener Würstchen

  • 2 Schalotte

  • 1 Knoblauch

  • 1 Paprika, rot

  • 1 Paprika, grün

  • 2 EL Rapsöl

  • 400 ml Tomatenmark

  • 400 ml Tomate, passiert

  • 200 mittelgroße Creme fraiche

  • 1 TL Currypulver

  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß

  • 1 Prise Cayennepfeffer

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Zucker

Für die Beilage:
  • 400 g Hörnchennudel

Außerdem:
  • 3 Stängel Petersilie

Zubereitung
  1. 1

    Würstchen in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Schalotten und Knoblauch pellen und fein hacken. Paprika waschen, Stiel und Kerngehäuse entfernen und in kleine Würfel schneiden.

  2. 2

    1 EL Rapsöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Schalotten und Knoblauch glasig schwitzen. Herausnehmen, erneut 1 EL Öl in die Pfanne geben und die Würstchen anbraten. Paprikawürfel hinzugeben und mit anbraten. Schalotten und Knoblauch zurück in die Pfanne geben, Tomatenmark einrühren. Mit passierten Tomaten ablöschen. 7 Minuten bei mittlerer Hitze mit schräg aufgesetztem Deckel köcheln lassen.

  3. 3

    In der Zwischenzeit ausreichend Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Nudeln nach Packungsanleitung al dente garen.

  4. 4

    Crème fraîche zum Wurstgulasch geben und einrühren. Weitere 3 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen. Mit Currypulver, Paprikapulver, Cayennepfeffer, Salz sowie einer guten Prise Salz abschmecken.

  5. 5

    Nudeln abgießen, mit Wurstgulasch und frischer Petersilie garniert anrichten und servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2081kJ 25%

    Energie

  • 497kcal 25%

    Kalorien

  • 40g 15%

    Kohlenhydrate

  • 32g 46%

    Fett

  • 16g 32%

    Eiweiß

Wurstgulasch-Rezept: mit Wienern statt Jagdwurst

Die Vorarbeit leistete Ungarn. Dort entstand die Idee eines aromatischen Ragouts, das unterschiedliche Fleischsorten, Paprika, Zwiebeln, Knoblauch, manchmal auch Kümmel in den Fokus rückt. Eine Grundidee, die sich nahezu beliebig weiterdenken, erweitern, drehen ließ. In Sachsen entstand beispielsweise der Plan, Fleisch durch Wurst zu ersetzen, das Original so leicht abzuwandeln. Die Soße für ein traditionelles Wurstgulasch oder Würstelgulasch rührte man aus Tomatenmark oder Ketchup an, wobei Sie für unser Rezept lediglich Ersteres verwenden. Außerdem bereiten Sie unser Wurstgulasch mit Wienern zu, während die Tradition die Jagdwurst favorisierte. Dazu gibt es, da bleiben Sie beim Ursprung, Makkaroni. Grundsätzlich können Sie aber natürlich ein wenig variieren. Beispielsweise wäre auch ein Bratwurstgulasch eine Option – oder Sie probieren unser Schweinegulasch mit Gemüse.

Deftige Eintöpfe auch in vegetarisch

Unser Wurstgulasch ist nicht nur einfach zuzubereiten, auch Ihre Zeit nimmt unser Rezept nicht zu intensiv in Anspruch. Nur 20 Minuten stehen Sie selbst am Herd. Danach zieht alles einige Minuten, damit deutlich kürzer als beim Original mit Fleisch, und schon servieren Sie Nudeln mit Wurstgulasch. Wobei Sie auch dabei natürlich nicht festgelegt sind. Wurstgulasch mit Kartoffeln ist beispielsweise ebenfalls eine Variante. Auch auf Reis können Sie die schnelle Mahlzeit anrichten. Steht Ihnen der Sinn hingegen eher nach einer vegetarischen Version des ungarischen Traditionsragouts, nutzen Sie unser Kartoffelgulasch-Rezept. Mit Fleisch, gleichzeitig mit den Aromen von Cranberrys, getrockneten Pflaumen sowie Aprikosen und Orange kochen Sie unser fruchtiges Schweinegulasch.