Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Weißes Schokoladenmousse

Weißes Schokoladenmousse

Unser Rezept für weiße Schokoladenmousse ist wie gemacht für ein sommerliches 3-Gänge-Menü. Im Winter können Sie unsere weiße Trinkschokolade oder unsere Schokoladen-Nusspralinen für Ihre Gäste vorbereiten.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

6 Portionen

Für das Schokoladenmousse:
  • 4 Blatt Gelatine

  • 150 g Schokoladenkuvertüre, weiß

  • 3 Stück Eigelb

  • 300 ml Schlagsahne

  • 2 EL Pistazie, gehackt

  • 100 ml Haferdrink

Für die Fruchtsoße:
  • 200 g Beeren, z.B. Himbeeren, Heidelbeeren und Brombeeren

  • 20 ml Haferdrink

  • 2 EL Honig

Zubereitung

  1. 1

    Für die Mousse die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. Die weiße Schokolade zusammen mit dem Haferdrink und einer Prise Salz in einen Topf geben und bei geringer Hitze schmelzen.

  2. 2

    Das Eigelb mit dem Schneebesen über dem heißen Wasserbad aufschlagen. Das Eigelb muss unter ständigem Rühren auf 65°C erhitzt werden. Anschließend die Schüssel aus dem Wasserbad nehmen, die Gelatine gut auswringen und zusammen mit der Schokoladen-Haferdrink-Mischung unter in die Eimasse heben.

  3. 3

    Die Sahne steif schlagen und in einer separaten Schüssel mit der Eimasse vermischen.

  4. 4

    Die Kastenform mit Backpapier auskleiden. Anschließend die Masse in die Form geben, mit Frischhaltefolie abdecken und für mindestens 6 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

  5. 5

    Für die Fruchtsoße die Beeren kurz waschen und auf einem Küchentuch abtropfen lassen. Die Beeren zusammen mit dem Honig und dem Haferdrink in einen Standmixer geben und zu einer glatten Soße pürieren. Die Soße nun durch ein feines Sieb gießen, um die Kerne zu se-parieren.

  6. 6

    Zum Anrichten auf jedem Teller einen Soßenspiegel ziehen und das Mousse als Nocken anrichten. Hierfür einen Esslöffel mit heißem Wasser anwärmen und schräg über das Mousse ziehen, bis sich eine Wölbung formt. Die Nocken direkt auf die Beerensoße geben und mit Minze und gehackten Pistazien garnieren.

  7. 7

    Probieren Sie auch unseren köstlichen Waldbeeren-Pie für noch mehr Beerengenuss! Es wird weihnachtlich: Rezepte, Tipps und Tricks für Ihr Weihnachtsessen finden Sie hier!

  8. 8
    Tipp

    Verwenden Sie einige Minzblätter zur Garnitur. Optimal wird das Ergebnis unter Verwendung eines Aufschlagkessels, einem Braten-Thermometer, einer Kastenbackform sowie etwas Backpapier.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1553kJ 18%

    Energie

  • 371kcal 19%

    Kalorien

  • 29g 11%

    Kohlenhydrate

  • 24g 34%

    Fett

  • 10g 20%

    Eiweiß

Mit Pistazien und Beeren: Rezept für weiße Schokoladenmousse

Unser Rezept für weiße Schokoladenmousse ist eines unserer erlesenen Festessen-Rezepte – denn zu einem ausgefeilten Menü gehört selbstverständlich auch ein süßes Dessert, das sich dem Hauptgang anschließt. Ein Klassiker der französischen Küche ist die Mousse au Chocolat, die mit dunkler Schokolade, Ei, Zucker und Sahne oder Butter zubereitet wird und sich auch als saftige Füllung für eine Torte eignet. Ihre lockere Konsistenz erhält sie durch die Luft, die beim Schaumigschlagen von Eigelb und Zucker entsteht. Die geschmolzene Schokolade und die Sahne werden dem Gemisch nach und nach untergerührt, ehe Eischnee untergehoben wird. Findet Butter Verwendung, wird diese der geschmolzenen Schokolade direkt zugegeben. Nach mehreren Stunden Kühlung ist die Mousse servierbereit. Bei unserem Rezept für weiße Schokoladenmousse handelt es sich um eine Abwandlung mit weißer Schokoladenkuvertüre, gehackten Pistazien und Haferdrink. Damit die Mousse als Nocken angerichtet werden kann, wird sie mit Gelatine versehen, die ihr eine leichte und gleichzeitig feste Konsistenz verleiht. Gekrönt von einer Fruchtsoße aus Beeren, Haferdrink und Honig wird der Nachtisch perfekt.

Tipp: Haben Sie Kuvertüre übrig? Bereiten Sie einfach einen weißen Schokoladen-Bruch zu!

Rezepte für weiße Trinkschokolade und andere Leckereien

Während unser Rezept für weiße Schokoladenmousse aufgrund der leichten Textur und der begleitenden Soße aus frischen Beeren hervorragend in den Sommer passt, bietet sich unser Rezept für weiße Trinkschokolade vor allem in der Adventszeit an. Das Heißgetränk besteht neben weißer Schokolade aus Milch, Lebkuchengewürz, Sahne und Kakaopulver. Wenn Sie sich vegan ernähren, können Sie auf Schokolade zurückgreifen, die mit Reisdrink zubereitet worden ist. Selbigen können Sie auch anstelle der Kuhmilch verwenden – oder Sie nehmen Haferdrink, wie es in unserem Rezept für weiße Schokoladenmousse vorgesehen ist. Die Sahne lässt sich durch Hafersahne oder Sojasahne ersetzen. Lecker schokoladig und wie gemacht für die Weihnachtszeit sind auch unsere Schokoladen-Nusspralinen, die kunstvoll aus Noisetteschokolade, gemahlenen Haselnüssen, Haselnusskrokant und Sherry angefertigt werden.

Ähnliche Rezepte