Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Bruchschokolade

Bruchschokolade

Bewiesen oder nicht: Schokolade macht glücklich und wirkt sich positiv auf unsere Stimmung aus. Mit unserem Rezept für Bruchschokolade zaubern Sie einen leckeren Glücklichmacher, der sich auch toll als Geschenk eignet.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

3 Portionen

Zutaten Dunkle Schokolade mit Karamell und Erdnüssen:
  • 400 Zartbitterschokolade, 70% Kakaoanteil

  • 50 g Erdnusskern, geröstet

  • 150 g feiner Zucker

  • 3 TL Schlagsahne

  • 1 TL Fleur de Sel

Zutaten Weiße Schokolade mit Matcha, Kirschen und Mandeln:
  • 400 g Schokoladenkuvertüre, weiß

  • 4 TL Matcha-Pulver

  • 50 g Kirsche, getrocknet

  • 50 g Mandel, gehobelt

Zutaten Weiße Schokolade mit Mango und Pistazien:
  • 400 g Schokoladenkuvertüre, weiß

  • 50 g Reife Mango, geschält, entkernt, in Spalten/Streifen geschnitten

  • 25 g Pistazie, gehackt

Zubereitung

  1. 1
    Zubereitung Dunkle Schokolade mit Karamell und Erdnüssen

    Für das Salz-Karamell den Zucker bei mittlerer Temperatur in einem Topf schmelzen lassen, bis er leicht gebräunt ist. Nun die Sahne tröpfchenweise hinzugeben und mit einem Schneebesen unterrühren. Zum Schluss noch ½ TL Salz hinzugeben. Das Karamell im Anschluss direkt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und erkalten lassen. Das abgekühlte Karamell in kleine Stücke brechen. Die Erdnüsse grob hacken.

  2. 2
    Zubereitung Dunkle Schokolade mit Karamell und Erdnüssen

    Nun die dunkle Schokolade schmelzen lassen. Dazu einen großen Topf mit 200 ml Wasser füllen und das Wasser zum Sieden bringen, das Wasser soll dabei aber nicht kochen. Anschließend eine Metallschüssel auf den Topf stellen, die Schokolade in kleine Stücke brechen und in die Schüssel geben. Unter Rühren die Schokolade langsam schmelzen. Dabei darauf achten, dass die Schokolade nicht zu heiß wird. Die geschmolzene Schokolade auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.

  3. 3
    Zubereitung Dunkle Schokolade mit Karamell und Erdnüssen

    Die Schokolade nun zügig mit den Erdnüssen, den Karamellstücken und den restlichen Fleur de Sel Flocken bestreuen.

  4. 4
    Zubereitung Dunkle Schokolade mit Karamell und Erdnüssen

    Das Ganze für 30 Min. im Kühlschrank erkalten lassen und anschließend in Stücke brechen.

  5. 5
    Zubereitung Weiße Schokolade mit Matcha, Kirschen und Mandeln

    Die Mandeln kurz ohne Fett in einer Pfanne anrösten.

  6. 6
    Zubereitung Weiße Schokolade mit Matcha, Kirschen und Mandeln

    Anschließend einen großen Topf mit 200 ml Wasser füllen und das Wasser zum Sieden bringen, es soll nicht kochen. Eine Metallschüssel auf den Topf stellen und die Kuvertüre in kleine Stücke brechen und hineingeben. Unter Rühren die Kuvertüre langsam schmelzen lassen. Dabei darauf achten, dass die Schokolade nicht zu heiß wird. Wenn die Kuvertüre flüssig ist 4 TL Matchapulver dazu geben und gut verrühren.

  7. 7
    Zubereitung Weiße Schokolade mit Matcha, Kirschen und Mandeln

    Einige getrocknete Kirschen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und die geschmolzene Kuvertüre darüber gießen. Die Schokolade nun zügig mit den restlichen Kirschen und den Mandeln bestreuen.

  8. 8
    Zubereitung Weiße Schokolade mit Matcha, Kirschen und Mandeln

    Das Ganze für 30 Min. im Kühlschrank erkalten lassen und anschließend in Stücke brechen.

  9. 9
    Zubereitung Weiße Schokolade mit Matcha, Kirschen und Mandeln

    Probieren Sie auch unseren leckeren [Matcha-Cake](https://www.edeka.de/rezepte/rezept/matcha-cake.jsp "Matcha-Cake) mit Pistazien.

  10. 10
    Zubereitung Weiße Schokolade mit Mango und Pistazien

    Die Mangostreifen in kleine Stücke schneiden.

  11. 11
    Zubereitung Weiße Schokolade mit Mango und Pistazien

    Anschließend einen großen Topf mit 200 ml Wasser füllen und das Wasser zum Sieden bringen, es soll nicht kochen. Eine Metallschüssel auf den Topf stellen und die Kuvertüre in kleine Stücke brechen und hineingeben. Unter Rühren die Kuvertüre langsam schmelzen lassen. Dabei darauf achten, dass die Schokolade nicht zu heiß wird. Die geschmolzene Kuvertüre auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.

  12. 12
    Zubereitung Weiße Schokolade mit Mango und Pistazien

    Die Schokolade nun zügig mit den Mangostücken und den Pistazien bestreuen.

  13. 13
    Zubereitung Weiße Schokolade mit Mango und Pistazien

    Das Ganze für 30 Min. im Kühlschrank erkalten lassen und anschließend in Stücke brechen.

  14. 14
    Nährwertinformation

    Die Nährwertangaben beziehen sich auf 1 Tafel des Rezeptes mit der dunklen Schokolade.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 12246kJ 146%

    Energie

  • 2925kcal 146%

    Kalorien

  • 383g 147%

    Kohlenhydrate

  • 153g 219%

    Fett

  • 48g 96%

    Eiweiß

Bruchschokolade in drei Varianten

Das Grundprinzip ist für alle drei Sorten unserer leckeren Bruchschokolade gleich: die Schokolade wird im Wasserbad geschmolzen und anschließend auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilt. Der Unterschied liegt im Topping: Bestreuen Sie die Bruschschokolade mit getrocknete Mango Streifen und gehackten Pistazien, entscheiden Sie sich für Erdnüsse und Salz-Karamell oder probieren Sie die herb-süße Variante mit Matcha Teepulver, getrockneten Kirschen und gerösteten Mandeln aus.

Natürlich können Sie der Bruchschokolade auch eine persönliche Note geben, indem Sie Ihre Lieblingszutaten ganz einfach hinzufügen. Hier finden Sie süße Fakten zu Schokolade.

Tipp: Damit die Bruchschokolade gut gelingt, ist es wichtig, dass die Schokolade beim Schmelzen nicht mit dem Wasser in Berührung kommt und nicht zu heiß erhitzt wird, da sie sonst klumpig werden kann. Falls das doch passiert, können Sie mit ein wenig Sahne oder einem Löffel Kokosöl versuchen, die Schokolade wieder cremig zu rüren. Hierbei ist es wichtig, diese Zutaten zunächst auf die Temperatur der Schokolade zu bringen, denn sonst kann es zu noch mehr Klümpchenbildung kommen..

Grundsätzlich gilt für Schokolade die nach dem Schmelzen wieder fest werden soll: bitte nicht zu heiß werden lassen! Ansonsten verbinden sich die Bestandteile, die sich bei der Schmelzung trennen, nach dem Abkühlen nicht mehr und ein Rezept wie das für unsere Bruchschokolade kann nicht gelingen.

Schokoladige Geschenke

Bruchschokolade schmeckt nicht nur unglaublich gut, sondern sieht auch noch toll aus. Dekorativ verpackt haben Sie mit damit gleich ein schokoladiges Weihnachtsgeschenk oder eine Leckerei zum Adventskaffee. Für Kreative: Hier finden Sie weitere tolle Geschenke aus der Küche.

Sie können von Schokolade einfach nicht genug bekommen? Probieren Sie auch unsere Rezepte für Schoko-Crossies oder Oreo-Mousse mit Mascarpone.

Ähnliche Rezepte