Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Angebote entdeckenMarkt wählen
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
  • Jobs bei EDEKA
Rezepte
Vegetarischer Nudelauflauf
Vegetarischer Nudelauflauf
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Genuss - Tipps & Trends
Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Bewusst Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • Tests & Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

Eiswürfel selber machen: ohne Form, mit Geschmack und in großen Mengen

An heißen Tagen sind kalte Erfrischungen ein Hochgenuss. Eine wichtige Zutat dafür ist Eis. Wie Sie Eiswürfel einfach und schnell selber machen – auch wenn Sie eine passende Form dafür zu Hause haben –, erfahren Sie hier.

Coole Sache: Eiswürfel selber machen

Espresso Tonic mit Eiswürfeln und Zitronenscheiben
In unserem Espresso Tonic dürfen Eiswürfel auf keinen Fall fehlen.

Ob mit oder ohne Form: Eiswürfel selber zu machen, ist mit einfachen Mitteln problemlos möglich. Lediglich etwas Vorlauf sollten Sie einplanen, denn unabhängig von der Form braucht Wasser seine Zeit, bis es gefriert. Planen Sie mindestens zwei Stunden ein: So lange dauert es, möchten Sie Eiswürfel selber machen, die innen nicht mehr flüssig sind. Stört Sie das nicht, können Sie die Gefrierzeit auch verkürzen. Für unseren Wassermelonen-Smoothie etwa lässt sich auch halbgefrorenes Eis verwenden. Bei anderen Drinks genießt dagegen das Auge mit und schön geformtes, festes Würfeleis sieht einfach besser aus – etwa im Espresso Tonic.

Klare Eiswürfel selber machen

Möchten Sie durchsichtige Eiswürfel selber machen, die ungleichmäßig sein dürfen, geht das auch sehr gut ohne Form. Füllen Sie einfach einen Beutel zur Hälfte mit Wasser, verknoten Sie ihn mit Gummibändern und legen Sie ihn ins Tiefkühlfach. Ist der Inhalt gefroren, können Sie das Eis direkt im mit einem Handtuch umwickelten Beutel vorsichtig mit einem schweren Gegenstand zerkleinern oder Sie nehmen es heraus und schlagen gezielt Teile ab – achten Sie hierbei aber auf umherfliegende Stücke. Möchten Sie lieber Eiswürfel ohne Plastik selber machen, können Sie auch gefriergeeignete Gläser verwenden.

Ist Ihnen wohlgeformtes Eis lieber, bieten sich die klassischen Eiswürfelformen an. Haben Sie keine zur Hand, lassen sich auch die Innenverpackungen von Pralinen und Süßigkeiten verwenden. In Formen lassen sich gut Eiswürfel mit Geschmack selber machen. Geben Sie einfach eine Traube, Beere oder anderes Obst in die Form und gießen Sie Wasser auf. Oder füllen Sie Fruchtpürees, Saft oder Softdrinks zum Gefrieren ein.

Eine große Menge Eiswürfel selber machen

Steht die Sommerparty mit vielen kühlen Drinks und einer großen Bowle bevor, gilt es für Sie vermutlich, sehr viele Eiswürfel auf einmal herzustellen. Eine große Tüte oder viele Formen, die sie zwischendurch in Vorratsbehälter entleeren, sind gut dafür geeignet. Ein weiterer Trick: Frieren Sie die Getränke direkt ein und lassen Sie sie vor dem Servieren antauen. Auf diese Weise können Sie beispielsweise Eiskaffee machen.

Octopussy
Cocktails selbst machen

Holen Sie Ihre Lieblingsbar zu sich nach Hause: Unsere Rezepte und Tipps für gelungene Cocktails machen es möglich. Gleich ausprobieren!