Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Veganer Obazda

Veganer Obazda

Vegane Weißwurst, veganer Leberkäse und veganer Obazda: Wer auf tierische Lebensmittel verzichtet, kann sich trotzdem traditionelle bayerische Gerichte schmecken lassen. Wir zeigen, wie es klappt – und dabei herrlich schmeckt!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 250 g Cashewkern

  • 1 Zwiebel, rot

  • 50 g Vegane Butter, kalt

  • 3 EL Walnussöl, kaltgepresst

  • 1 EL Paprikapulver, edelsüß

  • 1 TL Kümmelsaat

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer, weiß

Außerdem:
  • 4 Stiele Schnittlauch

Zubereitung
  1. 1

    Cashewkerne in eine Schüssel geben, mit ausreichend lauwarmem Wasser bedecken und für 4 Stunden einweichen.

  2. 2

    In der Zwischenzeit die Zwiebel pellen und fein würfeln.

  3. 3

    Cashewkerne abgießen und mit veganer Butter sowie Walnussöl in ein hohes Rührgefäß geben. Mit dem Pürierstab fein pürieren. Zwiebel, Paprikapulver, Kümmel, Salz und Pfeffer unterrühren. Für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

  4. 4

    Schnittlauch waschen, trocken tupfen und in feine Röllchen schneiden. Auf dem Obazda verteilen und servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1524kJ 18%

    Energie

  • 364kcal 18%

    Kalorien

  • 13g 5%

    Kohlenhydrate

  • 31g 44%

    Fett

  • 10g 20%

    Eiweiß

Was ist Obazda?

Wer in Bayern einen Biergarten besucht, der wird auf der Speisekarte ein Gericht finden, das dem Nicht-Bayern ein kulinarisches Rätsel ist: Obazda, auch Obatzter oder Obatzda, was auf Hochdeutsch so viel bedeutet wie "Angedrückter". Mit der Gabel angedrückt wird bei dieser bayerischen Spezialität ein Weichkäse, vorzugsweise Camembert oder Brie. Vermischt wird der Obazda dann mit Zutaten wie Butter oder Rahm. Manchmal kommt auch Quark zum Zug. Vollendet wird die Käsemischung mit Zwiebeln oder Schnittlauch, Gewürzen wie Kümmel, Paprika, Salz und Pfeffer sowie einem Schuss Weißbier. In Bayern genießt man den Obazda vor allem mit Brezen oder Roggenbrot. Dazu passt als weiterer Aufstrich auch unser veganer Kräuterquark sehr gut.

Obazda vegan zubereiten

Sie haben Appetit auf diesen herzhaft-würzigen Käsedip, ernähren sich aber vegan? Dann probieren Sie mit unserem Rezept für veganen Obazda eine leckere Alternative aus! Statt Käse landen in unserem veganen Obazda in Wasser eingeweichte Cashewkerne, statt klassischer Butter vegane. Zusammen mit Walnussöl werden diese beiden Zutaten dann püriert und mit Gewürzen, Zwiebeln und Schnittlauch verfeinert. Schmeckt echt bayerisch – und vor allem echt lecker! Genauso übrigens wie unsere vegane Mayonnaise.

Das Beste an dem köstlichen Dip ist seine Vielfältigkeit. Denn Obazda lässt sich – je nach Geschmack und Vorlieben – auf ganz unterschiedliche Art und Weise servieren. Ob als Obazda mit Rettich-Salat, Obazda mit Radieschen oder als Variante mit raffiniertem Bärlauch. Probieren Sie aus, was Ihnen schmeckt und finden Sie Ihr Lieblingsrezept.

Tipp: Möchten Sie Familie, Freunde und Gäste mit einer Brotzeit wie beim Oktoberfest überraschen, dann probieren Sie doch mal unser leckeres Rezept für bayerische Tapas aus. Neben unserem Obazda finden Sie dort übrigens auch viele weitere Spezialitäten, so zum Beispiel unsere Anleitung für einen würzigen Käse-Wurst-Salat oder köstliche Weißwurst-Laugen-Häppchen. Wir wünschen an Guadn – und viel Spaß beim Ausprobieren!