Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Vegane Pfannkuchen

Vegane Pfannkuchen

Pfannkuchen sind der Tausendsassa der schnellen Küche, denn sie lassen sich süß oder herzhaft belegen. Mit unserem Rezept bereiten Sie vegane Pfannkuchen einfach zu – ganz ohne tierische Produkte und mit vollem Geschmack!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

  • 400 g Weizenmehl (Type 550)

  • 1 TL Backpulver

  • 600 ml Sojadrink

  • 1 Prise Salz

  • 50 g Zucker

  • 200 ml Mineralwasser, classic

  • 75 g Butter, vegan

Zubereitung
  1. 1

    Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermischen. Sojadrink, Salz, Zucker und Mineralwasser zugeben und zu einem glatten Teig verrühren.

  2. 2

    Etwas Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Mit einer Kelle eine Portion Teig in die Pfanne geben und für 2-3 Minuten von jeder Seite goldbraun ausbacken. Die fertigen Pfannkuchen im Backofen bei 80 Grad warmhalten, bis alle fertig ausgebacken sind.

  3. 3

    Pfannkuchen nach Belieben süß oder herzhaft kombinieren und servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1436kJ 17%

    Energie

  • 343kcal 17%

    Kalorien

  • 68g 26%

    Kohlenhydrate

  • 5g 7%

    Fett

  • 5g 10%

    Eiweiß

Ohne Ei und ohne Milch: Rezept für vegane Pfannkuchen

Ein veganes Frühstück mit frischen Pfannkuchen ist wunderbar abwechslungsreich! Denn die nahrhaften Fladen lassen sich sowohl mit süßen Toppings wie Marmelade, Schokoaufstrich oder Sojaquark als auch mit Pikantem wie veganem Käse, Schinken oder Speck genießen – ideal für einen Brunch oder das ausgedehnte Sonntagsfrühstück. Dabei können Sie die Größe an den Hunger anpassen. Für ein Dessert backen Sie einfach kleinere Küchlein, als Hauptgericht größere. Die Form ist auch ein Unterscheidungsmerkmal von Pancakes und Pfannkuchen: Letztere sind eher dünn und größer, während klassische amerikanische Pancakes dicker und fluffiger sind. Möchten Sie Pancakes vegan zubereiten, klappt das sehr gut mit Bananen als Zutat – die Früchte sorgen für Süße und die Bindung des Teigs. Mandeldrink, oder im Falle unseres Rezepts für vegane Pfannkuchen Sojadrink, lässt die Küchlein ohne Milch gelingen. Sie können auch andere Pflanzendrinks verwenden: Für eine dickflüssige Konsistenz ist dann je nach Sorte eventuell etwas mehr Mehl notwendig. Sie haben gar keinen Milchersatz im Haus? Kein Problem, es ist möglich, den Teig für vegane Pfannkuchen nur mit Wasser anzurühren.

Füllen und belegen – die besten veganen Pfannkuchen

Belegen Sie die fertigen veganen Pfannkuchen herzhaft mit pflanzlichem Käse- oder Fleischersatz, fein geschnittenem Gemüse wie Zwiebeln und Champignons oder Tomaten und Rucola. Sie können die Fladen auch füllen und zusammenklappen oder -rollen – etwa mit einer pikant gewürzten Spinatfüllung. Im Ofen zusätzlich mit veganem Streukäse gratiniert, wird das einfache Gericht zum kulinarischen Highlight. Verarbeiten Sie Geschmacksgeber wie frische Kräuter direkt im Teig, schmecken die Rollen auch kalt und lassen sich gut mitnehmen, etwa ins Büro. Bei den süßen Belägen und Füllungen verwenden Sie einfach, was sonst auf Ihrem Frühstückbrötchen landet oder als Topping auf dem Müsli. Hier reichen die Möglichkeiten von frischen Beeren bis hin zu Ahornsirup. Auch mit Apfelmus oder Kompott schmecken vegane Pfannkuchen köstlich. Etwaige Reste der Leckerei genießen Sie einfach zu unserem veganen Kaiserschmarrn, den es auf jeden Fall zu probieren lohnt!