Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Vegane Bliss Balls mit Nougat-Füllung
Schließen

Vegane Bliss Balls mit Nougat-Füllung

Trendsetter lieben diese süßen Powerkugeln aus Mandeln und Nüssen. Kein Wunder: Der leckere Snack ist schnell gemacht, voller Energie und Nährstoffe und endlos wandelbar. Überzeugen Sie sich selbst – mit unserem einfachen Rezept für Bliss Balls mit Nougatfüllung.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

30 Portionen

Für den Brownie-Teig:
  • 300 g Medjool Datteln

  • 85 g Backkakao

  • 200 g Mandeln, gemahlen

  • 1 TL Vanilleextrakt

  • 1 TL Zimt

  • 1 Prise Salz

Zusätzlich:
  • 80 g veganer Haselnussaufstrich

  • 1 EL Matcha-Pulver

  • 2 EL Backkakao

  • 3 EL Haselnuss-Krokant

Zubereitung
  1. 1

    Den Haselnussaufstrich am besten vorkühlen, damit er schön fest ist und man ihn besser verarbeiten kann.

  2. 2

    Die Medjool-Datteln entsteinen. Die Datteln zusammen mit dem Backkakao, den gemahlenen Mandeln, der Vanille, dem Zimt, dem Salz und 5-6 Esslöffeln Wasser mehrere Minuten verkneten. Bei Bedarf solange Wasser hinzufügen, sodass ein fester, aber trotzdem gut formbarer Teig entsteht.

  3. 3

    18 g schwere Teigstücke abwiegen und zu groben Bällchen formen. Jedes Bällchen dann nacheinander mit den Fingern zu einer flachen Scheibe formen. Mit dem schmalen Ende eines Teelöffels einen Klecks Haselnuss-Aufstrich auf die Mitte platzieren und den Dattelrand darüber schließen und wieder zu einer Kugel formen.

  4. 4

    Wenn alle Bällchen befüllt sind, jeweils ein Drittel der Bällchen in Matcha-Pulver und Kakao wälzen. Für die Krokant-Version die Bällchen gut in den Krokant drücken und mit den Fingern andrücken.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 398kJ 5%

    Energie

  • 95kcal 5%

    Kalorien

  • 12g 5%

    Kohlenhydrate

  • 5g 7%

    Fett

  • 3g 6%

    Eiweiß

Bliss Balls: Süß, trendy und voller Energie

Süßes ist ungesund? Von wegen. Dieser große Food-Trend vereint Naschkatzen und bewusste Esser. Schließlich bestehen Bliss Balls aus einer saftigen Basis aus Datteln und Nüssen. Erstere liefern natürliche Süße und den schnellen Energiekick, letztere enthalten wertvolle Antioxidantien wie Vitamin E. Die süße Leckerei ist außerdem vegan und glutenfrei und enthält keinen zusätzlichen Zucker. Kurzum: Kein Wunder, dass die Powerkugeln gerade unzählige Herzen erobern. Unser Rezept für vegane Bliss Balls ergänzt den Mix aus Dörrobst und Nüssen um eine üppige Füllung aus Haselnusscreme. Zum Schluss wälzen Sie die gefüllten Bliss Balls für Extra-Raffinesse in feinherbem Matchapulver oder für Extra-Crunch in Krokant. So gut! Das Beste: Zum Selbermachen von Bliss Ball brauchen Sie nur wenige Handgriffe und weniger als eine Stunde. Schon haben Sie einen gesunden Snack für zwischendurch und unterwegs, der auch als Geschenk eine tolle Figur macht. Noch mehr leckere Zwischenmahlzeiten erwarten Sie in unserer Übersichtsseite zu Büro-Snacks.

Gut zu wissen: Bliss Balls sind auch als Energy Balls oder Energiebällchen bekannt.

Tipps zum Abwandeln Ihrer Energiekugeln

Sie mögen keine Datteln? Nehmen Sie einfach dieselbe Menge Rosinen oder Trockenpflaumen. Bliss Balls lassen sich ganz einfach individuell abwandeln. Statt zu Haselnusscreme können Sie auch zu zuckerfreiem Erdnuss- oder Mandelmus oder Tahini greifen. Sie möchten noch mehr Nährstoffe und Antioxidantien? Ergänzen Sie die Basis aus Obst und gemahlenen Nüssen einfach um weitere Zutaten oder wälzen Sie Ihre Kugeln abschließend darin. Passend sind Haferflocken, Chiasamen, Sesam oder Sonnenblumen- und Kürbiskerne. Für Extra-Exotik sorgen Kokosflocken oder Fruchtpulver. Und raffinierter schmeckt jedes Bliss-Balls-Rezept mit Datteln dank Zitronen-, Orangen- oder Mandarinenzeste. Und falls Sie die Kugeln in gehackten Nüssen Ihrer Wahl wälzen möchten: Rösten Sie diese vorher in der Pfanne!

Tipp: Die ideale Aufbewahrung Ihrer Bliss Balls ist eine luftdichte Box im Kühlschrank. So hält der Snack drei bis vier Wochen.