Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Süßkartoffel-Quinoa-Salat
Schließen

Süßkartoffel-Quinoa-Salat

Wir finden die Kombination aus Süßkartoffel, Quinoa, Babyspinat und Ricotta ist absoulte Weltklasse. Unbedingt einmal ausprobieren!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 100 g Quinoa

  • 250 ml Gemüsebrühe

  • 2 Süßkartoffel

  • 2 EL Rapsöl

  • 0.5 TL Paprikapulver

  • 1 Prise Currypulver

  • 2 Knoblauchzehe

  • 100 g Babyspinat

  • 1 Bund Petersilie

  • 1 Stangensellerie

  • 300 g Trauben, rot

  • 250 g Ricotta

  • 60 g Paranüsse

  • 1.5 EL Tahin (Sesampaste)

Für das Dressing:
  • 4 EL Traubensaft

  • 4 EL Balsamico Bianco

  • 1 EL Dijon Senf

  • 4 EL Olivenöl

  • 2 Prisen Salz

  • 1 Prise rosa Pfefferbeere

Zubereitung
  1. 1

    Quinoa in ein Sieb geben und unter fließendem kalten Wasser waschen, bis das Wasser klar abläuft. Gemüsebrühe in einen Topf geben, aufkochen, Quiona einrühren und zugedeckt bei geringer Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen. Quinoa vom Herd nehmen, falls nötig abgießen und etwas auskühlen lassen.

  2. 2

    Süßkartoffeln gründlich waschen, in mundgerechte Würfel schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Knoblauch pellen, grob hacken und zu den Süßkartoffeln geben. Rapsöl mit einer Prise Salz, Paprikapulver und Currypulver verrühren und über die Süßkartoffeln träufeln. Für 20 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) backen. Herausnehmen und kurz abkühlen lassen.

  3. 3

    Baby Spinat und Petersilie waschen und trocken schleudern. Petersilie grob hacken. Sellerie waschen und in Würfel schneiden. Trauben abzupfen und waschen. Ricotta grob zerteilen. Paranüsse zerhacken und in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Öl anrösten.

  4. 4

    Für das Dressing Traubensaft, Balsamicoessig, Dijon-Senf und Olivenöl verrühren. Mit einer Prise Salz und Pfeffer abschmecken.

  5. 5

    Quinoa, Süßkartoffeln, Baby Spinat, Petersilie, Sellerie und Trauben miteinander vermengen und auf Tellern anrichten. Tahin im feinen Strahl darüber geben. Zuletzt mit Ricotta und gerösteten Haselnüssen garnieren. Dressing darüber gießen und servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2500kJ 30%

    Energie

  • 597kcal 30%

    Kalorien

  • 54g 21%

    Kohlenhydrate

  • 37g 53%

    Fett

  • 15g 30%

    Eiweiß

Niklas Kaul ist Zehnkämpfer und im Laufen, Springen und Werfen Weltklasse. Wir sind gespannt, wie es ums Kochen steht und wie ihm seine #reifeleistung geschmeckt hat.

1. Warum ist Süßkartoffel deine Lieblingszutat? Weil Süßkartoffel so einfach mit vielen verschiedenen Zutaten kombinierbar ist und eine gute Grundlage für z.B. Salate oder Bowls bietet.

2. Wie hat Dir Deine #reifeleistung geschmeckt? Sehr gut. Es ist ein gesundes Gericht, bei dem einem nichts fehlt.

3. Wie ernährst Du Dich, um fit zu bleiben und welchen Stellenwert hat Ernährung für Dich privat und im Sport? Ich versuche mich so ausgewogen wie möglich zu ernähren und dabei viel frisch zu kochen. Wichtig ist mir dabei auch, saisonal zu kochen. Allerdings muss auch eine Pizza zwischendurch mal erlaubt sein.

Weitere Rezepte der #reifeleistung gibt es hier.