Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Spargel mit Schinken, Kartoffeln und Sauce Hollandaise gehört zu den beliebtesten Gerichten im Frühjahr. Möchten Sie das feine Gemüse mal etwas außergewöhnlicher zubereiten, dann backen Sie es als Auflauf im Ofen.
Schließen

Spargel-Auflauf

Spargel mit Schinken, Kartoffeln und Sauce hollandaise gehört zu den beliebtesten Gerichten im Frühjahr. Möchten Sie das feine Gemüse mal etwas außergewöhnlicher zubereiten, dann backen Sie es als Auflauf im Ofen.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für den Auflauf:
  • 1 TL Salz

  • 500 g Kartoffel

  • 250 g Spargel, weiß

  • 250 g Spargel, grün

  • 1 Frühlingszwiebel

  • 1 TL Butter

  • 50 g Gouda, gerieben

  • 1 EL Semmelbrösel

Für die Sauce Hollandaise:
  • 180 g Butter

  • 3 Stück Ei, davon das Eigelb

  • 60 ml Weißwein, trocken

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Cayennepfeffer

  • 1 EL Zitronensaft

Zubereitung
  1. 1

    Einen Topf mit Salzwasser aufsetzen. Die Kartoffeln schälen und in schmale Scheiben schneiden. Kartoffeln einmal aufkochen und dann abkippen. Den weißen Spargel waschen, schälen und die Enden kürzen. Den grünen Spargel waschen und die Enden kürzen. Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden.

  2. 2

    Eine Auflaufform mit Butter einfetten und mit den vorgegarten Kartoffelscheiben und den Frühlingszwiebeln füllen. Den weißen und grünen Spargel abwechselnd nebeneinander über die Kartoffeln legen.

  3. 3

    Für die Sauce Hollandaise die Butter in einem Topf aufkochen lassen. Die Eier trennen. Die Eigelbe und den Weißwein in einem Messbecher mit einem Pürierstab mixen bis sie leicht dick und cremig sind. Nun die heiße Butter in einem dünnen Strahl unter die Eischaummasse geben und diese mit dem Pürierstab hochziehen. Zum Schluss mit etwas Salz, Cayennepfeffer und Zitronensaft abschmecken.

  4. 4

    Die Sauce Hollandaise über den Spargel geben. Den geriebenen Gouda mit den Semmelbröseln mischen und über dem Spargel verteilen.

  5. 5

    Den Auflauf für 40 Minuten bei 180 °C Ober-/Unterhitze backen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2412kJ 29%

    Energie

  • 576kcal 29%

    Kalorien

  • 28g 11%

    Kohlenhydrate

  • 47g 67%

    Fett

  • 11g 22%

    Eiweiß

Königsgemüse für Feinschmecker – Spargel-Auflauf-Rezept

Gekocht mit Schinken, Kartoffeln und Sauce hollandaise: So lieben wir Spargel. Die feinen Stangen lassen sich aber auch braten, frittieren und backen. Unser Auflauf vereint weißen und grünen Spargel mit Kartoffeln und Sauce Hollandaise unter einer würzigen Gouda-Haube: Ideal, wenn Sie vegetarisch kochen. Viele unserer Auflauf-Rezepte können mit Spargel ergänzt werden. Tipp: Für einen Low-Carb-Auflauf verwenden Sie statt der kohlenhydratreichen Zutaten mehr Spargel und anderes Gemüse – etwa Tomaten und Zucchini. Oder Sie probieren unser Rezept für Spargel überbacken! Fleischliebhabern empfehlen wir unseren gratinierten Spargel mit Schweinemedaillons.

Für den Auflauf eignen sich weiße, grüne und violette Stangen:

  • Weißer Spargel bleibt bis zum Stechen in der Erde.
  • Violetter bricht vorher heraus und verfärbt sich nur an den Spitzen.
  • Bei grünem Spargel sorgt das Wachsen über der Erde für die Chlorophyll-Bildung: Das gibt intensive Farbe und Geschmack.

Bei frischem grünem Spargel genügt das Abschneiden der Enden, helle Sorten müssen Sie schälen.

Stangengemüse für das Spargel-Auflauf-Rezept kochen

Garen Sie das Königsgemüse schonend in ganz wenig Wasser mit Salz: So werden die wertvollen Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente in den Stangen nicht ausgeschwemmt. Unser Tipp: Eine Prise Zucker neutralisiert die eventuell vorhandenen Bitterstoffe des grünen Spargels. Am besten verwenden Sie einen Spargeltopf, in dem die Stangen aufrecht stehend gedünstet werden. Auch im Dampfgarer erfolgt die Zubereitung besonders nährstoffschonend.

Es soll schnell gehen? Probieren Sie unser einfaches, aber leckeres Rezept für Spargel mit Schinken aus! Ebenso leicht und lecker dank bestem Gemüse: der Mangoldauflauf. Und wenn Sie mehr Zeit und Muße haben, legen wir Ihnen unsere raffinierte Spargellasagne ans Herz.