Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Schoko-Pudding-Kuchen

Schoko-Pudding-Kuchen

Stück für Stück ein Genuss und die perfekte Kombination aus Schokolade und Vanille: Unser Schoko-Pudding-Kuchen mit Vanillearoma ist schneller weg, als sie schauen können. Für den nächsten Geburtstag oder die sonntägliche Kaffeetafel!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

Für die Schokoglasur
  • 200 g Zartbitterschokolade

  • 100 g Schokolade, Vollmilch

  • 300 ml Sahne

  • 25 g Kokosöl

Für den Pudding
  • 3 Päckchen Vanillepudding-Pulver

  • 1.5 Liter Milch

  • 80 g Zucker

Für den Rührteig
  • 250 g Butter

  • 220 g Zucker

  • 5 Ei

  • 250 g Weizenmehl (Type 550)

  • 1 TL Backpulver

  • 1 Prise Salz

Utensilien

Backform, eckig

Zubereitung
  1. 1

    Backofen auf 160 Grad Umluft (180 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen. Backform mit Backpapier auskleiden.

  2. 2

    Für den Teig Butter und Zucker mit den Schneebesen eines Handrührgerätes hell-cremig aufschlagen. Eier einzeln zugeben und unterschlagen. Mehl, Backpulver und Salz in einer separaten Schüssel vermischen. Nach und nach zur Butter-Eier-Masse geben und zu einem glatten Rührteig verarbeiten. Den Teig in die vorbereitete Backform geben und für 25 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen goldgelb backen.

  3. 3

    In der Zwischenzeit das Puddingpulver mit 250 ml Milch zu einer dickflüssigen Masse verrühren. Die restliche Milch mit dem Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze unter Rühren aufkochen lassen. Die heiße Milch von der Herdplatte ziehen. Den Puddingansatz hineingeben und einrühren. Erneut unter Rühren kurz aufkochen lassen, bis der Pudding anzudicken beginnt. Von der Herdplatte ziehen und abkühlen lassen.

  4. 4

    Den Kuchen aus dem Ofen holen und vollständig abkühlen lassen. Backpapier vorsichtig entfernen. Den Kuchen gleichmäßig mit dem Pudding bedecken und glattstreichen.

  5. 5

    Für die Schokoglasur die Schokolade in grobe Stücke brechen und zusammen mit der Sahne und dem Kokosöl in einem Topf unter Rühren schmelzen. Die Schokoladenglasur auf die abgekühlte Puddingschicht gießen und vorsichtig verstreichen. Den Kuchen über Nacht im Kühlschrank festwerden lassen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2801kJ 33%

    Energie

  • 669kcal 33%

    Kalorien

  • 62g 24%

    Kohlenhydrate

  • 42g 60%

    Fett

  • 12g 24%

    Eiweiß

Saftiger Blechkuchen mit Pudding

Schokolade, Kuchen und Vanillepudding gehören zu den Leckereien, zu denen viele zurecht nicht "nein" sagen können. Zusammen sind sie ein Garant für unwiderstehlichen Genuss. Für unseren Puddingkuchen mit Schoko wird der Pudding im Handumdrehen auf einen fluffigen Rührteig gestrichen. Gekrönt wird die Kreation von einer dicken Schicht Glasur aus Schokolade. An die Kalorien sollten Sie bei diesem Rezept übrigens nicht denken, sondern einfach nur genießen.

Pudding kochen – so geht's

Wir verwenden in unserem Rezept für Schokoladen-Pudding-Kuchen fertiges Puddingpulver, weil es schneller geht. Noch besser schmeckt der Kuchen mit eigens hergestelltem Vanillepudding, den Sie am besten unter Zugabe des Marks der Vanilleschote kochen. Neben Sahne, Milch und Zucker brauchen Sie außerdem vor allem Stärke, denn die ist für die feste Konsistenz verantwortlich. Der "Pudding wird dennoch nicht fest?" Dann können Sie behutsam mehr Stärke hinzugeben und vor allem vermeiden, ihn mehrfach mit demselben Löffel zu probieren. Der menschliche Speichel enthält ein Enzym, das Stärke zersetzt. Wahre Schoko-Fans können den Kuchen selbstverständlich auch mit selbst gemachtem Schokoladenpudding herstellen.

Backideen mit Pudding

Mit Pudding lassen sich unendlich viele raffinierte Backrezepte verfeinern und realisieren: In Skandinavien genießt man zum Frühstück oder zum Kaffee die berühmten Puddingteilchen, z. B. Skoleboller in Norwegen oder Linser in Dänemark. Bei unseren österreichischen Nachbarn geht es mit der Malakoff-Torte etwas feiner zu, aber auch sie enthält neben Biskuitteig und Rum eine feine Butter- oder Puddingcreme.

Und ganz Portugal ist verrückt nach den berühmten Pudding-Törtchen aus Lissabon, den Pastel de Nata: Die kleinen Leckerbissen aus Blätterteig sind mit einer köstlichen Creme aus Eigelb, Sahne, Zucker und Mehl gefüllt und machen wirklich süchtig!

Tipp: Probieren Sie auch unbedingt einmal unseren Canihua-Schokoladen-Pudding, der ganz ohne tierische Zutaten auskommt und von einem fruchtigen Kompott begleitet wird oder unseren LPG-Kuchen, dessen Puddingfüllung mit einer Keksschicht bedeckt und von einer glänzenden Schokoglasur abgerundet wird.