Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Bringen Sie Abwechslung in Ihre Küche! Unser Rezept für Rote-Bete-Salat mit Ziegenkäse vereint fruchtige und herzhafte Aromen. Darüber hinaus erklären wir Ihnen, welche wertvollen Nährstoffe in Roter Bete enthalten sind.
Schließen

Rote-Bete-Salat

Bringen Sie marokkanische Würze in Ihre Küche! Unser Rezept für Rote-Bete-Salat mit Ziegenkäse vereint fruchtige und herzhafte Aromen. Darüber hinaus erklären wir Ihnen, welche wertvollen Nährstoffe in Roter Bete enthalten sind.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Zutaten:
  • 500 g Rote Bete (vakuumverpackt), gegarte geschälte

  • 1 Schalotte

  • 3 Orange

  • 50 g Babyspinat

  • 200 g Ziegenkäse

  • 1 Chicorée

  • 1 EL Olivenöl

  • 80 g Walnusshälften

  • 2 EL Rohrohrzucker

  • 2 Handvoll Rote Bete Dried Crunchies (Rote Bete Chips)

Für die Orangen-Ingwer-Vinaigrette:
  • 1 unbehandelte Orange, davon der Saft und die Hälfte des Abriebs

  • 5 g Ingwer

  • 5 EL Walnussöl, kaltgepresst

  • 3 EL Weißweinessig

  • 2 EL Dijon Senf

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

  • 3 Stiele Minze

Zubereitung
  1. 1

    Rote Bete in schmale Spalten schneiden. Schalotte schälen und fein hacken. Orangen schälen und vom Weiß befreien. Babyspinat waschen und trockenschleudern. Ziegenkäse in Scheiben schneiden. Chicorée waschen und trocken tupfen.

  2. 2

    Chicorée in einzelne Blätter abtrennen oder als Ganzes am Strunk in einer Grillpfanne mit Olivenöl von beiden Seiten für 1 Minute grillen. Walnusshälften grob hacken und in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Öl anrösten.

  3. 3

    Für die Vinaigrette die Orange waschen, trocken tupfen und die Schale zur Hälfte abreiben. Orange halbieren und auspressen. Ingwer schälen und auf einer Reibe fein hobeln. Ingwer, Orangensaft, Walnussöl, Weißweinessig und Dijon-Senf miteinander verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Minze waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen.

  4. 4

    Den Ziegenkäse im Rohrzucker wenden und mit einem Crème-Brûlée-Brenner abflämmen.

  5. 5

    Nach Belieben zunächst die Rote Bete für eine Stunde in der Vinaigrette ziehen lassen oder sofort mit Orangen, Schalotte, Babyspinat, Chicorée, Ziegenkäse und Walnüssen anrichten. Die Vinaigrette gleichmäßig mit den Salatzutaten vermengen, mit Minze und den Rote Bete Dried Crunchies garniert servieren.

  6. 6

    Probieren Sie auch dieses Rotkraut-Rezept und weitere Rote-Bete-Rezepte! Rote Bete spielt auch in der norddeutschen Küche eine wichtige Rolle. Den Käse noch mehr in den Fokus rücken Sie dagegen mithilfe unseres Rezepts für Salat mit Ziegenkäse.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2366kJ 28%

    Energie

  • 565kcal 28%

    Kalorien

  • 44g 17%

    Kohlenhydrate

  • 39g 56%

    Fett

  • 16g 32%

    Eiweiß

Rote-Bete-Salat mit Ziegenkäse: perfekter Aromen-Mix

Dieser Salat bedient all Ihre Geschmacksnerven gleichzeitig – denn er geizt nicht mit den unterschiedlichsten Aromen: säuerliche Orange, erdig-süßliche Rote Bete, scharfes Raz-el-Hanout-Gewürz und bitterer Spinat. Cremiger Ziegenkäse rundet das Ganze ab. Vorspeisen aus rohem oder gekochtem Gemüse mit Feta und gerösteten Walnüssen sind in der Küche Marokkos besonders beliebt, daran haben wir uns auch bei unserem Rezept für Rote-Bete-Salat mit Ziegenkäse orientiert.

Darum ist Rote Bete so gesund

Rote Bete enthält den Mineralstoff Kalium, der wichtig für einen normalen Blutdruck ist. Die Rübe ist außerdem eine gute Folat-Quelle (Folat ist die natürliche Form des künstlich hergestellten Vitamins Folsäure). Folat hat eine ganze Reihe positiver Auswirkungen auf die Gesundheit und unterstützt unter anderem die Blutbildung und das Immunsystem.

Darum greifen Sie ruhig etwas öfter zu der roten Rübe, machen Sie zum Beispiel unser raffiniertes Carpaccio aus Roter Bete mit gebackenem Ziegenfrischkäse. Bei dem Salat mit Roter Bete und Weintrauben können Sie als würzigen Gegensatz zu den süßen Trauben auf Rucola und Feldsalat zurückgreifen.

Rezept für Rote-Bete-Salat mit Ziegenkäse: klassisch deutsche Küche mit roter Rübe

In einem norddeutschen Kartoffelsalat sind oft eingelegte Rote Bete, Gewürzgurken und Apfel enthalten, um dem Salat noch mehr Würze zu verleihen. Das Gericht wird mit Mayonnaise verfeinert. Die sauren Gemüse-Zutaten harmonieren wunderbar mit der reichhaltigen Marinade. In einem Bohnen-Salat bringt das rote Gemüse zudem farbliche Abwechslung auf den Teller und ergänzt das Gericht um sein süßliches Aroma.

Rezept für Rote-Bete-Salat mit Ziegenkäse: marokkanisch essen

Nach der Vorspeise geht es in der marokkanischen Küche meist deftig weiter, zum Beispiel mit Couscous oder Tajine. Was es damit auf sich hat? Tajine ist ein Schmorgericht aus dem Tontopf mit Fleisch, Gemüse und Hülsenfrüchten. Das langsame Garen im eigenen Saft ist besonders schonend und sorgt für eine herrlich mürbe Konsistenz aller Zutaten. Probieren Sie gleich Ihre eigene Lamm-Tajine mit Gemüse aus!