Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Rote Bete-Feta-Salat
Schließen

Rote Bete-Feta-Salat

Grün, Weiß, Rot – dieser köstliche Rote Bete-Salat mit Feta trägt zwar die italienischen Nationalfarben, hat aber nichts mit mediterraner Küche zu tun. Ein wahrer Gaumenschmaus ist er dennoch allemal! Hier gilt die Devise: Ausprobieren und genießen.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

2 Portionen

  • 2 große Rote-Bete-Kugel

  • 100 g Rucola

  • 100 g Himbeeren

  • 1 rote Zwiebel

  • 100 g Feta

  • 2 EL Pinienkerne

  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß

  • 1 Prise Cayennepfeffer

  • Olivenöl

  • Meersalz

  • Pfeffer

  • frische Kräuter ( z.B. Thymian, Oregano oder Petersilie)

Zubereitung
  1. 1

    Ofen auf 200°C vorheizen. Rote Bete schälen, am besten mit Küchenhandschuhen, und in mittelgroße Würfel schneiden. 1-2 Esslöffel Olivenöl mit dem Paprikapulver und einer Prise Chilipulver verrühren und die Rote Bete-Würfel darin schwenken. Die Würfel auf ein Backblech mit Backpapier verteilen und für etwa 30 Minuten im Ofen lassen, bis sie weich bzw. bissfest sind.

  2. 2

    Währenddessen den Rucola putzen, die Zwiebel fein schneiden und die Pinienkerne in einer Pfanne rösten. Den Rucola und die Zwiebeln vermengen und mit Olivenöl und Salz und Pfeffer würzen.

  3. 3

    Fertige Rote Bete mit Meersalz salzen und auf dem Rucola verteilen, dann den Feta mit den Fingern in kleinere Stücke zerteilen und über den Salat geben. Zum Schluss den Salat mit den gerösteten Pinienkernen, frischen Himbeeren und ein paar frisch gehackten Kräutern toppen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1700kJ 20%

    Energie

  • 406kcal 20%

    Kalorien

  • 24g 9%

    Kohlenhydrate

  • 30g 43%

    Fett

  • 16g 32%

    Eiweiß

Rote Bete-Salat mit Feta und Rucola zubereiten

Purpurrot, erdig und leicht süßlich im Geschmack – so präsentiert sich die tiefrote Knolle namens Rote Bete. Das klassische Wintergemüse sorgt auf Ihrem Teller nicht nur für ordentlich Farbe, sondern lässt sich auch zu vielen leckeren Rote-Bete-Rezepten verarbeiten. In unserem Rote Bete-Salat mit Feta und Pinienkernen garen Sie die Knolle vor der Zubereitung eine halbe Stunde im Ofen. Dadurch wird sie besonders aromatisch. Soll es schnell gehen, können Sie für dieses Rezept aber auch vorgekochte Rote Bete verwenden.

Lauwarmer Rote Bete-Salat mit Feta – kreative Küche für jeden Tag

Ist die Rote Bete gar, wird sie zusammen mit Rucola, Feta, gerösteten Pinienkernen, Himbeeren und frischen Kräutern angerichtet und dann mit Olivenöl beträufelt. Statt mit Pinienkernen können Sie den Knollensalat auch mit Walnüssen, Sonnenblumen- oder Cashewkernen verfeinern. Ausgezeichnet harmoniert das gesunde Gemüse zudem mit säuerlichen Obstsorten wie Orange oder Apfel. Einen Hauch Exotik verleihen Sie Ihrem Salat, wenn Sie ihn um in Scheiben geschnittene Mango oder süße Trauben ergänzen.

In unserem Rezept wird der Rote Bete-Salat ausschließlich mit Meersalz und Olivenöl angemacht. Sehr gut als Rote Bete-Salat-Dressing eignen sich außerdem ein sämiges Balsamico-Dressing oder ein süßes Honig-Senf-Dressing.

Winterlicher Rote Bete-Salat mit Feta und Zwiebeln

Einmal angemacht, lässt sich der Rote Bete-Salat mit Schafskäse und Pinienkernen nur ein paar Stunden im Kühlschrank aufbewahren, da der Rucola sonst matschig wird. Sie können die Rote Bete jedoch bereits am Vortag im Ofen backen und dann zugedeckt im Kühlschrank lagern. Dadurch haben Sie einen Vorteil: Sie brauchen den Salat vor dem Servieren nur noch anrichten – und sparen gut eine halbe Stunde Zeit.

Sie sind ein Fan ausgefallener Salate? Dann probieren Sie auch unbedingt unsere Rezepte für unseren aromatischen Wildkräutersalat und unseren leckeren griechischen Rote Bete-Salat aus!