Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Reeses selber machen
Schließen

Reeses selber machen

Sie lieben süße Schokolade und salzige Erdnussbutter? Dann sollten Sie Reeses Peanut Butter Cups selber machen. Fast 100 Jahre, nachdem der Bauernsohn H. B. Reese sich mit diesem Rezept aus der Armut befreite, hat seine Süßigkeit Kultstatus. Und wer Reeses schon einmal probiert hat, ahnt auch warum.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

  • 400 g Schokolade, Vollmilch

  • 150 g Erdnussbutter, cremig

  • 1.5 EL Butter, weich

  • 1 EL Puderzucker

  • 1 Prise Salz

Utensilien

Muffinförmchen

Zubereitung
  1. 1

    Vollmilchschokolade über dem heißen Wasserbad schmelzen. Ein Muffinblech mit Muffinförmchen auskleiden.

  2. 2

    Die Muffinförmchen zur Hälfte mit flüssiger Schokolade füllen und für 15 Minuten im Gefrierfach aushärten lassen. Die übrige Schokolade auf dem Wasserbad warmhalten.

  3. 3

    Erdnussbutter, Butter, Puderzucker und Salz in einem Topf bei geringer Hitze glattrühren. Nur so lange erwärmen, bis sich alle Zutaten homogen verrühren lassen. Die Erdnussbutter soll sich nicht verflüssigen.

  4. 4

    Mithilfe von zwei Teelöffeln je einen Klecks der Erdnussbuttercreme auf die ausgehärtete Schokolade geben. Die übrige Schokolade in einen Spritzbeutel füllen und gleichmäßig auf alle Förmchen verteilen. Erneut für 15 Minuten im Gefrierfach aushärten lassen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1105kJ 13%

    Energie

  • 264kcal 13%

    Kalorien

  • 21g 8%

    Kohlenhydrate

  • 18g 26%

    Fett

  • 6g 12%

    Eiweiß

So schmeckt der American Dream: Reeses Cups selber machen

Die Geschichte des Reese's Peanut Butter Cups-Rezepts erzählt die Geschichte des amerikanischen Traums, wie ihn das Leben vor knapp 100 Jahren geschrieben hat. Mit der Kombination aus Milchschokolade und Erdnussbutter schaffte Harry Burnett Reese aus Pennsylvania, Vater von 16 Kindern und permanent knapp bei Kasse, Mitte des vergangenen Jahrhunderts den Aufstieg vom Bauernsohn zum Großunternehmer. Im wahrsten Sinne des Wortes auf den Markt brachte er die kleinen Schokoladencups mit der cremigen Erdnussbutter-Füllung 1928: Um seinen Lohn für die Arbeit beim Schokoladen-Großfabrikanten Hershey aufzubessern, verkaufte er sie zusammen mit anderen süßen Eigenkreationen auf lokalen Marktplätzen. Das Peanut Butter Cups-Rezept begeisterte die Kundschaft so sehr, dass Mr. Reese seinen Job bei Hershey's hinwarf, eine große Fläche an Firmenräumen anmietete und sich fortan auf den Verkauf der Schoko-Erdnussbutter-Pralinen konzentrierte. Seit den 50er Jahren gelten Reese's in den USA als Kult – der bis heute ungebrochen ist. Sie gehören auch zu den Fans? Mit unserem Rezept können Sie ganz leicht Reeses und somit eine der beliebtesten Süßigkeiten selber machen.

Reeses Cups selber machen: So einfach geht's

Unser Reeses Cups-Rezept könnte simpler nicht sein: In die Muffinförmchen kommt nichts als Vollmilchschokolade und Erdnussbutter, die Sie mit etwas normaler Butter, ein wenig Puderzucker und einer Prise Salz verfeinern. Verwenden Sie Erdnussmus, erhöhen Sie den Zucker- und Salz-Anteil ein wenig, da diese, anders als bei Erdnussbutter, dem Mus noch nicht vorab zugesetzt sind. 30 Minuten Arbeit, ein bisschen Wartezeit, bis im Gefrierfach alles fest geworden ist – und schon steht dem Genuss nichts mehr im Weg!

Tipp: Sind die selbst gemachten Reeses vernascht, lassen Sie sich einfach von unseren Rezepten für Trendgebäcke wie Cupcakes, Cakepops & Whoopies für weitere süße Wonnen inspirieren. Haben Sie noch Erdnussbutter von der Reeses-Produktion übrig, können Sie diese wunderbar zu Erdnussbutter-Keksen verarbeiten. Und wenn Sie zur Abwechslung kulinarisch mit Karamell experimentieren möchten, müssen Sie unbedingt unser Rezept probieren, mit dem Sie Fudge selber machen.