Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Osterzopf mit Eiern

Osterzopf mit Eiern

Hefezopf und Ostern, das gehört einfach zusammen. Erfahren Sie, woher die Tradition des Osterzopf-Rezepts kommt und wie sie das Gebäck abwechslungsreich füllen können. Oder warum nicht auch mal ein Osterlamm aus Rührteig backen?

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

6 Portionen

Für die Füllung
  • 400 g Himbeere, tiefgekühlt

  • 1 TL Zimt

  • 200 g Vanillepudding

  • 1 EL Milch

Für den Teig:
  • 0.5 Stück Zitrone

  • 0.5 TL Salz

  • 500 g Weizenmehl

  • 1 Würfel Hefe, frisch

  • 250 ml Milch

  • 2 Ei

  • 60 g Butter

  • 60 g Zucker

  • 1 Päckchen Vanillezucker

Außerdem:
  • 4 Stück gekochte, bunte Ostereier

Zubereitung

  1. 1

    Milch erwärmen. Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde in die Mitte drücken. 100 ml Milch in die Mulde gießen. Hefe hineinbröckeln und mit 1 EL Zucker bestreuen. Mit einer Gabel vorsichtig die Hefe und die Milch verrühren. Abdecken und 15 Minuten gehen lassen.

  2. 2

    Butter in restlicher warmer Milch zergehen lassen. Nun 1 Ei, 1 Eiweiß, restlichen Zucker (3 EL), Vanillezucker, Salz und Zitronenabrieb, sowie die Milch-Fett-Mischung zum Mehl geben und alles mit den Knethaken eines Handrührgeräts ca. 5 Minuten gut durchkneten. Eigelb zur Seite stellen. Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen, bis er sich deutlich vergrößert hat.

  3. 3

    Teig nochmal durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf 50 x 40 cm ausrollen. Teig längs in 3 gleich große Teile teilen. Auf allen zuerst den Pudding, dann die Beeren verteilen und hierbei einen kleinen Rand lassen. Zimt und Zucker mischen und auf die Beeren streuen. Nun die einzelnen Stränge aufrollen und an den Enden gut zusammendrücken. Die Stränge auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und zu einem Zopf flechten. Die Enden miteinander verbinden, sodass ein Kranz entsteht. Zu-gedeckt nochmal 30 Minuten gehen lassen.

  4. 4

    Ofen auf 180°C vorheizen. 4 kleine Eier aus Alufolie formen und in gleichmäßigen Abständen in den Osterzopf drücken. Eigelb und Milch verquirlen und den Osterzopf damit einstreichen. Mit Hagelzucker bestreuen und ca. 30 Minuten backen. Alufolien-Eier entfernen und durch Ostereier ersetzen.

  5. 5

    Probieren Sie weitere Backideen zu Ostern, wie das Holländische Osterbrot, Osterkranz, Ostermuffins, dieses Osterkuchen-Rezeptund entdecken Sie tolle Osterbrunch-Rezepte! Schön dekorativ auf der Kaffeetafel sieht auch unser Baiserkuchen aus! Möchten Sie Eier zu Ostern in einem herzhaften Gericht genießen, empfehlen wir das Rezept für schottische Eier!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2290kJ 27%

    Energie

  • 547kcal 27%

    Kalorien

  • 94g 36%

    Kohlenhydrate

  • 14g 20%

    Fett

  • 17g 34%

    Eiweiß

Osterzopf-Rezept: Einfach oder gefüllt ein Genuss

Für viele Familien gehört Hefegebäck einfach zu den Oster-Feiertagen dazu. Osterzopf-Rezepte können auf unsere christliche Tradition zurückgeführt werden: Das süße Gebäck wurde früher hergestellt, um das Ende der Fastenzeit zu Ostern zu feiern. Aber es gibt auch Theorien, dass schon unsere heidnischen Vorfahren geflochtenes Gebäck zum Frühlingsanfang hergestellt haben sollen.

Wie dem auch sei – zum Osterkaffee oder -brunch schmeckt eine Scheibe Zopf mit Rosinen, Gewürzen oder Nüssen einfach herrlich, und mit unserem Osterzopf-Rezept sorgen Sie zudem für die passende Tischdeko, indem Sie bunt gefärbte Eier in den gefüllten Kranz setzen!

Sie sind Back-Anfänger? Kein Problem, unser Grundrezept für Hefeteig beschreibt, wie Sie in wenigen Handgriffen einen einfachen, ungefüllten Zopf herstellen. Die süße Variante von Hefeteig wird mit Butter und Zucker hergestellt. Für einen noch reichhaltigeren, saftigen Hefeteig fügen Sie noch ein Ei und Quark hinzu.

Osterzopf-Rezept: Traditionelle oder ausgefallene Füllungen

Darf es etwas aufwändiger in der Herstellung sein, bietet sich eine süße Füllung für Ihren Hefezopf an, ähnlich wie bei unserem Osterzopf-Rezept. Die klassischen Zutaten sind dafür gemahlene Nüsse oder Mohn, wir greifen auf Himbeeren und Pudding zurück. Für eine besonders saftige Nuss-Füllung können Sie auch Marzipan mit gemahlenen Haselnüssen vermischen. Rühren Sie anschließend die Füllung mit ein wenig Milch cremig.

Besonders raffiniert ist unser Osterzopf mit 3 Füllungen: Hier enthält jeder der drei Teigstränge eine andere Füllung, nämlich einmal aus Nuss, einmal aus Mohn, und einmal aus Marzipan. Eine fruchtig-orientalische Note hat hingegen unser gefüllter Osterzopf mit fruchtigen Aprikosen und gemahlenen Pistazien.

Tipp: Befeuchten Sie die Enden der Teigstränge mit etwas Milch und drücken Sie sie gut zusammen, bevor Sie den Hefezopf flechten. So quillt keine Füllung heraus.

Weiteres Ostergebäck: Osterlamm aus Rührteig backen

Neben dem Hefezopf gehört auch das Osterlamm aus Rührteig sicher bei vielen deutschen Haushalten zu den Must-Haves an den Osterfeiertagen. Eine gut gefettete Backform ist hier das A und O, damit Sie das Lämmchen auch sicher aus seiner Form befördern können, sobald es fertig gebacken ist. Bestreuen Sie die gefettete Form am besten auch noch mit Semmelbröseln, um ganz sicher zu gehen. Zudem gilt: Erst das Gebäck auskühlen lassen, dann die Form öffnen. So gibt's zu Ostern keine kopflosen Lämmer! Bei unserem Rezept verzieren wir das Lamm zudem mit einem "Fell" aus Sahne-Rosetten. Probieren Sie auch unser fluffiges Oster Brioche. Frohe Ostern!