Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Ostermuffins

Ostermuffins

Unsere lockeren Muffins mit getrockneten Sauerkirschen werden nie langweilig! Liebevoll und kreativ dekoriert verleihen sie Ihrer Ostertafel einen zusätzlichen Charme. Und das Beste: Der Geschmack hält, was die Optik verspricht.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

Für die Glasur:
  • 0.5 Eiweiß

  • 75 g Puderzucker

  • Lebensmittelfarbe

  • 20 g Zuckerperle, bunt

Für die Muffins:
  • 1 Ei

  • 120 g Zucker

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 80 ml Sonnenblumenöl

  • 250 ml Milch

  • 375 g Weizenmehl

  • 3 TL Backpulver

  • 70 g Mandel, gemahlen

  • 80 g Sauerkirsche, getrocknet

Zubereitung

  1. 1

    Das Ei mit Zucker, Vanillezucker, Öl und Milch verquirlen. Mehl und Backpulver sieben, mit den Mandeln zur Eimischung geben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Die getrockneten Sauerkirschen klein schneiden und unter den Teig rühren.

  2. 2

    Die Vertiefungen des Muffinblechs jeweils mit 2 Papierförmchen auslegen. Diese zu 2/3 mit Teig füllen. Bei 180°C Ober-/Unterhitze (160°C Umluft) im vorgeheizten Ofen in 25-30 Minuten backen. Abkühlen lassen, aus dem Muffinblech nehmen und auf einem Kuchengitter völlig abkühlen lassen.

  3. 3

    Für die Glasur das Eiweiß mit so viel Puderzucker verrühren, bis eine glatte, sehr zähflüssige Masse entsteht. Diese mit Lebensmittelfarbe einfärben und die Ostermuffins nach Belieben dekorieren.

  4. 4

    Probieren Sie weitere Backideen zu Ostern wie dieses Osterkuchen-Rezept, unser Osterkranz-Rezept, holländisches Osterbrot und entdecken Sie auch unsere Osterbrunch-Rezepte.

    Nicht nur zu Ostern schmecken auch unsere Zitronen-Muffins und unsere Aprikosen-Muffins garantiert jedem!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1269kJ 15%

    Energie

  • 303kcal 15%

    Kalorien

  • 47g 18%

    Kohlenhydrate

  • 10g 14%

    Fett

  • 6g 12%

    Eiweiß

Ostermuffins-Rezept: Kuchen mit Obst und süßen Toppings

Mit frischen und fruchtigen Zutaten zubereitet, versprechen unsere Ostermuffins einen süßen Genuss, den Sie immer wieder neu für sich entdecken können. Das Grundrezept können Sie problemlos variieren: Besonders saftig werden die Muffins mit Kirschen, wenn Sie anstatt getrockneter Sauerkirschen Schattenmorellen aus dem Glas verwenden. Damit der Teig dabei die richtige Konsistenz behält, sollten die Kirschen vorher gut abtropfen. Obstsorten wie Himbeeren, Johannisbeeren, getrocknete Aprikosen, Äpfel oder Heidelbeeren sowie Nüsse oder Mandeln passen ebenfalls sehr gut zu unserem Ostermuffins-Rezept. Als kleine Kuchen für einen süßen Start in den Tag eignen sich unsere Frühstücksmuffins wunderbar.

Ostermuffins-Rezept – Glasuren und Toppings Für besonders bunte Ostermuffins können Sie eine fertige Glasur in kleine Portionen teilen und diese mit verschiedenen Lebensmittelfarben mischen. Zum Garnieren jeglichen Zuckergusses eignen sich getrocknete Früchte, Nüsse oder – wie in unserem Ostermuffins-Rezept – bunte Zuckerperlen. Auch Schokoladenchips und -linsen passen perfekt und eignen sich bestens, um köstliche Panda-Muffins aus Ihren kleinen Kuchen zu zaubern. Spektakulär sehen zu Ostern unsere einzigartigen Spiegelei-Muffins aus – ein Highlight beim Osterbrunch.

Ostermuffins-Rezept: Schneller Kuchen für den Osterbrunch

Ob Osterfrühstück, Brunch oder eine süße Stärkung nach dem Sonntagsspaziergang: Wenn Sie Backrezepte bevorzugen, die mit kurzer Zubereitungszeit ein beeindruckendes Ergebnis garantieren, ist unser Ostermuffins-Rezept für Sie genau richtig. Neben Muffins sollten Sie aber zu Ostern unbedingt weitere süße Leckereien ausprobieren: Backen Sie einen feinen Osterkranz aus Hefeteig oder – ganz traditionell – ein Osterlamm, das mit Puderzucker bestäubt nicht nur vorzüglich schmeckt, sondern als appetitliche Dekoration für den Ostertisch dienen kann. Besonders praktisch, wenn Sie Gäste haben, ist der aromatische Osterkuchen aus Holland. Mit einer Marzipanfüllung und einer Glasur aus Aprikosenmarmelade versehen, kann sich hier jeder einfach selbst ein Stück vom Kuchen abzupfen. Probieren Sie auch unser leckeres Rezept für Oster Brioche.