Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Ochsenbrust

Ochsenbrust

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Ochsenbrust:
  • 800 g Hochrippe oder Bug ohne Knochen

  • 1 kleine Zwiebel

  • 2 Nelke

  • 300 g Sellerie

  • 2 Lorbeerblatt

  • 1 EL Meersalz

Für die Bouillonkartoffeln:
  • 800 g Kartoffel, festkochend

  • 1 Möhre

  • 150 g Sellerie

  • 1 kleine Stange Lauch

  • 2 EL Rapsöl, kalt gepresst

  • Salz

  • 2 EL Petersilie, glatt

  • 1 Msp. Muskatnuss

Für die Meerrettichsauce:
  • 100 g Meerrettich

  • 125 ml Milch

  • 1 EL Dinkelvollkornmehl

  • 1 EL Rapsöl, kalt gepresst

  • 1 Prise Zucker

  • Pfeffer

  • Salz

Für den Rote-Bete-Salat:
  • 2 mittelgroße Rote Bete, frisch

  • 1 kleine Zwiebel

  • 2 EL Walnussöl, kaltgepresst

  • 2 EL Walnussessig

  • Pfeffer

  • Salz

Zubereitung

  1. 1
    Ochsenbrust

    Das Fleisch trocken tupfen.

  2. 2
    Ochsenbrust

    Zwei Liter Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen.

  3. 3
    Ochsenbrust

    Geschälte Zwiebel mit Nelken bestecken. Beim Sellerie den Wurzelansatz wegschneiden und die Knolle bürsten und halbieren. Sobald das Wasser kocht, das Gemüse, Fleisch, Zwiebel und Lorbeerblätter hinein geben und 1,5 Stunden im geschlossenen Topf leicht auf kleiner Flamme sieden lassen. Die Brühe darf nicht kochen, sonst wird das Fleisch trocken.

  4. 4
    Ochsenbrust

    Die fertig gegarte Ochsenbrust aus der Brühe nehmen, in Scheiben schneiden, auf den vorgewärmten Tellern verteilen und mit etwas Brühe beträufeln. Dazu die Bouillonkartoffeln und eine Meerrettichsauce servieren. In guten Restaurants werden dazu auch Wildpreiselbeeren serviert.

  5. 5
    Bouillonkartoffeln

    Die Kartoffeln schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Das Gemüse ebenso klein würfeln. Lauch in feine Ringe schneiden.

  6. 6
    Bouillonkartoffeln

    Rapsöl in einen Topf geben und das vorbereitete Gemüse kurz andünsten. Kartoffelwürfel zugeben und mit ½ Liter Fleischbrühe ablöschen. Die Kartoffeln binnen 10 bis 15 Minuten gar kochen. Mit den übrigen Zutaten abschmecken.

  7. 7
    Meerrettichsauce

    Den Meerrettich schälen und direkt in eine Schüssel mit 3 EL Milch reiben. Wer Tränen vermeiden möchte, öffnet währenddessen das Fenster oder friert die Wurzel ein. Sie lässt sich auch im gefrorenen Zustand reiben.

  8. 8
    Meerrettichsauce

    Etwa 1/8 Liter Fleischbrühe aus dem großen Topf nehmen und abkühlen lassen.

  9. 9
    Meerrettichsauce

    In einem kleinen Topf das Rapsöl erhitzen und darin das Mehl anschwitzen. Die Milch angießen und alles kräftig verquirlen und zu einer sämigen Soße verköcheln, anschließend die Fleischbrühe unterrühren. Mit den übrigen Zutaten abschmecken.

  10. 10
    Rote-Bete-Salat

    Rote Bete kräftig bürsten und halbieren oder vierteln, auf einer feinen Reibe reiben.

  11. 11
    Rote-Bete-Salat

    Kleingewürfelte Zwiebel zugeben und mit den Dressingzutaten abschmecken. Mindestens 1 Stunde marinieren.

  12. 12
    Rote-Bete-Salat

    Entdecken Sie auch unser Rezept für griechischen rote Bete Salat!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2445kJ 29%

    Energie

  • 584kcal 29%

    Kalorien

  • 58g 22%

    Kohlenhydrate

  • 16g 23%

    Fett

  • 47g 94%

    Eiweiß

Ähnliche Rezepte