Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Nougatstangen

Nougatstangen

Treffen Nüsse auf Schokolade und Nougat, entsteht ein kulinarischer Dreiklang, der einfach unwiderstehlich ist. Überzeugen Sie sich selbst und lassen Sie sich von unserem Nougatstangen-Rezept verführen!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

Zutaten:
  • 225 g Butter, weich

  • 100 g Puderzucker

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 3 Eigelb

  • 2 Msp. Zimt

  • 225 g Weizenmehl (Type 405)

  • 1 TL Backpulver

  • 40 g Kakaopulver

  • 100 g Haselnuss, gemahlen

  • 100 g Nougat

  • 100 g Zartbitter-Couverture

Utensilien

Spritzbeutel mit Sterntülle

Zubereitung
  1. 1

    Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  2. 2

    Butter mit dem Handrührgerät (Schneebesen) schaumig rühren. Puderzucker sieben und mit dem Vanillezucker unter die Butter rühren. Nacheinander die Eigelbe sowie Zimt unterrühren.

  3. 3

    Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben, mit den gemahlenen Haselnüssen vermischen und unter die Butter-Eigelb-Masse rühren, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.

  4. 4

    Den Teig in einen Spritzbeutel füllen und zu 4-5 cm langen Streifen auf das vorbereitete Backblech spritzen. Für 8-12 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen backen. Herausnehmen und vollständig abkühlen lassen.

  5. 5

    Nougat klein schneiden und unter Rühren über dem heißen Wasserbad schmelzen. Die Hälfte der Nougatstangen auf der unteren, glatten Seite mit dem Nougat bestreichen. Die andere Hälfte aufsetzen und leicht andrücken. Abkühlen lassen.

  6. 6

    Zartbitterkuvertüre ebenfalls zerkleinern und über dem heißen Wasserbad schmelzen. Die Nougatstangen mit einem Ende in die flüssige Kuvertüre eintauchen und auf Backpapier aushärten lassen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1692kJ 20%

    Energie

  • 404kcal 20%

    Kalorien

  • 35g 13%

    Kohlenhydrate

  • 27g 39%

    Fett

  • 7g 14%

    Eiweiß

Nougatstangen backen: Rezept für nussig-feines Spritzgebäck

Nuss-Nougat-Stangen vereinen Zutaten, die auf der Beliebtheitsskala von Leckermäulchen ganz oben rangieren: Kakao, Haselnüsse und dunkler Nougat ergeben eine köstliche Mischung, die von reichlich Butter als Geschmacksträger begleitet und von Zartbitter-Kuvertüre perfekt abgerundet wird. Kein Wunder also, dass sie zu vielen Gelegenheiten genossen werden, etwa zum Christfest: In der Sammlung an Weihnachtsplätzchen-Rezepten haben Nougatstangen-Rezepte wie unseres einen festen Platz. Zumal sich der Teig mit einem Spritzbeutel einfach in eine schöne, gleichmäßige Form bringen lässt. Haben Sie kein solches Backutensil zur Hand, können Sie Spritzbeutel selber machen, indem Sie in einen Gefrierbeutel ein Loch schneiden. Versehen Sie eine Hälfte des fertigen Nougatstangen-Spritzgebäcks mit Kuvertüre, ist nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch für den letzten Schliff gesorgt.

Nougatstangen: Plätzchen-Rezept mit Kultstatus

Einfache Backrezepte wie das für Nougatstangen-Plätzchen verdanken ihren Kultstatus der hohen Gelingwahrscheinlichkeit – viel falsch machen können Sie nicht. Weiche Mürbeteige brauchen weder zu gehen, noch zu ruhen. Geben Sie den Teig vor der Verarbeitung keinesfalls in den Kühlschrank, wie es oft in anderen Rezepten empfohlen wird. Sie möchten ihn ja nicht ausrollen, sondern spritzen. Ist er dafür zu hart geworden, liegt das manchmal an der zu kühlen Umgebungstemperatur. Stellen Sie den Teig einfach in ein warmes Wasserbad. Alternativ lässt er sich mithilfe von Feuchtigkeitsspendern wie Ei oder Milch wieder geschmeidig machen. Oder Sie rollen ihn doch aus – und backen einfach statt Nougatstangen Plätzchen. Orientieren Sie sich dabei an unserem Rezept für Nougat-Kekse. Und wie bleibt das fertige Gebäck schön weich? Indem Sie es in einer dicht verschließbaren Keksdose aufbewahren und die Schichten mit Backpapier trennen. Lust auf einfache Schokokekse, auch außerhalb der Weihnachtszeit? Dann probieren Sie unbedingt unser Whoopie-Pie-Rezept. Ähnlich wie Nussstangen bestehen die amerikanischen Küchlein aus zwei schokoladigen Keksen, verbunden mit einer cremigen Vanille-Füllung.