Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Mexikanisch einmal anders: Selbstgemachter Nacho-Salat im Glas aus Bohnen, Mais, Salat, Salsa, Guacamole und mit Tortilla-Chips-Topping.
Schließen

Nacho-Salat

Mexikanisches Essen muss nicht immer in Weizenfladen gewickelt sein: Probieren Sie die klassischen Zutaten mexikanischen Fingerfoods mal nicht als Burrito, Fajita oder Taco, sondern in Form unseres Nacho-Salat-Rezepts.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Zutaten für den Salat:
  • 100 g Kidney-Bohnen

  • 100 g Zuckermais

  • 50 g Blattsalat

  • 100 g Tortilla Chips

Zutaten für die Guacamole:
  • 1 Avocado

  • 0.5 rote Zwiebel

  • 1 Limette

  • 0.5 Bund Koriander

Zutaten für die Tomaten-Salsa:
  • 2 Tomate

  • 0.5 rote Zwiebel

  • 0.5 Chilischote

  • 3 EL Olivenöl

Außerdem:
  • etwas Saure Sahne

  • 1 Limette

  • etwas Koriander

  • Salz, Pfeffer

Zubereitung
  1. 1

    Für die Salsa die Tomaten und die Zwiebel in sehr kleine Würfel schneiden. Die Chili in feine Ringe schneiden. Alles mit dem Olivenöl vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  2. 2

    Für die Guacamole die Avocado entkernen und in eine Schüssel löffeln. Anschließend die Zwiebel in feine Würfel schneiden und dazugeben und die Limette darüber auspressen. Die Korianderblätter fein hacken und zusammen mit dem Olivenöl ebenfalls dazugeben. Alles mit einer Gabel vermischen und dabei die Avocado zerdrücken. Das Ganze noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  3. 3

    Jetzt kann der Salat in die Gläser geschichtet werden. Mit den Bohnen beginnen und darauf nacheinander den Mais, den Salat und die Salsa geben. Als nächstes die Guacamole auf die 4 Gläser aufteilen und mit den Taco-Chips bedecken. Jedes Glas mit einem Klecks saurer Sahne, einer Limettenspalte und einigen Korianderblättern garnieren.

  4. 4

    Tipp: Anstelle der Kidneybohnen eignen sich auch gekochte grüne, dicke Bohnen. Probieren Sie doch auch unser Rezept für einen leckeren Eisberg-Mais-Salat!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1474kJ 18%

    Energie

  • 352kcal 18%

    Kalorien

  • 35g 13%

    Kohlenhydrate

  • 23g 33%

    Fett

  • 6g 12%

    Eiweiß

Fiesta mexicana mit unserem Nacho-Salat-Rezept

Sie lieben mexikanische Zutaten und Gewürze, haben sie bisher aber eher klassisch in Form von Burritos, Fajitas oder Tacos probiert? Dann zeigen wir Ihnen mit unserem Nacho-Salat-Rezept heute eine leckere Alternative! In den Nacho-Salat (ohne Hackfleisch, also auch für Vegetarier geeignet) kommt alles hinein, was Mexikos Fingerfood-Küche köstlich macht: Mais, Kidneybohnen, Guacamole, Tortilla-Chips und Sour Cream sorgen gewürzt mit Limette und Koriander für Fiesta mexicana auf dem Tisch oder dem Partybuffet. Gerade für Letzteres eignet sich dieses Nacho-Salat-Rezept besonders gut: Die Zutaten werden in der Salatschale oder in kleinen Gläsern geschichtet, das lässt sich super vorbereiten. Aber auch als Hauptspeise können Sie unser Rezept ruhig öfter einplanen: Besonders sättigend wird der Nacho-Salat mit Tomaten mit einer zusätzlichen Schicht geriebenem Cheddar-Käse.

Nacho-Salat vegan zubereiten? Kein Problem!

Unser Rezept für Nacho-Salat ist vegetarisch, Sie können die Zusammenstellung der Zutaten aber wunderbar um Hackfleisch oder Hähnchen-Nuggets ergänzen. Auch schwarze Bohnen passen gut. Möchten Sie das Gericht vegan zubereiten, lassen Sie die Sour Cream weg. Um den leicht säuerlichen Geschmackskontrast zur Schärfe und Würze des Gerichts nicht zu verlieren, bietet sich ein Klecks Hafer- oder Soja-Joghurt als Alternative an. Lust auf mehr mexikanische Speisen bekommen? Kein Problem, stöbern Sie in unseren Rezepten! Da bieten sich zum Beispiel Rindfleisch-Tacos mit Chili-Hack und Pecorino-Käse, Quesadillas aus der Pfanne mit Baked Beans und Guacamole oder aromatisch-würzige Soßen wie unsere Mole Poblano mit Schoko und Chili an.

Übrigens: Burritos, Fajitas oder Nacho-Salat stehen auch beim Amerikanisch-Kochen immer wieder auf dem Speiseplan, gerade in den südwestlichen Bundesstaaten der USA ist die Tex-Mex-Küche sehr präsent.