Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Mexikanischer Salat

Mexikanischer Salat

Frisch, nie zu schwer, sehr sättigend und unglaublich lecker: Unser mexikanischer Salat stellt Ihnen genau dieses Quartett vor – und das ohne großen Aufwand. Probieren Sie die leckere Mischung aus Gemüse, Avocado, Bohnen und einem süßlich, säuerlichen Dressing.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für den Salat:
  • 1 Paprikaschote, gelb

  • 1 Paprikaschote, rot

  • 3 Rispentomate

  • 1 Avocado, z.B. EDEKA mit Apeel-Schutzhülle

  • 3 Frühlingszwiebel

  • 0.5 Bund Koriander

  • 0.5 Bund Petersilie, glatt

  • 300 g Mais (Abtropfgewicht)

  • 400 g Bohnen, schwarz (aus der Dose)

  • 100 g Creme fraiche

Für das Dressing:
  • 2 Limette

  • 1 Zehe Knoblauch

  • 1 Chilischote

  • 4 EL Olivenöl, kalt gepresst

  • 2 TL Agavendicksaft

  • 0.5 TL Kreuzkümmel (Cumin)

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

Zubereitung
  1. 1

    Paprikaschoten waschen, Stiel und Kerngehäuse entfernen und in Würfel schneiden. Rispentomaten waschen, Strunk herausschneiden und in Würfel schneiden. Avocado halbieren, Kern entfernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln waschen, Enden abschneiden und in Röllchen schneiden. Koriander und Petersilie waschen, trocken schütteln sowie die Blättchen abzupfen. Mais und Bohnen abtropfen lassen.

  2. 2

    Limetten halbieren und den Saft auspressen. Knoblauch pellen und fein hacken. Chilischote waschen, der Länge nach aufschneiden, die Samen entfernen und fein würfeln. Limettensaft, Olivenöl, Agavendicksaft, Knoblauch, Chili, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer verrühren.

  3. 3

    Alle Zutaten in einer Schüssel miteinander vermischen und mit einem Klecks Crème fraîche auf Tellern anrichten.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1549kJ 18%

    Energie

  • 370kcal 19%

    Kalorien

  • 35g 13%

    Kohlenhydrate

  • 25g 36%

    Fett

  • 8g 16%

    Eiweiß

Mexikanischer Salat mit Avocado und Bohnen

Mit Avocado und Limette kommen in unseren mexikanischen Salat bereits zwei Zutaten, die wir gern der mexikanischen Küche zuschreiben. Das hängt nicht zuletzt damit zusammen, dass die berühmte Guacamole sich neben Zwiebeln, Jalapeño und Tomate tatsächlich auf Avocado und Limette als wichtige Geschmacksträger verlässt. Ebenfalls äußerst präsent in Mexikos Küchen sind Hülsenfrüchte, allen voran Bohnen. Also bereiten Sie auch unseren mexikanischen Salat mit Bohnen zu – und zwar mit schwarzen. Die liefern Ballaststoffe und Proteine, zudem sättigen sie. Dazu kommt eine angenehme Würze und leichte Süße. Beides harmoniert wunderbar mit der Crème fraîche, die ebenfalls Teils unseres Rezepts für mexikanischen Salat ist. Dazu nutzen Sie Koriander und Tomaten sowie Mais. Letzterer dient in Mexiko auch als Basis von Tortillas, die danach häufig als Fundament für Tacos Verwendung finden. In Dreiecke geschnitten und frittiert, entstehen Nachos – ebenfalls prädestiniert für raffinierte Gerichte. Probieren Sie daher unbedingt unseren Nacho-Salat.

Mexikanischer Salat trifft Dressing mit Limette und Kümmel

Klein und doch vergleichsweise ergiebiger: Tatsächlich sorgt die Limette im Normalfall für mehr Fruchtsaft als eine ausgepresste Zitrone. Gleichzeitig ist sie weniger sauer – und bringt zusätzlich eine leichte Süße mit. Entsprechend gut eignet sie sich für das Dressing unseres mexikanischen Salats, der noch dazu vegetarisch ist. Zumal Agavendicksaft, ein traditionelles Süßungsmittel aus Mexikos Küchen, ebenfalls Teil der Mixtur ist, während Chili für Schärfe sorgt. Wichtig für das Aroma in unserem Rezept ist außerdem Kreuzkümmel. Das aromatische Gewürz findet in Mexiko ebenso seinen Platz wie in Indien, den Küchen des Nahen Ostens und Nordafrikas sowie der Türkei. Entsprechend dient er auch als Zutat einiger anderer Gerichte aus unserer Auswahl an vielseitigen mexikanischen Rezepten. Insbesondere texanische Einflüsse nehmen Sie mit unserem Rezept für einen Tex-Mex-Salat auf. Wie dieser mit nur 15 Minuten aktiver Arbeitszeit gelingt, verraten wir Ihnen Schritt für Schritt.