Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Maronencreme mit Schokolade

Maronencreme mit Schokolade

Mal etwas Exklusives zu Weihnachten? Dann probieren Sie unsere Maronencreme mit gehobelter Schokolade, Pflaumenspalten und Spekulatius-Bröseln!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

6 Portionen

  • 200 g Maronen, küchenfertig (z.B. im Vakuumpack)

  • 200 g Seidentofu

  • etwas Milch

  • 1 Msp. Piment, gemahlen

  • 2 EL Ahornsirup

  • 50 g Zartbitterschokolade mit Chili, gehobelt

  • 600 g Pflaume

  • 50 ml Pflaumensaft

  • 1 EL Ahornsirup

  • etwas Muskatblüte

  • 8 Spekulatius

  • 4 TL Pistazie, gehackt

Zubereitung

  1. 1

    Maronen mit dem Seidentofu fein pürieren. Für eine geschmeidige Konsistenz gegebenenfalls etwas (Soja-)Milch hinzufügen. Creme mit Piment und Sirup abschmecken und anschließend die gehobelte Schokolade unterheben.

  2. 2

    Pflaumen in dünne Spalten schneiden und in Pflaumensaft, Sirup und einer Prise Muskatblüte 2–3 Min. garen.

  3. 3

    Spekulatius-Kekse zerbröseln. Jeweils etwas Maronencreme in ein Dessertglas geben und mit einer Schicht Kekskrümel bedecken. Jeweils einige Pflaumenspalten darüberschichten und mit Spekulatiusbröseln bedecken. Mit jeweils einer weiteren Schicht Creme bedecken und mit gehackten Pistazien dekorieren. Vor dem Servieren einige Zeit kühl stellen, damit sich die Aromen verbinden. Sie mögen cremige Rezepte? Probieren Sie auch unsere weihnachtliche Spekulatius-Creme aus! Entdecken Sie für ein asiatisches Hauptgericht unser Rezept für Putenspieße nach Thai-Art!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1105kJ 13%

    Energie

  • 264kcal 13%

    Kalorien

  • 40g 15%

    Kohlenhydrate

  • 8g 11%

    Fett

  • 5g 10%

    Eiweiß