Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Entdecken Sie die Vielfalt, die Currys zu bieten haben, und bereiten Sie unser Rezept mit roten Linsen, Ingwer, Lauch, Möhren, Knoblauch und Kokosmilch zu.

Linsen-Kokos-Curry

Entdecken Sie die Vielfalt der asiatisch inspirierten Küche und bereiten Sie unser Linsen-Kokos-Curry-Rezept mit roten Linsen, Ingwer, Lauch, Möhren, Knoblauch und Kokosmilch zu. Das schmeckt nicht nur super – es geht auch super einfach!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 250 g Möhre

  • 1 Knoblauchzehe

  • 30 g Ingwer

  • 3 Lauchzwiebel

  • 1 EL Olivenöl, kalt gepresst

  • 200 g Linse, rot

  • 600 ml Gemüsebrühe

  • 400 ml Kokosmilch

  • 1 EL Currypaste, rot

  • etwas Salz

  • 0.5 TL Kreuzkümmel (Cumin), gemahlen

  • 1 EL Zitronensaft

Zubereitung
  1. 1

    Möhren schälen und würfeln. Knoblauch pellen und fein hacken. Ingwer schälen und fein hacken. Lauchzwiebeln schälen und in Ringe schneiden.

  2. 2

    Öl in einem Topf erhitzen, Möhren, Knoblauch, Ingwer und Lauchzwiebeln anschwitzen. Rote Linsen hinzufügen.

  3. 3

    Mit der Gemüsebrühe und Kokosmilch ablöschen, Currypaste, Salz und Kreuzkümmel hinzufügen.

  4. 4

    Nun 25 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Mit Zitronensaft abschmecken.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2654kJ 32%

    Energie

  • 634kcal 32%

    Kalorien

  • 49g 19%

    Kohlenhydrate

  • 32g 46%

    Fett

  • 38g 76%

    Eiweiß

Unser Kokos-Linsen-Curry: schnell gemacht & richtig lecker!

15 Minuten Gemüse schnippeln und anschwitzen, mit Gemüsebrühe und Kokosmilch ablöschen, Deckel darauf, 25 Minuten warten – und schon ist unser schnelles Linsen-Kokos-Curry fertig. Da sind Lieferdienst oder Fertig-Curry für die Mikrowelle auch kaum schneller. Nur eben nicht selbst gekocht! Die Zutatenliste macht unser Curry zudem zu einem idealen Vorrats-Essen: Mit Ausnahme der Möhren und der Lauchzwiebeln lassen sich alle anderen Bestandteile des Rezepts gut über längere Zeit im Keller oder Küchenschrank aufbewahren.

Möchten Sie das Linsen-Kokos-Curry gern regelmäßig genießen, können Sie auch direkt die doppelte oder dreifache Menge Möhren und Zwiebeln schneiden und den Rest einfrieren. Dann geht es beim nächsten Mal noch schneller. Alternativ kochen Sie mehr von dem Curry: Auch fertig zubereitet lässt sich das Gericht gut einfrieren.

Tipp für Eilige: Wenn es noch schneller gehen soll, ist unser Linsen-Curry-Topf mit Blumenkohl und Paprika nach nur 20 Minuten servierfertig.

Curry & Co. – vegetarisch oder mit tierischem Twist

Unser Linsen-Kokos-Curry ist ein veganes Rezept. Es lässt sich jedoch auch gut mit Hähnchen oder Garnelen verfeinern und bekommt so einen neuen Twist. Suchen Sie dagegen gezielt nach fleischlosen Rezepten, kommen hier noch zwei unserer Favoriten: Ebenfalls asiatisch inspiriert ist die Reis Bowl mit Tofu und Shiitake-Pilzen, Süßkartoffeln, Kichererbsen, Mango, Sesam, Ingwer und Kurkuma. Für dieses Gericht müssen Sie etwa eine Stunde Arbeit investieren, servierfertig ist es nach 90 Minuten.

Eher mediterran kommen die gefüllten vegetarischen Paprika daher: Hier sorgen frische Kräuter, Feta, Zucchini und Sellerie in der Couscous-Füllung für ordentlich Aroma. Sie investieren 30 Minuten Arbeit, die restlichen 40 Minuten erledigt der Backofen. Auch diese beiden Gerichte lassen sich mit Fleisch zubereiten: Zur Bowl passen Rind oder Geflügel, zur Paprika ganz klassisch Hackfleisch.