Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Lebkuchengewürz selber machen – das gelingt Ihnen mit unserem tollen Rezept schnell und unkompliziert. So schmeckt Ihr Weihnachtsgebäck doppelt so lecker.

Lebkuchengewürz selber machen

Mörser statt Tüte: Mit diesem einfachen Rezept machen Sie Ihr Lebkuchengewürz für die Weihnachtsbäckerei einfach selber – und zwar in fünf Minuten! Wir zeigen, wie es geht und welche Zutaten unverzichtbar für das unverwechselbare Aroma sind.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 4 TL Zimt

  • 1 TL Piment, gemahlen

  • 1 TL Sternanis, gemahlen

  • 0.75 TL Ingwer, gemahlen

  • 0.5 TL Muskat, gemahlen

  • 2 Kardamomkapsel

  • 1 TL Koriander

  • 3 Gewürznelke

Zubereitung
  1. 1

    Zimt, Piment, Sternanis, Ingwer und Muskatnuss in ein Schälchen geben.

  2. 2

    Kardamomkapseln öffnen und die Saaten in einem Mörser zerstoßen. Koriandersaat und Gewürznelken ebenfalls im Mörser fein zerstoßen.

  3. 3

    Die Gewürze ebenfalls in das Schälchen geben und sorgfältig vermischen. Zur Lagerung in ein luftdicht verschließbares Gefäß füllen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 54kJ 1%

    Energie

  • 13kcal 1%

    Kalorien

  • 2g 1%

    Kohlenhydrate

  • 0g 0%

    Fett

  • 0g 0%

    Eiweiß

Weihnachtliche Aromen zaubern: Rezept für Lebkuchengewürz

Lebkuchen gilt als deutsches Weihnachtsgebäck schlechthin und ist ebenso beliebt wie köstlich. Eigentlich haben allerdings unsere belgischen Nachbarn die süßen Leckereien aus Mehl, Nüssen, Honig und teuren Gewürzen erfunden. Schnell gelangten sie im Dreiländereck nach Aachen, wo sie zu den berühmten Aachener Printen wurden.

Essenzielle Zutat jedes Lebkuchens sind die Gewürze. Eine Standardmischung für Lebkuchengewürz gibt es übrigens nicht: Jede Lebkuchenbäckerei hat ihre eigene Gewürzmischung – und die ist meist ein wohl gehütetes Geheimnis. Möchten Sie Ihre Lebkuchen in der Weihnachtszeit mit einem ganz individuellen Aroma versehen, dann werden Sie am besten selbst kulinarisch kreativ. Ob klassische Printen, ein raffiniertes Lebkuchenhaus oder süße Lebkuchenmänner – mit unserem Rezept machen Sie Ihr Lebkuchengewürz einfach selber und sorgen so im Handumdrehen für weihnachtliche Aromen in Ihren Gebäck-Kreationen!

Was ist in Lebkuchen drin?

Butter, Mehl, Eier, Backpulver, Zucker – soweit klingt alles nach einem normalen Kuchenteig. Was diesen zu einem Lebkuchenteig macht, sind Honig und erlesene orientalische Gewürze. Zu den wichtigsten Lebkuchengewürzen zählen Zimt, Anis, Nelke, Kardamom, Muskat, Piment, Ingwer und Koriander. Und genau diese acht Gewürze landen auch in unserem selbst gemachten Lebkuchengewürz. Experimentieren Sie mit den Mengenangaben oder lassen Sie Gewürze weg, die Sie nicht so sehr schätzen. Einmal verrührt und in ein luftdichtes Glas gegeben, hält sich das selbst gemachte Lebkuchengewürz mehrere Jahre.

Wozu kann ich selbst gemachtes Lebkuchengewürz noch verwenden?

Lebkuchengewürze verleihen vielen Speisen und Getränken ein weihnachtliches Aroma: Krönen Sie eine heiße Schokolade, eine Chai-Latte oder einen Milchkaffee mit einer Prise Lebkuchengewürz. Verwandeln Sie klassische Dessert-Spezialitäten in weihnachtliche Desserts wie Lebkuchen-Mousse oder Lebkuchen-Parfait oder geben Sie es in den Joghurt, ins Müsli, in den Stollen- oder Plätzchenteig. Auch zu herzhaften Fleischgerichten wie Braten oder Wild passt das selbst gemachte Lebkuchengewürz fabelhaft. Lassen Sie sich zu mehr vorweihnachtlichen Lebkuchen-Rezepten inspirieren und entdecken Sie zum Beispiel unseren Kartoffellebkuchen oder unsere veganen Lebkuchen!