Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Lauchauflauf
Schließen

Lauchauflauf

Sie sind auf der Suche nach einem leckeren Auflaufrezept mit Lauch? Dann legen wir Ihnen unseren pikanten Lauchauflauf mit Kartoffeln und Feta ans Herz. Probieren Sie unser vegetarisches Rezept für Lauchauflauf gleich aus – und genießen Sie eine sättigende, warme Mahlzeit für die ganze Familie.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 800 g Kartoffel, festkochend

  • 3 Stangen Lauch

  • 1 Küchenzwiebel

  • 2 Zehen Knoblauch

  • 1 Zitrone, unbehandelt

  • 3 Stiele Petersilie

  • 3 Zweige Thymian

  • 2 TL Dijon Senf

  • 200 ml Sahne

  • 100 g Schmand

  • 2 Ei

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

  • 2 EL Butter, weich

  • 180 g Feta

Zubereitung
  1. 1

    Kartoffeln gründlich waschen und in dünne Scheiben hobeln. Lauch von der äußeren harten Schicht des Stiels sowie Wurzelanteil befreien, waschen und in Ringe schneiden. Zwiebel und Knoblauch pellen und fein zerkleinern. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale abreiben sowie den Saft auspressen. Petersilie und Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Petersilienblättchen fein hacken.

  2. 2

    Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 180 Grad) vorheizen.

  3. 3

    Senf, Sahne, Schmand, Zitronensaft, Zitronenabrieb und Ei gut verrühren. Petersilie und Thymian unterrühren. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

  4. 4

    Eine Auflaufform mit weicher Butter einfetten. Kartoffelscheiben, Lauch, Zwiebeln und Knoblauch gleichmäßig in der Auflaufform schichten. Die Sahne-Ei-Mischung darübergießen. Feta zerbröseln und auf dem Auflauf verteilen. Für ca. 40 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen gratinieren.

  5. 5

    Lauchauflauf aus dem Ofen nehmen und servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2596kJ 31%

    Energie

  • 620kcal 31%

    Kalorien

  • 38g 15%

    Kohlenhydrate

  • 45g 64%

    Fett

  • 16g 32%

    Eiweiß

Lauch – alles Porree oder was?

Lauch ist eine beliebte Gemüsesorte und wird im Freianbau gewöhnlich im Herbst und Winter geerntet. Vor allem für Suppen, Eintöpfe, Aufläufe und pikante Gemüsegerichte eignet sich aromatischer Lauch besonders gut. Lauch ist darüber hinaus unter dem Namen Porree bekannt – vermutlich entlehnt vom lateinischen Namen "Allium porrum". Nicht zu verwechseln ist das Gemüse jedoch mit der Lauch- oder Frühlingszwiebel! Lauch harmoniert hervorragend mit Kartoffeln und mit cremigen Milchprodukten, so zum Beispiel mit Schmand, Sahne und Käse – ideale Zutaten also für einen köstlichen Lauchauflauf oder einen sättigenden Porreeauflauf.

Tipp: Eine große Auswahl an abwechslungsreichen Rezeptideen finden Sie übrigens bei unseren Lauch-Rezepten!

Lauchauflauf: Rezept und Tipps

Für unseren vegetarischen Lauchauflauf verwenden wir drei Stangen Lauch – für ordentlich Geschmack! Bei der Kartoffelwahl empfehlen wir eine festkochende Sorte, denn auch im Backofen können Kartoffeln zu weich geraten. Wichtig für den Garvorgang ist Flüssigkeit. Diese erhält das Gemüse durch die würzige Sahne-Schmand-Soße, die unter anderem mit frischen Kräutern wie Thymian, Petersilie und Knoblauch sowie Zitronensaft und Senf verfeinert wird. Eier sorgen zudem für die Bindewirkung. Natürlich darf bei einem herzhaften Auflauf Käse nicht fehlen! Wir verwenden würzigen Feta – Sie können aber zum Beispiel auch Emmentaler oder reifen Gouda nutzen. Für eine vegane Variante unseres Lauchauflaufs probieren Sie veganen Auflaufkäseersatz. Unser Lauchauflauf-Rezept eignet sich übrigens für eine glutenfreie Ernährung.

Tipp: Den Lauchauflauf vorzubereiten und am nächsten Tag zu backen, ist aufgrund verderblicher Milchprodukte und Eier nicht empfehlenswert. Ist die Portion größer als der Hunger, lagern Sie Reste einfach im Kühlschrank. Sie können den gebackenen Lauchauflauf dann aufgewärmt am nächsten Tag genießen. Weitere köstliche Gerichte für den Backofen liefern unsere Auflauf-Rezepte!