Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Herrlich frisch und zum Beispiel ein Highlight für jedes Buffett: Unsere selbstgemachte Lachsrolle!
Schließen

Lachsrolle

Mit dem Lachsrolle-Rezept beweisen wir, dass Fisch auch ganz ohne Panade eine tolle Figur macht! Unsere schnellen Lachsröllchen sind im Handumdrehen zubereitet und lassen sich problemlos im Kühlschrank aufbewahren.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für den Teig:
  • 4 Ei

  • 20 g Zucker

  • 1 TL Salz

  • 50 g Mehl

  • 40 g Speisestärke

  • 1 TL Backpulver

  • 5 Zweige Dill

Für das Topping:
  • 4 EL Sahnemeerretich

  • 50 g Pinienkern

Für die Füllung
  • 200 g Frischkäse

  • 100 g Creme fraiche

  • 2 TL Sahnemeerretich

  • 1 Bio-Zitrone

  • Salz, Pfeffer

  • 200 g Räucherlachs

  • 1 Bund Schnittlauch

Utensilien

Geschirrtuch, Frischhaltefolie

Zubereitung

  1. 1

    Eier trennen. Eigelbe mit Zucker 3-4 Minuten hell-cremig aufschlagen. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, sieben und nach und nach unterrühren. Dill hacken und dazugeben.

  2. 2

    Eiweiß mit Salz steif schlagen. 4 EL Eischnee unter die Ei-Mehl-Masse rühren, den restlichen Eischnee vorsichtig unterheben.

  3. 3

    Backblech mit ein paar Tropfen Wasser anfeuchten und mit Backpapier auslegen. Den Teig dünn darauf ausstreichen und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze 6-8 Minuten backen.

  4. 4

    Geschirrtuch mit Wasser besprühen. Biskuit mit Backpapier auf das Küchentuch stürzen. Backpapier mit etwas kaltem Wasser bepinseln und nach 20 Sekunden vorsichtig abziehen. Biskuit längsseitig mit dem Küchentuch aufrollen und auskühlen lassen.

  5. 5

    Frischkäse mit Crème fraîche glattrühren. Zitronenschale abreiben und 1TL Abrieb unter die Creme rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  6. 6

    Lachs in grobe Streifen schneiden, Schnittlauch waschen. Biskuit entrollen und mit Ricotta-Creme einstreichen. Gleichmäßig mit ganzen Schnittlauchstielen und Lachsstreifen belegen, alles zusammen aufrollen.

  7. 7

    Biskuitrolle in Frischhaltefolie einschlagen, fest zusammenrollen und mindestens 30 Minuten kaltstellen.

  8. 8

    Pinienkerne in einer Pfanne goldbraun rösten und hacken. Rolle aus der Folie nehmen und mit Sahnemeerrettich einstreichen. Mit gehackten Pinienkernen und restlichem Zitronenabrieb bestreuen und in fingerdicke Scheiben schneiden.

  9. 9

    Auch in der französischen Küche muss es nicht immer ein Teigmantel sein. Lernen Sie mithilfe unseres Lachsterrinen-Rezepts die andere Seite leckerer Pastetentradition kennen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2479kJ 30%

    Energie

  • 592kcal 30%

    Kalorien

  • 30g 12%

    Kohlenhydrate

  • 41g 59%

    Fett

  • 28g 56%

    Eiweiß

Lachsrolle-Rezept: Die Rolle hat es in sich!

Ob Wrap, Pfannkuchen oder Sushi: In der Küche wird gerollt, was das Zeug hält! Mit unserem Lachsrolle-Rezept kreieren Sie einen tollen Hingucker für Ihre nächste Party. Die feine Rolle schmeckt kalt besonders gut und lässt sich deshalb prima vorbereiten und anschließend bis zu ihrem großen Moment im Kühlschrank lagern. Aber Achtung: Wie bei jedem anderen Lachs-Rezept mit rohem Fisch sollten Sie darauf achten, die Rollen erst kurz vor dem Verzehr aus der Kühlung zu nehmen, um möglichst frischen Fisch zu servieren.

In unserem Lachsrolle-Rezept wird mit frischen Kräutern wie Dill abgeschmeckt – dieser Klassiker darf bei keinem Fischgericht fehlen! Eine cremige Note verleiht der Frischkäse, den Sie gern auch variieren dürfen: Wie wäre es beispielsweise mit feurigem Paprika-Chili-Frischkäse? Oder darf es einmal eine Variante mit Honig und Senf sein?

Knackig-frischer Spinat rundet die Häppchen köstlich ab – ob Sie zum feinen Babyspinat greifen oder doch eine Lachsrolle mit Blattspinat bevorzugen, ist dabei ganz Ihnen überlassen. Dass auch jede Menge andere Gemüsesorten zum Lachs passen, beweist übrigens unser Lachs-mit-Ofengemüse-Rezept.

Wer etwas mehr Zeit hat, sollte unbedingt auch das gebratene Lachsfilet mit Birnensalsa probieren – ein ganz besonderer Gaumenkitzel!

Bei unserem Lachsrolle-Rezept zählen die inneren Werte!

Die schnellen Häppchen mit Lachs und Spinat sind nicht nur flott gerollt, sondern auch ganz einfach abzuwandeln. Sorgen Sie beispielsweise mit Ihrer Lachsrolle für Fingerfood in allen Farben, indem Sie unterschiedliche Frischkäsesorten verwenden, etwa Natur, Kräuter und Tomate. Auch exotische Gewürze wie Curry und Kurkuma geben dem Aufstrich eine interessante Farbe und sorgen für geschmackliche Abwechslung bei diesem Lachsrolle-Rezept.

Für eine etwas sättigendere Variation des Lachsrolle-Rezepts schlagen Sie die kleinen Leckerbissen einfach in Blätterteig ein, den Sie dann kurz im Ofen backen, bis er goldgelb und knusprig ist. Die Lachsrolle im Blätterteig servieren Sie dann idealerweise direkt nach dem Backen noch lauwarm.