Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Kürbiscremesuppe
Schließen

Kürbiscremesuppe

Würzig, wärmend und herrlich aromatisch: Nicht umsonst zählen Kürbiscremesuppen in vielen Küchen zu den Dauerbrennern unter den Herbstgerichten. Durch Ingwer mit einer leichten Schärfe versehen, gewinnt der Klassiker eine raffinierte Note. Entdecken Sie unser einfaches Rezept!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

6 Portionen

Für die gerösteten Kerne:
  • 30 g Kürbiskerne

  • 1 EL Cayennepfeffer

  • 1 TL Rapsöl

Für die Kürbiscremesuppe:
  • 2 Zwiebel, rot, kleingeschnitten

  • 1 Zehe Knoblauch

  • 20 g Ingwer

  • 1 kg Hokkaido-Kürbis

  • 2 EL Rapsöl

  • 1 Limette, unbehandelt, davon Saft und Schale

  • 1.2 Liter Gemüsebrühe

  • 1 Mango

Zubereitung
  1. 1

    Für die Kürbissuppe die Zwiebeln pellen, den Strunk herausschneiden und grob würfeln. Die Knoblauchzehe und den Ingwer von der Schale befreien und in feine Scheiben schneiden. Den Kürbis unter fließendem Wasser abspülen, halbieren, mit einem Esslöffel das Kerngehäuse entfernen und in 1x1 cm große Würfel schneiden.

  2. 2

    Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer mit ausreichend Rapsöl in einen hohen Topf geben und bei mittlerer Hitze anschwitzen.

  3. 3

    Sobald die Zwiebeln glasig sind, die Kürbiswürfel, den Abrieb und den Saft einer Limette hinzugeben und mit Gemüsebrühe auffüllen.

  4. 4

    Die Suppe abgedeckt ca. 25-30 Minuten leicht köcheln lassen. Gelegentlich umrühren.

  5. 5

    Währenddessen die Mango schälen, mit einem Messer am Kern entlang halbieren und das Fruchtfleisch nach Ablauf der Kochzeit zur Suppe geben.

  6. 6

    Die Suppe nun pürieren, mit Salz und Pfeffer würzen und auf niedriger Hitze warmhalten. Sollte die Suppe zu dick sein, vor dem Würzen einfach mit etwas Wasser oder Brühe verdünnen.

  7. 7

    Für die scharfen Kerne den Ofen auf 180°C vorheizen, die Kerne zusammen mit dem Rapsöl und dem Cayennepfeffer in einer Schale mischen und auf einem Backblech für ca. 8 Minuten im Backofen rösten. Die fruchtige Suppe mit den Kernen servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3186kJ 38%

    Energie

  • 761kcal 38%

    Kalorien

  • 73g 28%

    Kohlenhydrate

  • 40g 57%

    Fett

  • 19g 38%

    Eiweiß

Kürbiscremesuppe zubereiten und raffinierte Aromen nutzen

Unsere Kürbiscremesuppe mit Ingwer zeichnet sich durch eine dezente, aber merkliche Schärfe aus. Auf der Zutatenliste des Rezepts finden sich als Geschmacksgeber neben Knoblauch auch fein geschnittene rote Zwiebeln sowie Limette. Letztere harmoniert übrigens perfekt mit dem leicht nussig schmeckenden Hokkaido, den Sie für unsere cremige Kürbissuppe benötigen. Dünsten Sie alle Zutaten in einem Topf und löschen Sie sie mit kräftiger Brühe ab. Besonders cremig wird das Gericht durch die Zugabe der Mango. Kochen Sie die exotische Frucht einfach, in feine Stückchen geschnitten, in Ihrer Suppe mit. Die geschmeidige Konsistenz erreichen Sie, indem Sie die weich gekochten Zutaten mit dem Pürierstab schön sämig rühren. Wenn Sie möchten, können Sie unser Kürbiscremesuppen-Rezept mit gerösteten Kürbiskernen als Topping krönen.

Für die leckere Konsistenz sind in vielen Kürbissuppen-Rezepten oft Sahne oder Kokosmilch verantwortlich. Vor allem Kokosmilch verfeinert asiatisch angehauchte Speisen, die oftmals um Zitronengras ergänzt werden. Eine weitere Kreation der Asia-Küche ist unsere Kürbis-Kokos-Suppe mit Chili, Curry, Koriander und Orangensaft.

Kulinarische Kürbis-Inspirationen aus unserer Rezeptwelt

Unsere Kürbiscremesuppe mit Hokkaido ist als Rezept einfach. Zudem lässt sich die Kürbiscremesuppe verfeinern – ob mit einem Schuss gutem Öl oder feinem Parmesan. Wenn Sie Fan des Fruchtgemüses sind, legen wir Ihnen außerdem unsere Hokkaido-Kürbissuppe ans Herz. Sie erhält durch Ingwer, Lauch und Frühlingszwiebel einen unverwechselbaren Geschmack und wird durch Joghurt perfekt abgerundet.

Tipp: Probieren Sie auch andere Sorten für Ihre Kürbiscremesuppe aus. Butternut-, Patisson- oder Muskatkürbis bringen neue Aromen in das Rezept und sorgen außerdem für Abwechslung. Trauen Sie sich ruhig auch an exotische Gewürze für Ihr Gericht und testen Sie, was Ihnen am besten schmeckt. Hier gibt es kein Richtig und kein Falsch – zum Verfeinern und Würzen ist grundsätzlich erlaubt, was schmeckt. Ein Fest für den Gaumen ist übrigens auch unsere herbstliche Kürbispfanne oder unser deftiges Kürbisgratin mit Feta, getrockneten Tomaten und Haselnusskernen.