Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Hokkaido Kürbissuppe
Schließen

Hokkaido Kürbissuppe

Kürbis gleich Suppe. Die Assoziation kommt schnell – und das zu Recht. Schließlich bringt sie Genuss und Nutzen gekonnt zusammen. Als Beweis dient Ihnen unser Hokkaido-Kürbissuppe-Rezept für eine nahrhafte, raffinierte, schnelle Suppe.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 1 kg Hokkaido-Kürbis

  • 1 Knoblauchzehe

  • 1 Stück Ingwer

  • 1 Stange Lauch

  • 1 Frühlingszwiebel

  • 1 EL Rapsöl

  • 1 Prise Zimt

  • Salz

  • Pfeffer

  • 1 EL Gemüsebrühe

  • 2 EL Naturjoghurt

  • Petersilie, zum Bestreuen

Zubereitung

  1. 1

    Kürbis halbieren und mit einem Löffel entkernen. Fruchtfleisch in Stücke schneiden. Knoblauch und Ingwer fein schneiden, Lauch und Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Alle genannten Zutaten in einen großen Topf geben und in Öl andünsten. Gemüse würzen und mit 1 Liter Gemüsebrühe ablöschen.

  2. 2

    Suppe aufkochen bei geringer Hitze ca. 30 Min. köcheln lassen. Wenn die Kürbisstücke weich gekocht sind fein pürieren und den Joghurt unterrühren. Suppe mit Petersilie bestreut servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 850kJ 10%

    Energie

  • 203kcal 10%

    Kalorien

  • 22g 8%

    Kohlenhydrate

  • 9g 13%

    Fett

  • 7g 14%

    Eiweiß

Hokkaido-Kürbissuppe-Rezept: mit Zimt und Ingwer

Kürbissuppen bilden das Gegengewicht zu den kalten, nassen Tagen des Herbstes. Einerseits, weil sie angenehm wärmen. Andererseits, weil sie nicht nur dieses eine Aroma kennen. Sie können die Suppe traditionell angehen oder ein wenig mit Gewürzen experimentieren, etwas ausprobieren. Nehmen Sie unser Hokaido-Kürbissuppe-Rezept: Als Teil der geschmacklichen Basis dient Ihnen dabei der so gern verwendete Ingwer, dazu mischen Sie Zimt, dessen leicht süßliches, unverkennbares Aroma hervorragend mit der frischen Schärfe des Ingwers sowie dem nussigen Hokaido-Kürbis harmoniert. Letzterer eignet sich übrigens besonders gut für die Zubereitung einer schnellen Suppe. Denn statt das Fruchtfleisch erst von der Schale zu lösen, verarbeiten Sie beim Hokkaido-Kürbis einfach alles gemeinsam. Zudem enthält das Fruchtfleisch kaum Fasern. Beste Voraussetzungen für unsere Hokaido-Kürbissuppe.

Hokkaido-Kürbissuppe und Ideen mit Pfirsich oder im Glas

Auf den Herbst beschränken müssen Sie sich nicht. Zwar läuten die ersten kühlen Monate des Jahres die Hauptsaison des Kürbisses ein, Sie erhalten das leckere Gewächs jedoch bis ins Frühjahr hinein. Gute Nachrichten. Nicht nur geschmacklich. Schließlich sättigt Kürbis effektiv, benötigt daher keine Brotbeilage, weshalb sich unsere Hokkaido-Kürbissuppe wiederum bestens als Teil einer Low-Carb-Ernährung eignet. Exklusiv besetzt sie dieses Attribut natürlich nicht. Auch traditionellere Rezepte mit Kürbis kommen gut ohne Kohlenhydrate aus – oder Sie wecken das Interesse Ihrer Gäste mithilfe unserer Kürbissuppe mit Pfirsichen. Die herzhafte, vegetarische Suppe kombinieren Sie dabei mit einem süßen Topping. Asiatisch wird es dagegen mit unserer Kürbis-Kokos-Suppe, die Sie statt in einer Schale in Gläsern anrichten. Die Möglichkeiten sind nahezu unendlich. Tipp: Lagern Sie Ihren Hokkaido-Kürbis am besten im Gemüsefach Ihres Kühlschranks. Ist er zu groß, nutzen Sie einen kühlen, dunklen Raum. So hält er mehrere Wochen, und Sie können ihn jederzeit für unsere Hokkaido-Kürbissuppe oder andere Kürbissuppen-Rezepte verwenden.