Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Kokos-Süßkartoffelsuppe
Schließen

Kokos-Süßkartoffelsuppe

Die Süßkartoffel ist hip: Unser Rezept für Süßkartoffelsuppe kombiniert sie mit Ingwer und Kokos zu einem süßlich-würzigen Geschmackserlebnis, aber auch als Fritte oder Chips ist die Kartoffel, die keine Kartoffel ist, sehr beliebt.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • Eine große Portion Liebe

  • 1 Zwiebel

  • 1 walnussgroßes Stück Ingwer

  • 700 g Süßkartoffel

  • 150 g Möhre

  • 2 EL Pflanzenöl

  • 2 TL KNORR Gemüse Bouillon

  • 1 Dose Kokosmilch

  • 0.5 TL Kreuzkümmel (Cumin), gemahlen

  • Jodsalz

Zubereitung

  1. 1

    Zwiebel, Ingwer, Süßkartoffeln und Möhren schälen. Ca. 200 g Süßkartoffel in 1-2 mm breite Scheiben hobeln oder schneiden. Restliche Süßkartoffeln, Möhren und Zwiebel grob würfeln. Ingwer fein hacken.

  2. 2

    Zwiebel und Ingwer in 1 EL Öl glasig dünsten. Gewürfelte Süßkartoffeln und Möhren zufügen und mit andünsten. 500 ml Wasser und Kokosmilch zufügen und aufkochen. Knorr Gemüse Bouillon einrühren. Zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten kochen. Anschließend pürieren.

  3. 3

    Inzwischen die Süßkartoffelscheiben mit restlichen Öl in einer Schüssel gut vermischen. Nach Belieben mit Kreuzkümmel würzen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft: 160 °C) 20-25 Minuten knusprig backen. Süßkartoffelchips leicht salzen.

  4. 4

    Tipp: Kokos-Süßkartoffelsuppe mit einem Spritzer Zitronensaft verfeinern.

  5. 5

    In unseren laktosefreien Rezepten sowie in unseren Kokosmilch-Rezepten finden Sie weitere leckere Gerichte! Probieren Sie auch unsere asiatische Variante: die köstliche Kokos-Currysuppe! Afrikanisch wird es mithilfe unseres Erdnusssuppen-Rezepts.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1993kJ 24%

    Energie

  • 476kcal 24%

    Kalorien

  • 48g 18%

    Kohlenhydrate

  • 26g 37%

    Fett

  • 6g 12%

    Eiweiß

Rezept für Süßkartoffelsuppe: die Kartoffel, die keine ist

Die Süßkartoffel spielt nicht nur die Hauptrolle in unserem Rezept für Süßkartoffelsuppe: Sie feiert auch seit einiger Zeit einen fröhlichen Siegeszug in Trend-Restaurants (vor allem Burger-Läden und Fritten-Schmieden) und deutschen Küchen. Die südamerikanische Knolle lässt sich in gleicher Weise zubereiten wie die gute alte Kartoffel – hat aber botanisch rein gar nichts mit ihr gemein. Anders als des Deutschen liebste Knolle ist sie kein Nachtschatten-, sondern ein Windengewächs und weist einen deutlich höheren Stärkeanteil auf. Dadurch schmeckt sie süßer: Geschmacklich ähnelt sie damit eher dem Hokkaido- oder dem Butternusskürbis. Daher kombiniert unser Rezept für Süßkartoffelsuppe sie auch mit Zutaten, die Sie von Kürbissuppen kennen: zum Beispiel Kokos und Ingwer.

Tipp: Statt mit Süßkartoffelchips können Sie die Suppe auch mit angebratener Chorizo oder Garnelen als Topping servieren!

Süßkartoffeln: Alternative zur Kartoffel – und zum Kürbis

Unter Ernährungsbewussten gilt die Süßkartoffel als interessante Alternative zur Kartoffel: Zwar enthält sie mehr Kohlenhydrate und Kalorien, die enthaltene Stärke ist aber komplexer als die der herkömmlichen Kartoffel und wirkt sich daher günstiger auf den Insulinspiegel aus. Während die Süßkartoffel als Pommes oder Püree den klassischen Erdapfel als Beilage eins zu eins ersetzen kann, müssen Sie bei anderen Gerichten schauen, ob diese die Süße der Batate (so werden Süßkartoffeln, abgeleitet von ihrem botanischen Namen Ipomoea batatas, auch genannt) vertragen. Gut funktionieren würde das beispielsweise mit unserem Gemüsesuppe-Rezept, für unser Kartoffelauflauf-Rezept hingegen sollten Sie besser Kartoffeln verwenden. Wie unser Rezept für Süßkartoffelsuppe auch mit Kürbis schmecken würde, können Süßkartoffeln auch umgekehrt als Alternative für – oder aber in Kombination mit – Kürbis zum Einsatz kommen. Wenn Sie mehr mit der vielseitigen Knolle kochen wollen, schauen Sie sich unsere Süßkartoffel-Rezepte an.